Garmin Road Trip und MacBook

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von juenger_gutenberg, 19. Mai 2010.

  1. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Hallo Gemeinde,

    ich habe mir kürzlich einen Garmin Zumo 550 zugelegt und Road Trip auf meinem weißen Mac Book (System 10.6.3) installiert. Hat jemand Erfahrung mit diesem Programm?

    Ich habe folgendes Problem: Ich markiere mir zunächst Wegpunkte auf der Karte und verbinde diese dann zu einer Route. Das klappt auch wunderbar. Übertrage ich nun diese Route auf das Navi, erkennt dieses beim Einschalten neue Daten und fragt, ob ich sie importieren will. Tippe ich dann auf den Reiter "Routen", ist in 50 % der Fälle aber nichts vorhanden, in weiteren 50 % aber alles OK.:confused:

    Woran kann das liegen, dass die eine Route erkannt wird, die andere aber nicht? Ist es vielleicht möglich, dass das Navi einige Wegpunkte nicht interpretieren kann?

    Es wäre klasse, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich habe/hatte das Problem ebenfalls. So ganz habe ich die Ursache auch noch nicht geschnallt. Aber das tritt offensichtlich erst mit der aktuellen Systemversion 10.6.3 auf. Ausserdem ist mir aufgefallen, dass RoadTrip seit 10.6.3 nicht mehr mit Umlauten umgehen kann. Was du auf jeden Fall machen solltest ist, die erstellte Route vor dem Export auf das Navi auf dem Mac als GPX-Datei abzuspeichern und anschließend neu importieren. Falls RodTrip den Import verweigert brauchst du sie auch nicht auf das Navi spielen. Es scheint sich hier um eine Inkompatibilität mit System 10.6.3 zu handeln, leider gibt es aktuell keine neuere Version als RoadTrip 2.02.

    MACaerer
     
  3. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Danke für den Tipp, werde das heute Abend gleich mal probieren:)
     
  4. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Genau so war's. Das heißt dann wohl auf eine neue Version warten :teufel:
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich krame diesen Tread wieder hervor, denn mittlerweile habe ich die Ursache des Problems entdeckt:
    Wenn man RoadTrip mit dem CN öffnet gibt es auf der Karte viele Positionen, auf denen kein lesbarer Text sondern seltsame Hieroglyphen dargestellt werden. Hauptsächlich ist das auf kleinen Nebenstrecken. Falls man einen Wegpunkt in einer Route so setzt, dass der Text des Wegpunktes dies Hieroglyphen beinhaltet und die Route als GPX-Datei exportiert, akzeptiert weder RoadTrip noch MapSource unter Windows und auch das Navi diese GPX-Datei nicht. Wenn man also eine funktionsfähige Route haben will muss man darauf achten, dass alle Wegpunkte und Zwischenziele lesbaren Text aufweisen.
    Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich glaube das ist erst seit dem Update auf 10.6.3 so. Auch nach dem Update des CN2010 auf den aktuelle CN2011 ist das Problem unverändert.

    MACaerer
     
  6. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Hallo MACaerer,

    ich war jetzt länger nicht hier unterwegs und habe meinen alten Threat nochmal gelesen. Zwischenzeitlich hatte ich es aufgegeben, mit Road Trip zu arbeiten. Ich erstelle jetzt meine Routen direkt auf dem Navi. Das geht ja auch.

    Ich habe auch schon probiert, Garmin direkt anzufragen. Der Support übers Netz hat nach längerem Hin und Her aber auch nur zu dem Ergebnis geführt, dass ich aufgefordert wurde, die Hotline anzurufen. Das habe ich dann einmal probiert. Aber nach zehn Minuten kostenpflichtiger Warterei in der Warteschleife frustriert wieder aufgegeben. Ich finde, das ist nicht gerade die beste Werbung für ein an sich tolles Produkt.:meckert:

    Auf Deine Antwort hin, werde ich es jetzt aber nochmal probieren, mit Road Trip Routen zu erstellen. Habe diese Hieroglyphen auch schon gesehen und mich gefragt, was das soll.

    Bescheidene Frage zum Schluss: Was ist CN 2010 und CN 2011????????

    Sonnige Grüße
    j_g
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Sorry, ich habe eine Abkürzung verwendet und bin dabei ausgegangen, dass die jeder kennt.
    Unter CN verstehe ich den CityNavigator 2010 Europa, bzw. jetzt aktuell 2011. Das ist ist die digitale Karte, die mit den Strassen-Navis Zumo220, Zumo 550 und Zumo660 mitgeliefert wird.
    Eine Route direkt auf dem Navi zu erstellen ist sicher eine gute Möglichkeit. Vor allem, wenn man nur von Punkt A nach Punkt B will. Wesentlich schwieriger ist es dagegen eine Rundtour zu erstellen. Da kommt man mit dem kleinen Display und dem winzigen Kartenausschnitt schnell an die Grenzen. Am großen Monitor eines Macs eine Tour zu erstellen ist halt doch wesentlich bequemer

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen