Gebrauchtes G3-Powerbook, welches könnt ihr empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von supergrobi, 2. August 2004.

  1. supergrobi

    supergrobi New Member

    Hallo,
    ich suche schon seit längerem ein gebrauchtes PB. Bei ebay werden gerade einige G3-PB angeboten, Geschwindigkeitsmäßig eigentlich genau das was ich brauche, vor allem Office-Anwendungen da brauchts keinen G4 und ein einfaches Kabel-Netzwerk tuts auch!
    Aber wie sieht es mit der Zuverlässigkeit und vor allem der Qualität der Displays aus? Welches könnt ihr empfehlen? Es soll bei mir schon noch einige Jahre Dienst tun

    Wäre schön, den einen oder anderen Rat zu hören!

    Gruß

    Michael
     
  2. iArne

    iArne New Member

    Moin moin,

    ich habe bis vor Kurzem ein PB G3 BISMO gehabt, total geil das Ding.

    Arne
     
  3. Go610

    Go610 New Member

    "Pismo" heißt das :rolleyes:
    Ich würde auch das Pismo empfehlen. Jedenfalls nichts unter 400 (notfalls auch 333) Mhz.
     
  4. macmacmac

    macmacmac New Member

    Da die alten Wallstreet PB´s weder USB noch Firewire haben (nur SCSI), würde ich dies zum Kriterium machen. Das Pismo ist mit zwei Akkus von der Laufzeit ganz gut. Bei den ganz alten Geräten ist aber leider oft der (teure) Akku kaputt. Die 500er sind deutlich rarer gesät wie die mit 400Mhz. Bei den 14.1" TFT´s ist gegenüber den aktuellen I-Books kaum ein Unterschied spürbar. Wenn Du allerdings ein neueres 15" mit seinen 1280x854 gegenüber den 1024x768 des Pismo´s vergleichst, dann sind das Welten. Die 1280x854 Monitore die es erstmals bei den G4 PB´s so um die 2002 gab sind einfach geil. Wie auch immer, bei 1024x768 ist es (falls ein I-Book in Frage käme) glaub nicht so wichtig ob es 12" oder 14" hat.
     
  5. supergrobi

    supergrobi New Member

    Also ohne USB und Firewire könnte ich beim PB schon auskommen, insofern käme auch schon noch eines der Vorgänger vom Pismo in Frage. Ein I-book soll es auf keinen Fall sein, sondern "richtiges" PB.
    Gab es da mal nicht irgendwelche Probleme bei den ersten PB mit G3 mit der OS X Kompatibilität. War das das Wallstreet oder noch ein älteres? Ich habe irgendwie in Erinnerung, dass es da Probleme gab, vielleicht irre ich mich da auch völlig.

    Michael
     
  6. Mathias

    Mathias New Member

    Finger weg vom Powerbook G3 "Lombard". Ein Teil dieser Geräte ist mit OS X NICHT kompatibel!

    Gruss,

    Mathias
     
  7. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Welche denn?
    Wir haben ein Lombard 400 mit DVD-Laufwerk und 192 MB (!) RAM. Es läuft prima mit X 10.2.8. Die Grafikkarte wird seit 10.2.6 direkt angesprochen, so daß man keinen Patch mehr braucht. Im normalen Büroalltag wird man keinen Unterschied zum Pismo merken, nur eben im Preis. Übrigens ist der Einbau einer neuen Festplatte hier ein Kinderspiel. Angenehm fällt mir die Displayqualität auf. Einzig Apples DVD-Player läuft nur unter OS 9, weil er auf bei diesem Modell auf eine Hardwaregrafikbeschleunigung zurückgreift. Daten-DVDs gehen aber, für Filme nimmt man VLC (bis ca. 0.4.5, danach wirds für G3 schwierig).
    All das trifft auch für das Lombard 333 zu, nur das dies kein DVD-Laufwerk hat - und damit voll kompatibel ist.
     
  8. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    @würde auf jeden Fall ein Pismo nehmen, wenn es denn unbedingt noch ein G3-Powerbook sein soll.

    Man kann sich natürlich ausmalen, daß es ein gewisses Risiko mit sich bringt, so alte Schätzchen zu betreiben.

    @macmacmac:
    "PB´s"???
    Was soll das sein? Nicht etwa der Plural von PBs, oder? Gleiches gilt für Deine TFT's, die kenne ich auch nicht. Aber TFTs... kommt mir bekannt vor... ;-)
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    OS X verlangt seit Panther integriertes Firewire, somit kann es auf Wallstreet-PB offiziell nicht installiert werden (aber mit XPostFacto sollte es trotzdem gehen). Allerdings ist das Wallstreet nicht das "erste G3-PB".

    Christian.
     
  10. macmacmac

    macmacmac New Member

    Das Wallstreet läuft aber (zumindest bei mir) wenigstens mit Jaguar.
     
  11. bus

    bus New Member

    Von vorhandenem USB und FireWire hängt freilich die weitere Unterstützung durch Apple ab. Davor war aus heutiger Sicht alles old world. Und Office, insbesondere Excel, lässt sich auf 1280 Pixeln auch besser bearbeiten. Ich weiß bloß nicht, wer sein Titanium überhaupt hergeben möchte.
     
  12. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Seit Panther wird integriertes USB gefordert, d.h. Wallstreet (ADB,SCSI) gehört zur Alten Welt; Lombard (USB,SCSI) und Pismo (USB,Firewire) zur Neuen.
     
  13. tito

    tito New Member

    ich arbeite seit gut drei jahren mit einem 400er pismo, kürzlich noch einmal aufgerüstet mit 1 gb ram und einer 40 gb festplatte.

    läuft sowohl unter panther als auch unter 9.2.2 sehr stabil.

    die geschwindigkeit reicht für komfortables arbeiten mit office x, indesign u. ä.
    nur photoshoppen ist ein bisschen langsam, das mache ich lieber unter 9.

    und: spielen kannst du natürlich vergessen mit einer 8 mb grafikkarte.

    gruss vom tito
     

Diese Seite empfehlen