G5 in der Schweiz kaufen ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von krebesky, 7. Oktober 2003.

  1. krebesky

    krebesky New Member

    macht es Sinn, wegen der offensichtlich günstigen
    Preise, den MAC in der Schweiz zu kaufen.
    Was sagt der Zoll ?, oder sollte man den Rechner einfach "so rüber " bringen ?
    Hat da schon jemand Erfahrung ?
    Reb.
     
  2. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    g5 bspw alle mac sachen sind in der schweiz deutlich günstiger. würde ihn schmuggeln... :wink:

    bestelle doch bei heiniger: http://www.heinigerag.ch
    der ist noch billiger als in den warenhäuser. sonst hat manor (http://www.manor.ch) auch welche in basel stehen. zum mitnehmen!
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Mit Sicherheit wird Einfuhrzoll fällig.
    Aber vielleicht kann man den umgehen, wenn man den G5 per Scheck im Voraus bezahlt und der Händler das Paket als "Geschenk" oder "Gewinn" deklariert (vielleicht aus einem Preisausschreiben). Man müsste mit dem Händler mal reden, was da zu machen wäre. :cool:
     
  4. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Einfuhrzoll wird NICHT fällig, da die Eiinfuhr von Computern in die EU generell zollfrei ist (siehe Sonys Geschichte mit der Playstation).
    Dafür darfst Du aber die deutsche MWSt bezahlen, die deutlich höher ist als die schweizerische. Die schweizerische MWSt bekämst du evtl. vom Händler zurück erstattet oder müsstest sie gar nicht erst zahlen (mit dem Händler absprechen).

    Bedenke allerdings, dass du zusätzliche Ausgaben für eine deutsche Tastatur hättest und die gesetzliche Gewährleistung in der Schweiz nur ein Jahr gegenüber zwei Jahren bei uns beträgt! Ganz allgemein ist die Gesetzeslage für den Verbraucher in Deutschland deutlich besser als in der Schweiz.
    Die dürfen von dir da z.B. Geld für ihren Aufwand verlangen, wenn sich herausstellt, dass der vermeintliche Garantiefall keiner ist...
     
  5. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    wenn Du keinen Support brauchst ist es sicher billige, bei uns daheim zu kaufen.

    Ich habe damals meinen neuen G3 auch im Nachtzug von Zürich nach Wien kutschiert. Die Zöllner hätten ihn sehen müssen, wenn sie gewollt hatte (originalverpackt), aber sie wollten es nicht wissen.

    Du hast nicht zwingend eine Schweizer Tastatur dabei. Vielleicht ist der Händler auf ausländische Kunden vorbereitet und hat auch deutsche und englische Tastaturen auf Lager, die er ohne Aufpreis austauscht. Dazu ist es ja nicht so schwierig, eine Tastaturbelegung zu verwenden, die nicht dem Aufdruck auf den Tasten entspricht (ich habe auch eine englische auf meinem iBook und schreibe nur mit der Schweizerdeutschen Belegung, und hier in Polen gibt es nur englische Tastaturen, keine Spur von den slawischen Sonderzeichen drauf).

    Viele Grüsse,
    Dominik
     

Diese Seite empfehlen