Gedanken beim Kieferchirurgen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von ident-i-fix, 15. September 2005.

  1. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Musste leider heute beim Kieferchirurgen anreten.
    Eine vor fünf Jahren wurzelbehandelter Zahn macht Malester…
    die mistigen Bakterien haben sich durch die Hintertür über
    der Zahnwurzel nicht von Antibiotika beeindrucken lassen und
    in den 5 Jahren Verstärkung bekommen…MERDE!

    Aber zu meinem eigentlichen "Erlebnis".
    Renomierte Praxis (Name bekannt :) Von meiner Zahnärztin empfohlen.
    "Der gibt sogar Seminare". OK.

    Was mir nur bei aufgefallen ist.
    Patientenformular
    im Prinzip schließt mensch als Patient so gut wie ALLES für
    den Arzt aus. DAS nenne ich Prozeß-Prophylaxe.

    Eigentliche Besprechung der Behandlung/OP
    mir wurde ein Schreiben vorgelegt in welchem ich darauf
    hingweisen wurde das die Heilung besser verläuft und die Erfolgschancen
    wesentlich besser sind wenn ein Stück Knochen (Rind, …)
    in das "Loch" plantiert wird.
    DAS SIND NATÜRLICH ZUSATZLEISTUNGEN; WELCHE KEINE KASSE ZAHLT.
    OK, dachte ich. Wenns besser ist und ich meine Ruhen habe.
    Kostet? Ca. 150,- erfuhr ich. Ich: Nicken. Wenns der Gesundheit zuträgt
    und die Heilungsausichten verbessert - von mir aus.
    Kurzes Schweigen bei der Arzthelferin.
    Ich fühlte mich kurz gemustert (hätte ich keine Markenklamotten heute
    anziehen sollen?). Ich komme gleich wieder, moment bitte (Helferin).
    Kommt nach kurzer Zeit wiederr.
    Arzthelferin: ich habe mich vertan. Das waren alte Listen. Diese Sachen
    gibts nicht mehr. Da haben wir nur noch das hier.
    Ich schaue auf das neue Blatt Papier. 200,- und nochwat.
    Aaaaaahhhaaaaa. Schon teurer!
    Ich schlucke (tschö nano!) und nicke wieder brav.
    Ist ja für die eigene Gesundheit!

    Ärztin betritt die Szene. Fragt ob ich soweit aufgeklärt sei (ja, schon länger…). Sieht sich die bereits von mir unterschriebenen Papiere an…
    Ärztin guckt nochmal auf das Röntgenbild, auf die Arzthelferin.
    Meint dann zu mir: da fehlt noch eine Kleinigkeit. Wir benötigen
    da noch ein Bio-Netz (oder so), passend zum Implantat (Knochen).
    Damit wird die Stelle abgedeckt (whatever). Ich: Kosten?
    ca. 45,– erfahre ich. Natürlich auch nix covered by Krankenkasse.

    Nun denn… auch hier nicke ich. Ist ja für die…

    Nach vorne also zum Termin ausmachen.
    Kann ich den Betrag überweisen oder stellen Sie mir ne Rechnung aus?
    Ich erfahre: CASH zählt auch bei Ärzten.
    Ich solle den Betrag doch zur Behandlung gleich mitbringen.
    Überweisung ist irgendwie nicht gut. Rechnung ginge auch…
    aber das läuft über eine Ink… eine Rechnugs-Firma oda so.
    Und dann wirds noch teurer weil die nehmen prozentual noch "Gebühren".

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los… ich darf bald richtig schön
    cash dafür bezahlen das mir ein Malester entfernt wird, für das
    ich nun wirklich nichts kann. Roundabaut 290,- nur weil ich
    den Zahn erhalten will. Nix von der Kasse die ich seit Jahren
    für GARNIX belaste. Bin eigentlich der Traum jeder Kasse.
    Noch jung, gutverdienend, männlich, gesund (im Allgemeinen).

    Gesundheit…du wirst mir ein Luxus!
     
  2. donald105

    donald105 New Member

    Moooooooment mal!
    Cash? Cash gibts im supermarkt - und auch da nicht mehr unbedingt.
    Cash bei ärzten heißt: an der abrechnung vorbei.
    nono.
    Entwedr rechnung und mal bei deiner kassa freundlich nachfragen, oder rabatt aushandeln.
     
  3. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Kommt mir ja auch spanisch vor, donald.

    Aber da ja laut Aussage Praxis NIX von dem (Implantat zum
    Auffüllen der Wunde und Bio-Mesh) von der Kasse bezahlt WÜRDE
    bin ich davon ausgegangen das es sich überhaupt nicht lohnt nachzufragen.

    Ginge ja auch OHNE. ABA dann sind die Heilungssusichten nit so doll
    (unter 80 Prozent) und ich hätte länger AUA.
    Wurde mir gesagt.

    :irgendwieleidtutfürnanoabergesundheitgehtjavor:
     
  4. suj

    suj sammelt pixel.

    AALSO:

    ich hatte das gleiche vor 3 oder 4 Jahren.
    Da wurde von der Seite bis zur Wurzel aufgefräst und die Entzündung "rausgeholt" (mir weird jetzt noch übel wenn ich dran denke)
    Danach war ich eine Woche krankgeschrieben, weil der Doc nicht wollte dass ich vor nem Röhrenbildschirm sitze (seitdem sind mir die Röhrenb. suspekt!)

    Der Zahnarzt hat mir auch die teurere Knochenersatzmaterialmethode empfohlen. War aber teurer als deine 150,-
    Meine Zahnärztin riet mir dann ab. Sie meinte es gehe meistens gut, und ich solle es riskieren, und wenn man was wäre, könne man das immer noch machen.

    Ich hab seit dem Ruhe mit diesem Zahn.

    Will Dir keine Angst machen, aber die OP war der Horror! :kotz: :augenring :kotz: :augenring
     
  5. donald105

    donald105 New Member

    Kann ja sein. Aber mal so unverbindlich nachfragen bei der kassa? Kostet nur ein telefonat.
    Dottores nehmen außer beim obligatorischen zehnerle kein cash. Es sei denn… Mach das mal. Allein des lieben seelenfriedens wegen.

    (*flüster*: ich kenne einen onkel doktor, der hat wegen solcher geschichten viele jahre lang keine kassenpatienten mehr behandeln dürfen, als seine nebenbei-geschäfte aufgeflogen waren…)
     
  6. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    @suj
    HÖR AUF! BITTE! Ich war heute beim Besprechungstermin
    schon kreideblass!
    Und jetzt les ich das! SHIT SHIT SHIT! Oh weia! :crazy:
    Meine Zahnärztin sagte da sei ein Zahn ziehen schlimma.
    Und die Kieferchirurgin meinte das sei für sie ne kleine OP…
    nix dolles.

    WAS DENN JETZT BITTE? :angsthab:

    @donald
    das zu "renommierte Praxis" :sarkasmusfressezieh:
    Aber hast Recht. Habe ja noch Zeit und werde da mal
    "vorsichtig" anfragen…
     
  7. suj

    suj sammelt pixel.

    Du wirst es überleben ;)

    ich fands einfach nur schrecklich. Und ne dicke Backe hatte ich danach :D und das bei 30° draußen... nee nich nochmal...

    aber seitdem freu ich mich, wenns "nur" ne Wurzelbehandlung ist ;) :teufel:

    ich will ehrlich sein: es IST schlimm!!!

    Kommt drauf an wie die Betäubung wirkt...:crazy:

    und ess vorher was, danach geht nicht mehr so gut... :embar:

    ok, ich bin besser ruhig... :pirat:
     
  8. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Danke für das offene Wort, suj.
    Drumherum komme ich wohl eh nicht.
    Ich kämpfe für den Zahn. Habe vor fünf Jahren ja auch Geld
    und Herzblut in dessen Behandlung investiert.

    Bin kein Weichei… aber als ich Knochenimplantat und Bohren
    oda so hörte habe ich mich am shuffle festgehalten! EHRLICH!

    Mein einziger Lichtblick. Die haben ein Bose Sounddock
    und werden mich mit iPod beschallen WÄHREND ICH SCHREIE!

    Merde, merde, merde…

    P.S. wunderschönes Buch, was du bekommen hast, suj!
    Wäre ich MEGASTOLZ drauf!

    Und ich werde MEGASTOLZ auf mich sein wenn ich diesen SHIT
    tatsächlich überlebe UND MIR FÜR DIE SCHMERZEN NEN nano BESTELLEN!
    JAWOLL!
     
  9. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    IDEE:
    ich lass mir auf den nano nen Zahn gravieren :biggrin:
     
  10. Pahe

    Pahe New Member

    Wenn der für den Zahnarzt draufgeht, muß der Zahnarzt Dir einen nano in den Zahn gravieren.
    Wenn der dann weh tut, kannst Du nach den jeweils neuesten Hit Karaokeschreien.
    :pirat: :cry: :pirat: :cry:
     
  11. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    @Pahe
    dat ist ja mal ne Idee! :D

    Dann habe ich auch nix mit FireWire vs. USB 2.0 am Zahn, äh, Hut.

    Kinders… drückt mir die Daumen.
    Bin jetzt schon ganz tüdellig weich in die Knie… :cry:
     
  12. donald105

    donald105 New Member

    Sei ein held! :cool: :pirat:
     
  13. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Suj! Bitte hör auf! :crazy:
    Ich glaub, sowas steht mir auch bevor, meine Ärztin meinte, sie komme bei meiner Wurzelbehandlung in zwei Kanäle nicht vor, und das könne dann nur ein Spezialist machen, den ich dann teuer bezahlen müsse. Und die Alternative wäre dann wohl Deine Behandlung oben. Jetzt habe ich mir erstmal einen neuen Arzt gesucht, der die Wurzelbehandlung weiterführen wird. Ich hoffe noch, dass er auch so in die Kanäle kommt! :cry:
     
  14. Pahe

    Pahe New Member

    Sei ein Indianer.

    Ein Indianer bleibt :cool: und macht nicht :cry: :shake:
     
  15. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    wie gesagt, man überlebt es, und folgende Zahnarztbesuche sind nur noch Kinderkram :p
     
  16. ittmnc

    ittmnc New Member

    Ich fand's gar nicht so schlimm... Die OP hat glaub ich 10 min gedauert, dann war der Kram rausgefräst.
    Gebracht hat es letztendlich nix, denn ich habe immer wiede eine dicke Backe bekommen und dann habe ich mir den Zahn ziehen lassen.
    Schuld an allem war mein alter Zahnarzt, der bei mir eine Wurzelbehandlung nicht so ganz sauber ausgeführt hat und noch Reste im Kanal waren. Deckel drauf und ich in den Urlaub nach Griechenland. Zwei herrliche Wochen Kos mit schmackes Zahnschmerzen, Ärzten, die nix machen und Tabletten schlucken müssen bei denen du denkst, du schwebst über dem Bett.
    Ein alter Schulfreund von mir, inzwischen Zahnarzt mit Praxis, hat mich dann gegen die Gepflogenheiten der Ärzte über das "Mißgeschick" des Kollegen aufgeklärt.
    Toll, jetzt fehlt mir ein Zahn, der ohne weiteres zu retten gewesen wäre...
     
  17. soma

    soma Member

    Tolle, aufmunternde Zeilen für jemand, der wie ich am 20.9. (also kommenden Dienstag) in ner Zahnklinik mit o.g. Problem unters Messer darf. Voruntersuchung mit den Prozess-Prohylaxe-Papieren schon hinter mir. Von zusätzlicher Kohle wurde mir noch nix gesagt. Kommt wahrscheinlich noch, wenn die Narkose wirkt. Netter Satz im Gespräch mit dem Arzt: "Die zwei, drei Tage danach sollten Sie ihr social life vergessen." Das muntert richtig auf.

    Wie dick wird die Backe denn nun wirklich?
    Sagt die Wahrheit!

    soma
     
  18. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)


    DANKE FÜR DIE WARNUNG!

    So eine Behandlung hatte ich auch kürzlich...
    :cry:

    Ein Zahn schon gezogen, drei Weisheitszähne hatte ich (hier ist die Evolution wohl schon einen Schritt weitergegangen, sonst hätte ich noch vier davon gehabt).

    Ich habe den Eindruck, daß, wer älter als 30 Jahre ist (was ich nun schon fast 5 Jahre überlebt habe) nur noch künstlich am Leben erhalten werden kann. Aber auch:
    http://www.macwelt.de/forum/showpost.php?p=3861345&postcount=7

    Übrigens: Ich darf überweisen.
     
  19. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Bei mir hat jeder Kanal 90 Eier gekostet und bei mir warn's 3.
    Es wurde nicht garantiert, daß es gut geht, aber ich hatte Glück.

    Gebt mir bloß keine Spritzen. Wenn gesagt wird, diese wirkt 2 Stunden, dann wirkt es bei mir 4 Stunden. Ich frage mich warum. Habe ich einen langsameren Kreislauf und sehe deshalb noch wie 16 aus?
    Und ich muß 4 Stunden lang hungern...
     
  20. donald105

    donald105 New Member

    Hör ich meine eigene zahngeschichte?
    Das mit den schwebetabletten ist ja nicht das schlimmste - ;-) aber die scha-merzen!
    Dito: mein originalzahnarzt auf weiterbildung in usa, zahnweh peinlichster art (wenn donald nachts an die tanke schlorzt und sich hochprozentiges zum spülen besorgt, dann gehts aber los), vertreterich auch dicht (terminmäßig, mein ich) - also schlurft man zu IRGENDWEM HAUPTSACHE KEIN AUA.
    Dentöse in feinster gegend, konstatierte wurzelkrempel, machte huschi irgendwas, und tatsächlich: es tat nicht mehr weh.
    Toll.
    Dann war kirmes. Donald bestellt ne heiße wurscht (damals noch) und n kühles alt. Es machte: PLING! und mein schahn war inner midde geschblidded.
    Zum originalzahner. Und:
    ein donnerwetter hab ich mir anhören müssen, wie ich so ein sch… hätte machen lassen, das sei doch gar nicht nötig gewesen und überhaupt.
    :embar:
    Zahn kunstvoll umbaut, halb echt, halb künstlerisch wertvoll, vor allem aber teuer.
    Paar jahre später: AUA. Woanders - also schon zahn, aber andrer zahn.
    Donald schleppt sich zum original-dentisten.
    Der guckt, röntgt, guckt, fummelt, betäubt, fummelt wieder. Und donald schreit.
    Am ende hat er mich angebrüllt, der dentist. Da bin ich gegangen.
    Hab nen befreundeten zahnarzt angerufen, der hat mich sofort auf den sessel gehievt, geröntgt, gefummelt… und donald schreit.
    7 spritzen hat er gesetzt, hat nix genützt. Dann kam er auf die gloriose idee, einen dünnen draht in meinen ollen wurzelkanal zu expedieren und mit dem metall in der schnute noch mal zu röntgen.
    Und siehe da: der mensch ist oft nicht lehrbuchgerecht geformt. Der kanal lief nämlich ganz anders als geplant, und da war auch rödel drin. (bäh)
    Jo. Und da hab ich jetzt immer noch mein natürliches beißerchen, nur ein bisschen betoniert und repariert. (Und ziemlich günstig)
    :biggrin:
    kluger zahnarzt!
     

Diese Seite empfehlen