Gehalt eines Fachinformatikers

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacGenie, 1. Dezember 2004.

  1. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Ich habe im Jahr 2004 meine Ausbildung zum Fachinformatiker abgeschlossen.

    Jetzt sitze ich in einer Behörde und muss hier viel programmieren (Java, PHP, SQL) ...

    das Profil entspricht nicht ganz den üblichen Aufgaben eines Fachinformatikers.

    Und dazu bin ich zum Vergleich aus der Gehaltsliste unterbezahlt. Ich fühle mich irgendwie unfair behandelt.

    Wenn ich mich nur um Dinge, die den Aufgaben eines Fachinformatikers entsprechen, kümmern soll, denke ich schon, dass mein Gehalt etwas in Ordnung ist.

    Wieviel Euro brutto verdient ein Fachinformatiker im Jahr durchschnittlich? Wie wird die Ausnahmen geregelt?

    (in meinem Fall gehts darum: der Anspruch ist dreifach gestiegen. Muss mich mit komplexen Aufgaben bewältigen, was ein Informatiker aus UNI dies machen sollten ... meine Programmierkenntnisse habe ich aus den Büchern erworben ... )

    PS. Dieses Forum ist sehr schlecht gegliedert. Es gibt kein Rubrik über "Allgemeine Diskussion" oder "Rund um Beruf" ... schade ...
     
  2. akiem

    akiem New Member

    "dieses forum ist schlecht gegliedert"

    da gebe ich dir recht. es sind 2 bretter zuviel.

    dann solltest du uns vorab mal sagen was du wo verdienst, damit wir gerecht beurteilen können.

    behörde ist nehme ich an öffentlicher dienst. dann erhälst du eh zuviel gehalt der arbeitsauslastung gegenübergestellt.
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Genau, ST- und MW-Bretter sind völlig überflüssig. :D
     
  4. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Ich weiss, dass man bei einer Behörde weniger verdient. Aber ich möchte gern den Unterschied / Lücke kennen ...

    ich kriege hier ca. 20.000 € brutto im Jahr.
     
  5. BarneyFux

    BarneyFux New Member

    Bekommen und verdienen sind zwei paar Stiefel :party:
     
  6. krahni

    krahni New Member

    mal zum verständnis: ein informatikstudent kann auch nicht programmieren, wenn er es sich nicht selbst beibringt. er hat es durch grundlagenkenntnis nur etwas leichter.

    20000,- sind allerdings für die beschriebenen aufgaben etwas happig, du bist aber bei einer behörde an bat gebunden.
    bei uns bekommt ein anfänger zwischen 2000,- und 2500,- je nach vorbildung/erfahrung.

    mein tip: nimm mit was du dort bekommen kannst, führe deine projekte zuende und dokumentiere das ganze (screenshots machen!), solltest du da mal aufhören kannst du das nicht nachholen!
    die meisten bewerber können zwar viel reden aber keine konkreten projekte zeigen/nachweisen.

    sehe zu, dass du das später mal als referenzen zeigen kannst und du dich mit dem, der mal deine beurteilung schreibt, gut stellst. ;)

    in ämtern ist kein platz für individualisten, versuche es erst garnicht, fällst nur auf die fresse ;)

    ich mache das ganze (c, php, mysql, web-projekte und administration) schon seit 16 jahren, zeitweise auch als freier und auch für behörden, da erlebt man echt dolle sachen.
    vor allem im web-bereich sind meiner meinung/erfahrung nach mehr als die hälfte aller (selbsternannten) "programmierer" blender und schwätzer ...
     
  7. avw

    avw New Member

    Denke auch, dass wir hier dringend noch ein Brett zur Beratung unterbezahlter (Mac-)Genies brauchen (kann man ein Genie je angemessen bezahlen?). :confused:

    Für sowas gibt's das Kleinsprechbrett - vielleicht aber mögen das Grossschwätzer nicht...


    *sorryehschongenervtundjetztweg*
     

Diese Seite empfehlen