Gegenseitiges Backup von 2 Macs im Netzwerk?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ®liver, 7. März 2005.

  1. ®liver

    ®liver New Member

    Habe hier ein Mini-Netzwerk mit 2 Macs über Router. Für die Datensicherung wollte ich mir eigentlich eine externe FW-HD kaufen, habe jetzt aber eine andere Idee: Statt immer mit der externen HD von einem Rechner zum anderen zu laufen wäre es doch schlauer, das regelmäßige Backup auf den jeweils anderen Rechner zu machen, oder? Platz ist auf den internen HDs genug vorhanden. Würde mir den Kauf der externen Platte und das Herumtragen sparen. Die Backups könnten ja irgendwann nachts laufen, wahrscheinlich wohl nicht parallel, sondern zeitversetzt.
    Spricht irgendwas gegen diese Idee? Habt Ihr Tipps oder Erfahrungen dazu?

    Oliver
     
  2. ®liver

    ®liver New Member

    Keine Meinung dazu?
     
  3. Spricht nix dagegen.
    Du musst dir aber nur folgendes im klaren sein:

    - Möchtest Du eine reine Datensicherung oder möchtest Du ein komplettes Image des rechners.

    Der CCC oder Toast könnten die programme deiner wahl sein.
     
  4. nnetzer

    nnetzer Nikolaus Netzer

    ich gleiche den Dokumente-Ordner von zwei PM G5 mit dem Programm Synk ab.
    http://www.decimus.net/synk/
    Lässt sich einfach bedienen und nach Zeitplan einstellen.

    Gruß
     
  5. lemming

    lemming New Member

    Das kannst du auch mit einem kleinen Bash-Script und dem cp-Befehl selber machen.

    Ist umsonst und man lernt noch was dabei.

    Im Terminal das eingeben:

    Code:
    man cp
     
  6. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    kommt auch ein bisschen auf s'Netzwerk an. Wenn das ganze über Gigabit läuft, kein Problem denk ich..
    aber beim 100er wird die Zeit ev. schon knapp in einer Nacht. Natürlich kommts auch noch auf die Datenmenge drauf an.. aber denke so ab 20 gb übers 100er wirds nicht reichen..
    halt mal testen:)
    Gruss
     
  7. cp ist das letzte was man für solche sachen nehmen sollte.
    :confused:
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Grundsätzlich spricht nichts dagegen. Es sind ja zwei HD, welche voneinander unabhängig sind.

    Du solltest nur sehen, dass du eine Software hast, die inkrementale Backups erlaubt. So musst du nicht jedes Mal den Ganzen Inhalt transferieren, sondern nur die Differenzen kopieren.

    Allenfalls kannst du dir auch eine Abwandlung mit eriner externen HD vorstellen. Ich habe am G5 eine externe FiWi HD, auf die ich Backups mit Retrospect erstelle. Das Powerbook wird via Netzwerk (100-Base-T) als Client auf die gleiche externe HD gebackupt.

    Gruss GU
     
  9. ®liver

    ®liver New Member

    Wie ist Deine Erfahrung mit Retrospect? Empfehlenswert?

    Hatte mir das schon so gedacht mit dem inkrementellen Backup. Wär ja Blödsinn, jede Nacht sämtliche ungeänderten Daten neu zu kopieren.

    Oliver
     
  10. ®liver

    ®liver New Member

    Sieht gut aus. Werde ich mal testen.

    Oliver
     

Diese Seite empfehlen