g5=2.4ghz wird getestet!?!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von SRALPH, 5. November 2001.

  1. SRALPH

    SRALPH New Member

  2. quick

    quick New Member

    ..."offiziell unbestätigten Report " ...
     
  3. SRALPH

    SRALPH New Member

    so wie immer :)
     
  4. thesky

    thesky New Member

    Denen glaub ich kein Wort. Wiso wurde der Prozessor dann nicht bei dieser Microprocessor Konferenz vor kurzem offiziell vorgestellt, wenn die Entwicklung schon so weit ist?

    thesky
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    weil er noch zu viele bugs hat und es wahrscheinlich noch ein jahr dauert bis die serienreife erreicht ist. apple wird sicherlich keine prozessoren verbauen, die nicht 99% bugfree sind. wäre ja ein witz, wenn im herbst 2002 endlich der g5 da ist mit sagenhaften 1,4 GHZ und nach ner woche müssen die eine rückrufaktion a la itunes2 starten.
    peter
     
  6. charly68

    charly68 Gast

    neee falsch jungs der wurde vorgestellt. mit 1 ghz,6,5 watt verbrauch usw. und super schnell
     
  7. DonRene

    DonRene New Member

    da is wieder sone geheimnistuerei im gang weil apple das alleinige recht haben will das tei zu verbauen

    hier der text von macinfo.de

    19.10.2001:
    Motorola PowerPC: Motorola, Hersteller des PowerPC 74xx oder G4, hat einen neuen "Integrierten Host Prozessor" vorgestellt: Der PowerPC 8540 mit "Book-E" Core (e500) soll stromsparend arbeiten und mit Taktraten von 600 bis 1000 MHz erhältlich werden (Stromverbrauch 6.5 Watt, vermutlich bei 600 MHz). Er besitzt 256k L2 Cache onchip, ein 64bit Interface für PC-333 DDR RAM, RapidIO, 64bit PCI-X (bis 133 MHz) und zwei Ports für Ethernet 10/100/1000 BaseT -- er eignet sich also in erster Linie für den Einsatz in Routern und Switches. Erste Testeinheiten des im 0.13 Mikron Kupferprozess gefertigten Prozessors sollen anfangs 2002 verfügbar sein.
    Ausserdem macht Motorolas Entwicklung des G5 Prozessors (Produktfamilie PowerPC 85xx, da müsste der oben erwähnte PPC 8450 also auch dazugehören) weitere Fortschritte. Mehr und mehr Fehler werden ausgemerzt, die Anzahl brauchbarer Prozessoren pro Wafer steigt. Ersten (inoffiziellen) Tests zufolge soll der PPC 8500 bei 1.6 GHz die doppelte Leistung eines Pentium 4 mit 2 GHz erreichen (SPECint2000 1340 vs. 656, SPECfp2000 1359 vs. 714), wobei unklar ist wie der Chip diese Werte erreicht hat: Im 32bit oder 64bit Modus, unter welchem Betriebssystem, wie stark kann der Compiler den Code bereits optimieren? Wann der Prozessor reif für die Massenproduktion ist steht noch offen.

    rene
     

Diese Seite empfehlen