gebrannte Filme ruckeln auf DVD Playern!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von flipser, 17. Januar 2007.

  1. flipser

    flipser Member

    Hallo zusammen!
    Nachdem ich grade mein letztes Problem mit iDVD gelöst habe, aber nur mithilfe einer Neuinstallation, kommt schon das nächste. Zumindest glaube ich, dass es an iDVD liegt...
    Ich habe gerade die Aufnahme einer Schultheater Aufführung geschnitten und gebrannt (zuerst mit iDVD und hab mir dann die gebrannte DVD auf den Rechner gezogen um flexibler sein zu können und brenn ab jetzt über Toast).
    Nachdem ich jetzt die DVD mehreren Klassenkameraden gebrannt hatte, kam plötzlich mindestens jeder zweite und hat mir erzählt dass seine DVD entweder auf dem DVD Player nur ruckhaft läuft oder gar nicht und nur auf dem Windows Rechner, oder dass die DVD auf keinem von beidem läuft.
    Also bei funktioniert jede nachträglich kontrollierte DVD problemlos... und ich hab mich dann auch dran erinnert, dass ich das Problem schon einmal hatte.
    Weiß jemand womit das zusammenhängt??
    Danke schonmal!
    Flipser


    PS:
    Welches wäre eigentlich das nächstbessere Programm nach iDVD, wo man vielleicht ein paar Möglichkeiten mehr hat? Denn langsam fehlen mir doch einige Funktionen bei iDVD. Was könnt ihr mir da als Alternative bzw. Verbesserung empfehlen??
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Welchen Brenner und welche DVDs hast du verwendet? DVDs zu brennen ist häufig ein Glücksspiel und die richtige Kombination aus Brenner und Rohling zu finden nicht immer einfach.
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Meiner Meinung nach könnte auch ein reduzieren der Brenngeschwindigkeit etwas dazu beitragen, dass die DVDs auf Windows Rechnern besser laufen.
    Versuch mal 8 oder 4x fach zu brennen und lass Dir dann von Windows Usern berichten. Ähnliche Probleme gab´s mal bei uns auf Arbeit mit selbst erstellten DVDs.

    Ruckler und Aussetzer bis hin zu gar nicht funktionieren wollenden DVDs waren die Folge, das kann natürlich auch an den Kollegen gelegen haben, die beim Brennen unterstützend mithalfen. Was für Fehler im einzelnen gemacht wurden, ließ sich nie feststellen. Aber wie gesagt, einige hatten massive Probleme mit nachweislich zu schnell gebrannten DVDs.
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    Das dürfte bei Markenware aber kein echtes Problem darstellen. Bei NoName Medien kann ich mir das schon vorstellen.
     
  5. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Wenn du mehr Möglichkeiten möchtest, dann kommt "DVD Studio Pro" aktuell in Version 4 in Frage. Ist nicht ganz billig.


    Gruss GU
     
  6. flipser

    flipser Member

    Also ich habe extra Verbatim Rohlinge genommen und nie mit einer Geschwindigkeit über 4x gebrannt. Versuchsweise habe ich auch mal mit 1x gebrannt - selbes Problem trat auf... daran liegt es vermutlich also eher nicht.

    Der Brenner ist der PIONEER DVD-RW DVR-107D.
    Ich hatte auch schon ziemlich viele verschiedene Rohlinge, mit denen es dann aber fast immer irgendwelche anderen Probleme gab.

    Danke für eure Hilfe!
    Flipser
     
  7. Mathias

    Mathias New Member

    Wahrscheinlich ist der PIONEER DVR-107D schlicht zu alt, um aktuelle Rohlinge in guter Qualität zu brennen. Das beste wäre, einen neuen Brenner zu kaufen.
     
  8. AGB

    AGB New Member

    Bei mir hats auch irgendwann angefangen zu ruckeln, bis dann der Brenner irgendwann endgültig kaputt war; mit einem neuen war dann wieder alles ok.
    Und wenn du dir einen neuen kaufst, empfehle ich dir, keinen Pioneer wieder zu nehmen. Ich bin mit Benq sehr zufrieden.
     

Diese Seite empfehlen