G4 startet nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maxderfischer, 15. September 2003.

  1. maxderfischer

    maxderfischer New Member

    Hallihallo,

    habe ein problem mit dem G4/933/Superdrive einer freundin.
    Wenn wir den einschaltknopf drücken, leuchtet er so lange der finger darauf ist auf, erlischt jedoch wenn der finger wieder unten ist.
    Der rechner gibt keinen ton von sich und startet auch nicht.
    Im superdrive steckt eine startfähige cd, von der er auch nicht startet (wohl weil der rechner erst nach dem startgong auf die tastatur reagiert).
    Könnte es an der cd liegen?
    Und wenn ja, wie bekommen wir die da wieder raus. Im gegensatz zu meinem "normalen" laufwerk kann ich am superdrive nicht das berühmte löchlen für die büroklammer entdecken.
    Danke im voraus,

    max
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nein, ich denke nicht, daß das Problem von der CD ausgehen kann, denn eine CD würde den Mac nicht so abwürgen.
    Klingt nach irgendeinem anderen internen Hardwareproblem.

    Vielleicht ist auch einfach irgendwo ein Kabel lose, ein RAM-Baustein defekt oder eine Karte hat sich gelöst?
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    klingt nach defektem Einschaltknopf...hab ich zwar noch nie gehört, deutet aber darauf hin, denn wenn es z.B. das Netzteil wäre, würde der Knopf ja garnicht leuchten.

    Normalerweise bekommst du die CD beim Starten mit gedrückter Maustaste raus, aber soweit kommts bei dir ja garnicht. Wenn du aber auf den unteren Teil der Laufwerksabdeckung drückst, klappt sie auf und du kommst an das Loch für die Büroklammer ran...wie der Mac die CD allerdings ohne Strom auswerfen soll, weiß ich nicht...vielleicht, wenn die Freundin parallel dazu den Einschaltknopf gedrückt hält?
     
  4. j.meister

    j.meister New Member

    Ob der Einschaltknopf kaputt ist, kannst Du testen, wenn Du eine alte Tastatur oder einen neuen Applemonitor mit Anschalter hast.
    In dem Fall kannst Du die Kiste aufmachen und mal gucken, das Frontpanel mit dem An/Ausschalter ist über ein kleines Kabel mit dem Mainboard verbunden. Wenn Du das gefunden hast kannst Du seinen Stecker einfach vom Mainboard lösen (Mac muss natürlich aus sein) und dann das Ding von Tastatur/Moni aus anschalten.

    Zu allererst solltest Du aber gucken, ob noch Garantie auf der Kiste ist. Das wäre nämlich ein Garantiefall.
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Das klingt doch ganz nach einem Hänger der PMU (Power Management Unit). Dieser Teil des Macs ist für das Ein- und Ausschalten, aber auch für das Stand-By-Management zuständig. Gesteuert wird die PMU durch ein eigenes Prozessorssystem und wird aus der Li-Batterie mit Strom gespeist.

    Such mal auf den Apple-Support-Seiten nach PMU oder Power Management Unit. Die Prozedur zum Zurücksetzen ist vom Modell abhängig. Teilweise gibt es auch Service-Manuals, den Link habe ich hier bei der Arbeit nicht zur Hand. Aber nutze mal die Suchfunktion im Forum, habe den Link mindestens einmal gepostet!
     
  6. maxderfischer

    maxderfischer New Member

    Hallihallo,

    habe ein problem mit dem G4/933/Superdrive einer freundin.
    Wenn wir den einschaltknopf drücken, leuchtet er so lange der finger darauf ist auf, erlischt jedoch wenn der finger wieder unten ist.
    Der rechner gibt keinen ton von sich und startet auch nicht.
    Im superdrive steckt eine startfähige cd, von der er auch nicht startet (wohl weil der rechner erst nach dem startgong auf die tastatur reagiert).
    Könnte es an der cd liegen?
    Und wenn ja, wie bekommen wir die da wieder raus. Im gegensatz zu meinem "normalen" laufwerk kann ich am superdrive nicht das berühmte löchlen für die büroklammer entdecken.
    Danke im voraus,

    max
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nein, ich denke nicht, daß das Problem von der CD ausgehen kann, denn eine CD würde den Mac nicht so abwürgen.
    Klingt nach irgendeinem anderen internen Hardwareproblem.

    Vielleicht ist auch einfach irgendwo ein Kabel lose, ein RAM-Baustein defekt oder eine Karte hat sich gelöst?
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    klingt nach defektem Einschaltknopf...hab ich zwar noch nie gehört, deutet aber darauf hin, denn wenn es z.B. das Netzteil wäre, würde der Knopf ja garnicht leuchten.

    Normalerweise bekommst du die CD beim Starten mit gedrückter Maustaste raus, aber soweit kommts bei dir ja garnicht. Wenn du aber auf den unteren Teil der Laufwerksabdeckung drückst, klappt sie auf und du kommst an das Loch für die Büroklammer ran...wie der Mac die CD allerdings ohne Strom auswerfen soll, weiß ich nicht...vielleicht, wenn die Freundin parallel dazu den Einschaltknopf gedrückt hält?
     
  9. j.meister

    j.meister New Member

    Ob der Einschaltknopf kaputt ist, kannst Du testen, wenn Du eine alte Tastatur oder einen neuen Applemonitor mit Anschalter hast.
    In dem Fall kannst Du die Kiste aufmachen und mal gucken, das Frontpanel mit dem An/Ausschalter ist über ein kleines Kabel mit dem Mainboard verbunden. Wenn Du das gefunden hast kannst Du seinen Stecker einfach vom Mainboard lösen (Mac muss natürlich aus sein) und dann das Ding von Tastatur/Moni aus anschalten.

    Zu allererst solltest Du aber gucken, ob noch Garantie auf der Kiste ist. Das wäre nämlich ein Garantiefall.
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Das klingt doch ganz nach einem Hänger der PMU (Power Management Unit). Dieser Teil des Macs ist für das Ein- und Ausschalten, aber auch für das Stand-By-Management zuständig. Gesteuert wird die PMU durch ein eigenes Prozessorssystem und wird aus der Li-Batterie mit Strom gespeist.

    Such mal auf den Apple-Support-Seiten nach PMU oder Power Management Unit. Die Prozedur zum Zurücksetzen ist vom Modell abhängig. Teilweise gibt es auch Service-Manuals, den Link habe ich hier bei der Arbeit nicht zur Hand. Aber nutze mal die Suchfunktion im Forum, habe den Link mindestens einmal gepostet!
     
  11. maxderfischer

    maxderfischer New Member

    Hallihallo,

    habe ein problem mit dem G4/933/Superdrive einer freundin.
    Wenn wir den einschaltknopf drücken, leuchtet er so lange der finger darauf ist auf, erlischt jedoch wenn der finger wieder unten ist.
    Der rechner gibt keinen ton von sich und startet auch nicht.
    Im superdrive steckt eine startfähige cd, von der er auch nicht startet (wohl weil der rechner erst nach dem startgong auf die tastatur reagiert).
    Könnte es an der cd liegen?
    Und wenn ja, wie bekommen wir die da wieder raus. Im gegensatz zu meinem "normalen" laufwerk kann ich am superdrive nicht das berühmte löchlen für die büroklammer entdecken.
    Danke im voraus,

    max
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nein, ich denke nicht, daß das Problem von der CD ausgehen kann, denn eine CD würde den Mac nicht so abwürgen.
    Klingt nach irgendeinem anderen internen Hardwareproblem.

    Vielleicht ist auch einfach irgendwo ein Kabel lose, ein RAM-Baustein defekt oder eine Karte hat sich gelöst?
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    klingt nach defektem Einschaltknopf...hab ich zwar noch nie gehört, deutet aber darauf hin, denn wenn es z.B. das Netzteil wäre, würde der Knopf ja garnicht leuchten.

    Normalerweise bekommst du die CD beim Starten mit gedrückter Maustaste raus, aber soweit kommts bei dir ja garnicht. Wenn du aber auf den unteren Teil der Laufwerksabdeckung drückst, klappt sie auf und du kommst an das Loch für die Büroklammer ran...wie der Mac die CD allerdings ohne Strom auswerfen soll, weiß ich nicht...vielleicht, wenn die Freundin parallel dazu den Einschaltknopf gedrückt hält?
     
  14. j.meister

    j.meister New Member

    Ob der Einschaltknopf kaputt ist, kannst Du testen, wenn Du eine alte Tastatur oder einen neuen Applemonitor mit Anschalter hast.
    In dem Fall kannst Du die Kiste aufmachen und mal gucken, das Frontpanel mit dem An/Ausschalter ist über ein kleines Kabel mit dem Mainboard verbunden. Wenn Du das gefunden hast kannst Du seinen Stecker einfach vom Mainboard lösen (Mac muss natürlich aus sein) und dann das Ding von Tastatur/Moni aus anschalten.

    Zu allererst solltest Du aber gucken, ob noch Garantie auf der Kiste ist. Das wäre nämlich ein Garantiefall.
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Das klingt doch ganz nach einem Hänger der PMU (Power Management Unit). Dieser Teil des Macs ist für das Ein- und Ausschalten, aber auch für das Stand-By-Management zuständig. Gesteuert wird die PMU durch ein eigenes Prozessorssystem und wird aus der Li-Batterie mit Strom gespeist.

    Such mal auf den Apple-Support-Seiten nach PMU oder Power Management Unit. Die Prozedur zum Zurücksetzen ist vom Modell abhängig. Teilweise gibt es auch Service-Manuals, den Link habe ich hier bei der Arbeit nicht zur Hand. Aber nutze mal die Suchfunktion im Forum, habe den Link mindestens einmal gepostet!
     
  16. maxderfischer

    maxderfischer New Member

    Hallihallo,

    habe ein problem mit dem G4/933/Superdrive einer freundin.
    Wenn wir den einschaltknopf drücken, leuchtet er so lange der finger darauf ist auf, erlischt jedoch wenn der finger wieder unten ist.
    Der rechner gibt keinen ton von sich und startet auch nicht.
    Im superdrive steckt eine startfähige cd, von der er auch nicht startet (wohl weil der rechner erst nach dem startgong auf die tastatur reagiert).
    Könnte es an der cd liegen?
    Und wenn ja, wie bekommen wir die da wieder raus. Im gegensatz zu meinem "normalen" laufwerk kann ich am superdrive nicht das berühmte löchlen für die büroklammer entdecken.
    Danke im voraus,

    max
     
  17. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nein, ich denke nicht, daß das Problem von der CD ausgehen kann, denn eine CD würde den Mac nicht so abwürgen.
    Klingt nach irgendeinem anderen internen Hardwareproblem.

    Vielleicht ist auch einfach irgendwo ein Kabel lose, ein RAM-Baustein defekt oder eine Karte hat sich gelöst?
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    klingt nach defektem Einschaltknopf...hab ich zwar noch nie gehört, deutet aber darauf hin, denn wenn es z.B. das Netzteil wäre, würde der Knopf ja garnicht leuchten.

    Normalerweise bekommst du die CD beim Starten mit gedrückter Maustaste raus, aber soweit kommts bei dir ja garnicht. Wenn du aber auf den unteren Teil der Laufwerksabdeckung drückst, klappt sie auf und du kommst an das Loch für die Büroklammer ran...wie der Mac die CD allerdings ohne Strom auswerfen soll, weiß ich nicht...vielleicht, wenn die Freundin parallel dazu den Einschaltknopf gedrückt hält?
     
  19. j.meister

    j.meister New Member

    Ob der Einschaltknopf kaputt ist, kannst Du testen, wenn Du eine alte Tastatur oder einen neuen Applemonitor mit Anschalter hast.
    In dem Fall kannst Du die Kiste aufmachen und mal gucken, das Frontpanel mit dem An/Ausschalter ist über ein kleines Kabel mit dem Mainboard verbunden. Wenn Du das gefunden hast kannst Du seinen Stecker einfach vom Mainboard lösen (Mac muss natürlich aus sein) und dann das Ding von Tastatur/Moni aus anschalten.

    Zu allererst solltest Du aber gucken, ob noch Garantie auf der Kiste ist. Das wäre nämlich ein Garantiefall.
     
  20. MacS

    MacS Active Member

    Das klingt doch ganz nach einem Hänger der PMU (Power Management Unit). Dieser Teil des Macs ist für das Ein- und Ausschalten, aber auch für das Stand-By-Management zuständig. Gesteuert wird die PMU durch ein eigenes Prozessorssystem und wird aus der Li-Batterie mit Strom gespeist.

    Such mal auf den Apple-Support-Seiten nach PMU oder Power Management Unit. Die Prozedur zum Zurücksetzen ist vom Modell abhängig. Teilweise gibt es auch Service-Manuals, den Link habe ich hier bei der Arbeit nicht zur Hand. Aber nutze mal die Suchfunktion im Forum, habe den Link mindestens einmal gepostet!
     

Diese Seite empfehlen