G4 und G5

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Anna_K, 22. Juni 2004.

  1. Anna_K

    Anna_K New Member

    Kann mir hier jemand von den Cracks den Unterschied zwischen G4 und G5 erklären?
    Also mal abgesehen von IBM und Motorola.
    Gibt es in der Archtektur grundsätzliche Unterschiede, die z.B. dazu führen könnten, dass ein Programm später nur für G5 geht, oder handelt es sich einfach um einen schnelleren G4?

    Besten Dank
     
  2. Borbarad

    Borbarad New Member

    bohrrrr...wie tief willst du in die Materie einsteigen? Kannst du gut englisch???

    B
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    der G5 hat eine ganz andere Hardwarearchitektur als der G4. er ist also fortschrittlicher konzipiert.

    Programme, die heute auf dem G5 laufen, werden auch weiter auf dem G4 laufen, das ist nämlich von den Betriebssystem abhängig. Erst wenn Apple den Schritt macht, ein Betriebssystem herauszubringen, dass nicht mehr auf dem G4 läuft, werden auch die entsprechend weiter entwickelten Programme nicht mehr auf dem G4 laufen. In einigen Jahren vielleicht.

    Gruß
    Klaus
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Oh, ich vergaß, willkommen im Forum

    Klaus
     
  5. Anna_K

    Anna_K New Member

    Also englisch geht schon, aber Macziege hat meine Frage befriedigend beantwortet, also Danke Euch beiden!
    A_K
     
  6. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Der G5 (PPC970) ist 64bit breit, der G4 (PPC74xx) nur 32bit.
    Die Zukunft - so hört man sagen - liegt in 64bit (so wie halt alles immer größer wird, was mit Zahlen zu tun hat, wenn es um Computer geht (zum Glück scheinbar nicht der Preis, der hat in den letzten 25 Jahren stark abgenommen)).

    Der G4 hat dafür momentan noch eine besser implementierte Altivec-Einheit (die Vector-Einheit, die den G4 so schnell macht, und ihn trotz lahmer Taktrate immer halbwegs mit der Wintel-Konkurrenz mithalten ließ, wenn die Software optimiert war).

    Außerdem ist der G5 abgespekt von IBMs Power4, einer Super-CPU, die in absolut professionellen Maschinen werkelt und jetzt im Power5 den Nachfolger bekommt.
    Der G4 ist eine Weiterentwicklung der "fetten" Prozessorfamilie von Motorola, im Gegensatz zum G3 (PPC750), der eher aus der LowCost-Ecke stammte und bis zum Ende z.B. nicht multiprozessorfähig war (angeblich wird er das jetzt).

    Für mehr reicht mein Wissen leider auch nicht :klimper:
     
  7. Anna_K

    Anna_K New Member

    Danke T-Rex!

    Das mit den 64 Bit tönt interessant (würde das vielleicht heissen, dass ich ein 48 Bit Photoshop Bild auf mehreren Ebenen bearbeiten kann? oder so) auf jeden Fall weiss ich jetzt schon ne Menge mehr!

    A_K
     
  8. QNX

    QNX New Member

    Mit der Farbtiefe eines Bildes hat das nichts zu tun!
    Ein 64Bit-Prozessor hat im allgemeinen breitere Register als ein 32Bit-Prozessor. Das sind kleine „Speicher“ in dem der Prozessor Informationen ablegen kann und rechen kann. Allerdings hat der G4 auch eine 128Bit breite Einheit die sich Altivec nennt und für spezielle Aufgaben bzw. Berechnungen verwendet wird.
    Der Hauptvorteil ist allerdings das ein 64Bit Prozessor mehr RAM ansprechen kann als ein 32Bit Prozessor(max. 4GB RAM), da der Adressbus 64Bit statt 32Bit breit ist. Auch der Datenbus ist hier 64Bit breit und nicht 32Bit breit.
    Ein 64Bit-Prozessor ist auch nicht automatisch schneller als ein 32Bit-Prozessor.

    :cool: so mal auf die Schnelle
     
  9. tc-one

    tc-one New Member

    Der G4 hat nen geringere Speicheranbindung (FSB). G4 167MHz; G5 2*400MHz
     
  10. QNX

    QNX New Member

    Stimmt!

    Nicht nur die Breite auch die Taktung des Busses ist natürlich beim G5 größer.
     
  11. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    ArsTechnica No. 1!

    Nach PPC970 ausschauhalten ;)

    Gruss
    Kalle
     
  12. Borbarad

    Borbarad New Member

  13. Anna_K

    Anna_K New Member

    Kann mir hier jemand von den Cracks den Unterschied zwischen G4 und G5 erklären?
    Also mal abgesehen von IBM und Motorola.
    Gibt es in der Archtektur grundsätzliche Unterschiede, die z.B. dazu führen könnten, dass ein Programm später nur für G5 geht, oder handelt es sich einfach um einen schnelleren G4?

    Besten Dank
     
  14. Borbarad

    Borbarad New Member

    bohrrrr...wie tief willst du in die Materie einsteigen? Kannst du gut englisch???

    B
     
  15. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    der G5 hat eine ganz andere Hardwarearchitektur als der G4. er ist also fortschrittlicher konzipiert.

    Programme, die heute auf dem G5 laufen, werden auch weiter auf dem G4 laufen, das ist nämlich von den Betriebssystem abhängig. Erst wenn Apple den Schritt macht, ein Betriebssystem herauszubringen, dass nicht mehr auf dem G4 läuft, werden auch die entsprechend weiter entwickelten Programme nicht mehr auf dem G4 laufen. In einigen Jahren vielleicht.

    Gruß
    Klaus
     
  16. Macziege

    Macziege New Member

    Oh, ich vergaß, willkommen im Forum

    Klaus
     
  17. Anna_K

    Anna_K New Member

    Also englisch geht schon, aber Macziege hat meine Frage befriedigend beantwortet, also Danke Euch beiden!
    A_K
     
  18. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Der G5 (PPC970) ist 64bit breit, der G4 (PPC74xx) nur 32bit.
    Die Zukunft - so hört man sagen - liegt in 64bit (so wie halt alles immer größer wird, was mit Zahlen zu tun hat, wenn es um Computer geht (zum Glück scheinbar nicht der Preis, der hat in den letzten 25 Jahren stark abgenommen)).

    Der G4 hat dafür momentan noch eine besser implementierte Altivec-Einheit (die Vector-Einheit, die den G4 so schnell macht, und ihn trotz lahmer Taktrate immer halbwegs mit der Wintel-Konkurrenz mithalten ließ, wenn die Software optimiert war).

    Außerdem ist der G5 abgespekt von IBMs Power4, einer Super-CPU, die in absolut professionellen Maschinen werkelt und jetzt im Power5 den Nachfolger bekommt.
    Der G4 ist eine Weiterentwicklung der "fetten" Prozessorfamilie von Motorola, im Gegensatz zum G3 (PPC750), der eher aus der LowCost-Ecke stammte und bis zum Ende z.B. nicht multiprozessorfähig war (angeblich wird er das jetzt).

    Für mehr reicht mein Wissen leider auch nicht :klimper:
     
  19. Anna_K

    Anna_K New Member

    Danke T-Rex!

    Das mit den 64 Bit tönt interessant (würde das vielleicht heissen, dass ich ein 48 Bit Photoshop Bild auf mehreren Ebenen bearbeiten kann? oder so) auf jeden Fall weiss ich jetzt schon ne Menge mehr!

    A_K
     
  20. QNX

    QNX New Member

    Mit der Farbtiefe eines Bildes hat das nichts zu tun!
    Ein 64Bit-Prozessor hat im allgemeinen breitere Register als ein 32Bit-Prozessor. Das sind kleine „Speicher“ in dem der Prozessor Informationen ablegen kann und rechen kann. Allerdings hat der G4 auch eine 128Bit breite Einheit die sich Altivec nennt und für spezielle Aufgaben bzw. Berechnungen verwendet wird.
    Der Hauptvorteil ist allerdings das ein 64Bit Prozessor mehr RAM ansprechen kann als ein 32Bit Prozessor(max. 4GB RAM), da der Adressbus 64Bit statt 32Bit breit ist. Auch der Datenbus ist hier 64Bit breit und nicht 32Bit breit.
    Ein 64Bit-Prozessor ist auch nicht automatisch schneller als ein 32Bit-Prozessor.

    :cool: so mal auf die Schnelle
     

Diese Seite empfehlen