G4 und der RAM...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Satinav, 18. Dezember 2007.

  1. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Hallöle!

    Eine scheinbar routinemäßige Aufrüstung eines G4 in unserer Arbeitseinheit stellt Probleme auf.

    Gegeben ist folgender Mac:
    Powermac 733 Ghz G4
    CPU PowerPC G4 (2.0)
    Anzahl CPUs: 1
    L2-Cache: 256 Mhz
    Speicher: 384 MB RAM
    Bus: 133Mhz
    Boot-ROM-Version: 4.25f1

    Im Moment gibt es folgende RAM-Konfiguration
    3 DIMM, 1x 256, 1x128, beide mit 100Mhz

    Herein sollen:
    2x 512MB RAM

    Da klemmt es... 512MB_Steine frisst er generell nicht, weder einzeln, noch im Paar. Vorliegend sind 2x 512MB von Lei mit 133 Mhz. Ist einer dieser beiden Steine, oder beide zusammen drin, so ertönt beim Einschalten nur ein einmaliges, dumpfes "Tööööt", der Rechner zeigt kein Bild.

    Baue ich einen der beiden 512er neben die beiden vorhandenen RAM-Steine fährt er hoch, aber er zeigt den dritten Slot mit dem 512er als leer an.

    Da das Handbuch des Macs leider nicht vorliegend ist, wollte ich mal fragen ob jemand von euch sich denken kann, was da los sein könnte.

    Vielen Dank im Voraus,
    Marcel

    Geforce 2 MX
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    1. Wenn der Bus 133MHz ist, dann musst du auch PC133-DIMMs kaufen.
    2. Auf jedem DIMM steckt ein ROM (SPD-ROM), in dem alle wichtigen Daten für den Rechner abgelegt sind, die zum erfolgreichen Einbinden es RAMs bei Systemstart stecken. Leider schludern nicht nur No-Name-Hersteller, sondern auch Marken-Hersteller dort. Die Firmware des Macs ist aber da sehr penibel und verweigert das Modul, wenn dort nicht alle Daten korrekt ausgelesen werden können. Daher empfiehlt sich der Kauf von DIMMs aus Quellen, die garantieren, dass dieses Modul auf einem Mac läuft.
     
  3. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Danke für die Antwort!

    Das ist merkwürdig, da er beide vorhandenen RAM-Module mit 100 Mhz Bus angibt, und die gehen.


    Also ist wahrscheinlich tatsächlich der RAM nicht zum Mac kompatibel? Verrückte Welt... :D

    Gibts außer DNC (bei SD-RAM wirklich teuer! 55€, im Vergleich zu 20€ pro 512 MB wie im aktuellen Fall) noch Hersteller, die Apple-Kompatiblen RAM verkaufen?
     
  4. macguinnie

    macguinnie New Member

    Ja,hier z.B.:http://www.inprotec.net/
    oder: http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/
     
  5. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Hrgh... Die Preise sind aber sehr gesalzen :meckert: :meckert:

    Ich habe für den momentanen RAM insgesamt 46 Euro bezahlt, für 1GB, das sind 55€ für ein halbes GB!

    Macht so ein G4 Quicksilver große Mucken, wenn er mit 896 MB RAM betrieben wird, wir haben nämlich ein gewisses Budget, deshalb nur 1 RAMstein? (Es geht hier um Menge, nicht um Leistung)

    Kann der G4 überhaupt 512MB-RAM-Steine erkennen?
     
  6. Mathias

    Mathias New Member

    Wenn du den G4 Digital Audio hast, kannst du 1.5 GB einbauen, d.h. 3x512MB.

    Steht denn noch mehr auf den RAM-Modulen, ausser dass es sich um PC133-RAM handelt? :rolleyes:
     
  7. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Ich vermute eher, dass es der Quicksilver ist, zumindest währe der Name farblich passend. Das Ding ist leider nicht sehr ausführlich im Inventar gelistet.

    Ich hab mal ein Bild von dem "Bösen" angehängt. Der RAM geht übrigens auch in einem anderen (neueren) G4 bei mir zu Hause nicht, selber Fehler wie beim anderen. Scheint an den RAM-Steinen zu liegen.
     

    Anhänge:

    • $RAM.jpg
      Dateigröße:
      285,2 KB
      Aufrufe:
      94
  8. MacS

    MacS Active Member

    Also, 1 GB geht gar nicht, max 512 MB pro Modul!

    Wenn du noch MacOS 9 auf dem Rechner hast, dann saug dir mal DIMM First Aid (oder so ähnlich). Das Programm liest den Inhalt aus dem SPD-ROM und prüft, ob das Modul den Apple Sepcs entspricht.

    Machmal ist es eben günstiger (nicht billiger!), ein etwas teureres Modul zu kaufen. Wenn du das noch beruflich machst, dann solltest du auch deine unnütze Arbeitszeit hinzurechnen... Dann wird deutlich, was günstig UND billig ist!

    Ach ja, wenn du nicht sicher bist, um welchen Mac es sich handelt, dann saug dir auch mal MacTracker, oder schau auf apple-history.com nach der genauen Modell-Bezeichnung. Aber nach der Beschreibung ist ein G4 Digital Audio vom Herbst 2001, oder schon ein Quick Silver der ersten Reihe ab 2002, aber keines Falls ein Mirror Door Drives.
     
  9. Macziege

    Macziege New Member

    Vermutungen helfen hier nicht weiter, sind eher grob fahrlässig.

    Schau mal unter Apfel / Über diesen Mac / Prozessor, da steht die genaue Bezeichnung des Rechners, mit der man die erforderlichen RAM's finden kann.

    Eines ist noch zu beachten: Der langsamste RAM bestimmt die Geschwindigkeit aller RAM's.
     
  10. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Da der Rechner im Moment genau so in Urlaub ich wie die Arbeitseinheit, werde ich ihn frühesten Neujahr wieder zu Gesicht bekommen. ;)

    Ich melde mich dann nochmal :D

    Vielen Dank bis hierher schonmal :nicken:
     

Diese Seite empfehlen