G5 Aufwachprobleme

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hofmeyer, 2. Februar 2005.

  1. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Unser neuer Dual G5 hat massive Probleme mit dem Aufwachen. Eingestellt ist, dass der Monitor nach 10 Minuten, der Rechner nach15 Minuten in den Ruhezustand geht. Das macht der Rechner auch, aber wenn ich dann nach einer halben Stunde versuche ihn wieder aufzuwecken braucht er manchmal 3 Anläufe, bis er wieder arbeitet. Zwischendurch wird der Monitor kurz angeschaltet, die Platten fahren hoch und ich kann die Maus bewegen, aber nach 2 Sekunden geht der Rechner wieder in den Sleepmode. Nach dem 3. Anlauf arbeitet er dann wieder normal. Wenn ich ihn länger stehen lasse (z.B. über Nacht) pulsiert vorne das Lämpchen, er sollte also im Sleepmode sein, aber ich kann den Rechner dann nicht mehr über Tastatur oder Maus wecken. Wenn ich vorne den Einschalter kurz drücke versucht er zwar aufzuwachen, aber das klappt nicht, ich muß den Rechner dann hard resetten 8( Was kann da los sein?

    Friedhelm
     
  2. stefan

    stefan New Member

    das thema gabs hier schon mal, ich glaube macmercy hatte ähnliche probleme mt seinem singel 1,8. waren glaube ich freezes nach dem aufwecken.

    auch immer gut sind die apple discussions. ein prob was da nicht diskutiert wird, gibt es eigentlich nicht.

    gruß

    s
     
  3. hm

    hm New Member

    Probleme diesbezüglich hatte ich in Verbindung mit >Netzwerk-< Treibern von Fremdherstellern. Hierzu zählen die Treiber des WebShuttle 2 und in abgeschwächter Form auch die Treiber des MiniVigors ISDN. Solltest du solch ein Gerät installiert haben wäre es zunächst einmal ratsam diese Treiber zu entfernen (..am besten per Hand !) und danach das entsprechende Combo Update des aktuellen System nochmals >drüberzubügeln<. Dann sollte es wieder funktionieren.

    Achja, und dann wenn du diese Treiber wieder installierst solltest du möglichst auf den Ruhezustand verzichten, da ansonsten diesselben Problem wieder auftauchen.
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    Stimmt - Freezes hab ich ab und an wenn der Rechner nachts in den Ruhhezustand ging und ich ihn morgens wecken wollte: Beachball ohne Ende. Ich helfe mir dann so:

    Einschaltknopf drücken bis er ganz abschaltet - kurz warten - Einschaltknopf drücken (starten) und gleich Apfel-alt-p-r gedrückt halten, bis der Mac erneut 'gongt'. Wenn ich das Parameter-RAM so zurückgesetzt habe, geht es ein paar Tage gut. Nicht die eleganteste Lösung - aber was will man machen.

    Am RAM liegts nicht, an zusätzlicher Peripherie auch nicht. Ich habe 10.3.6 bzw. 10.3.7 in Verdacht - unter 10.3.5 gabs den Bug nicht.

    ...wann kommt noch mal das 10.3.8 Update? :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen