Geil!!! 5.1Sound

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Borbarad, 7. September 2002.

  1. Anindo

    Anindo New Member

    Qualität hat seinen Preis. 329¬ bei Musicstore. Die Audiophile ist billiger, hat aber kein 5.1.Aber kauf dir ruhig mal die Terratec, spiel den Betatester und sage uns, wie´s läuft...
    Achte darauf, dass die Karte wenigstens unter X den Ruhezustand unterstützt, alles andere ist untragbar.
     
  2. Anindo

    Anindo New Member

    Qualität hat seinen Preis. 329¬ bei Musicstore. Die Audiophile ist billiger, hat aber kein 5.1.Aber kauf dir ruhig mal die Terratec, spiel den Betatester und sage uns, wie´s läuft...
    Achte darauf, dass die Karte wenigstens unter X den Ruhezustand unterstützt, alles andere ist untragbar.
     
  3. Borbarad

    Borbarad New Member

    Hab heute in ener Mac-Zeitung gelesen und für alle die es noch nicht wissen:

    Terratec bietet jetz Mac Treiber für Soundkarten an!!

    Link:
    http://www.terratec.de/presse/default.htm

    Unter Pressemitteilungen: TerraTec: "4G Sound"-Karten mit Mac-Treibern

    Einfach stark!

    B
     
  4. charly68

    charly68 Gast

    die meldung gabs schon vor wochen bei macnews.... ich warte schon auf die treiber. wenn die da sind, kauf ich mir so eine schöne hübsche audiokarte .-))
     
  5. Anindo

    Anindo New Member

    5.1 ist doch ein alter Hut:
    http://www.midiman.de/delta410.htm
    Die Treiber gibt´s auch jetzt schon für OSX. Meine Midiman Audiophile läuft mit identischen Treibern absolut problemlos, schon seit X.1.
    Treibertechnisch hat midiman einen besseren Ruf, auch auf PC.
     
  6. charly68

    charly68 Gast

    und kostet ?? bei tera biste mit 200 ¬ dabei
     
  7. charly68

    charly68 Gast

    *g* bin halt dosen-fan :)
     
  8. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ach nee.
    Nur baut Terratec kein schei*. Ich würd mich informieren, denn da kriegste sehr gute Sachen schon für 250¬ und weniger:

    z.B das hier:

    Ultimatives Soundfeuerwerk für DVD, Spiele und Musik!

    Anspruchsvolle PC-Anwender werden mit dem neuen SoundSystem DMX 6fire 24/96 ein wahres Soundfeuerwerk erleben: sechskanalige (5.1) Audiowiedergabe in exzellenter 24 Bit-Qualität, phänomenale Anschlussmöglichkeiten via Frontmodul und volle Kompatibilität zu allen gängigen Audio-Standards für Spiele, DVD-Entertainment und Musik.

    Basierend auf der erfolgreichen EWX /EWS 88-Technologie kommt bei der DMX 6fire 24/96 nur feinste Klangtechnik zum
    Einsatz: 24 Bit/96 kHz-Wandlerbausteine garantieren einen schnurgeraden Frequenzgang und einen Rauschabstand jenseits der 100 db - und das für Aufnahme und Wiedergabe!
    Das war bis dato nur den professionellen AudioSystemen gegönnt und ist einzigartig.

    Audiophile Möglichkeiten bieten sich dem Sound-Enthusiasten auch beim Blick auf das mitgelieferte 5¼-Frontmodul, dass außergewöhnliche Anschlüsse bietet, wie z.B. Stereo-Ein- und Ausgänge für analoge und digitale Geräte (optisch und koaxial), MIDI-Instrumente, Kopfhörer und Mikrofon. Doch damit nicht genug: auch die Anbindung von Tapedeck oder Schallplattenspieler ist möglich. Mit dem Powerpaket aus integrierten Vorverstärker und der Software verwandeln Sie zeitlose Raritäten in digitalen Feinklang.

    Und auch Gamer-Herzen werden schneller pochen beim Anblick auf die umfangreiche Kompatibilitätsliste: alle gängigen Standards, wie u.a. DirectSound, EAX, A3D, Sensaura 3D oder MacroFX kommen in den Genuss dieses außergewöhnlichen SoundSystems.

    Das umfangreiche Software-Paket lässt keinen mehr Wunsch offen. Vom DVD-Player über Wave Editor bis hin zum virtuellen Musikstudio ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hinzu kommt das reibungslose Zusammenspiel mit Software-DVD-Playern, AC3- und DTS-Ausgabe über die Digital-Schnittstellen sowie die volle Unterstützung aller aktuellen Windows-Betriebssysteme von 98SE bis XP mit WDM-Treibern. Übrigens an die DMX 6fire 24/96 können Sie nicht nur 5.1 Lautsprechersysteme anschließen, sondern auch Ihr altes Boxensystem.

    DMX 6fire 24/96 ist das komplette SoundSystem, dass alle da gewesenen Standards hinter sich lässt.
     
  9. charly68

    charly68 Gast

    die lt version würde schon reichen. das frontteil kannste beim mac eh nicht einbauen. ich glaube die karte wurde mal in der ct getestet und für sehr gut gehalten. muss ich noch mal nachschlagen.
     
  10. Anindo

    Anindo New Member

  11. Anindo

    Anindo New Member

    Link funzt wohl nicht, dann halt so:

    Hallo

    Es ist jetzt fast 8 Monate her wo ich das letzte mal wirklich zum Musikmachen gekommen bin. Damals habe ich meine betagte EWS 64 (man war das ne gute Karte OHNE PROBLEME lief sie) gegen 2 DMX 6fire eingetauscht. 1 Sollte nur den Microwave PC versorgen und die andere die ASIO Ausgänge bereitstellen.
    Natürlich sollte anstatt Cubase VST 5.1 auch Cubase SX laufen, weil es ja neu ist und eine so tolle Audioengine hat.
    Da SX ja nur auf 2000/XP läuft spendierte ich meinem PC dann auch noch Win XP Pro ...
    Tjo das Ende vom Lied ist das ich drauf und dran war meinen PC zu erschlagen und den Monitor einen freien Fall von knapp 6 Metern zu gönnen. ich bin nicht gerade ein Newbie unter den PC usern und weiss wie ich mein Sytem einzurichten habe (neue Treiber, neuestes BIOS, vernünftige Konfiguration)

    Nun zu meinem eigentlichen Problem:
    Jetzt wo die Dmx 6fire mit dem Microwave endlich läuft seitens der Treiber muckt sie wieder rum. Es ensteht häufig unter ALLEN anwendungen die mit Audio zu tun haben (Cubase, Win Media Player, etc) ein Zerren im Sound als würde der Sound in die Länge gezogen werden. Schöner Effekt wenn er gewollt ist, aber nicht so :( dieser Effekt tritt sehr häuig auf ... manchmal mehrmals die Minute, lässt aber auch manchmal ein paar Minuten auf sich warten dabei wird das System auch kurzzeitig langsamer bzw. Bild und Mouse frieren ein für ca. 1-2 sec.

    Zu meinem System:

    Win XP Pro
    2x DMX 6 fire
    ASUS V7700 Graka
    Abit KT133 AR Mainboard
    Athlon 1400c
    512 MB Markenspeicher 133Mhz, CL2
    Standard Netzwerkkarte (Die von der Telekom *g*)

    Meinen recherchen zufolge liegt mein Problem wohl am VIA Chipsatz und sollte mit dem PCI Latency Patch zu beheben sein ... dem ist aber leider nicht so.

    Ich würde mich freuen wenn irgendjemand eine Idee hat wie ich das Problem lösen kann, stehe kurz davor die Musik einfach hinzuschmeissen ...

    Gruss
    Fabian

    P.S.: Sorry das es so lang geworden ist, dafür hat es mein PC aber überlebt ...
     
  12. Borbarad

    Borbarad New Member

    Och mensch.

    Noch nichts von Via Chipsätzen gehört oder was?
     
  13. Borbarad

    Borbarad New Member

    Nicht nur die Ct!!

    Wenn man noch ein wenig mehr Geld hat kann man auf die EWS Reihe zugreifen. Die ist noch um einiges besser.
     
  14. Anindo

    Anindo New Member

    Naja, ob´s nur daran liegt? Terratec hat am längsten gebraucht, um halbwegs stabile Treiber für W2k anzubieten. Mit neuen Plattformen tuen die sich anscheinend schwer und andere Soundkarten laufen auch problemlos auf Via Chipsatz. Wenn Terratec es aber schafft zumindest anständige Treiber für die OSX Plattform zu entwickeln, habe ich nichts dagegen. Die müssen sich aber erst einmal bewehren. Bei dem Link habe ich auch überhaupt nichts über Mac gelesen. Wo soll das überhaupt stehen? Vielleicht haben die gerade mal vor eine studentische Aushilfskraft für die Treiberprogrammierung anzuheuern.
    Creative hat´s nicht einmal geschafft Alphatreiber für OSX zu entwickeln und die OS9 Treiber laufen wohl auch unter aller Sau. Zeit genug hatten die und ne Nachfrage gäb es auch. Ich sehe jedenfalls noch keinen Grund jetzt schon in Euphorie zu verfallen.
     
  15. fundig

    fundig New Member

    @ Anindo:

    Moment, moment! Ruhezustand??? Bei mir steht immer in der Meldung "DerRuhezustand kann nicht aktiviert werden, DA PCI KARTEN INSTALLIERT SIND"
    Das heisst für mich: PCI Karten unterstützen überhaupt nicht diese Art von Ruhezustand mit Strom abschalten und so.....
    Oder liege ich da falsch?

    Jörg
     
  16. charly68

    charly68 Gast

    da liegst du falsch. klar unterstützen auch gute pci karten den ruhezustand.
     
  17. fundig

    fundig New Member

    Also ich hab ne MP-DD als zweite Grafikkarte und eine 4 Port PCI- USB Karte (von NEC) im G4 und nix geht mit Ruhezustand.
    Ist für mich aber auch nicht soooo lebensnotwendig .-)

    Jörg
     
  18. Anindo

    Anindo New Member

    Ich habe zwei PCI-Karten, Midiman Audiophile und Formac Pro-TV2, die den Ruhezustand unter OS9 nicht unterstützen. Das äußert sich damit, dass ein Lüfter (hab nicht nachgeguckt welcher) nicht ausgeht. Auch läuft der Ruhezustand sehr instabil, ein Neustart danach ist beinah zwingend.

    Unter OsX wird die Formac mangels Treiber ignoriert, während die Audiophile vorzüglich ihren Dienst bestreitet. Der Ruhezustand wird schon ab erstem Treiberrealise unterstützt (ich glaub auch nicht, dass Unix sich was anderes gefallen läßt).
    Von Knachsern, Aussetzern oder Instabilitäten seit einem Jahr keine Spur, mit OS9 ist das unmöglich.
    Auch gibt es für OSX nur einen Universaltreiber für alle Soundkartenmodelle was ich für sehr lobenswert halte.
     
  19. Borbarad

    Borbarad New Member

    >>>Wenn Terratec es aber schafft zumindest anständige Treiber für die OSX Plattform zu entwickeln, habe ich nichts dagegen<<<

    Ich auch nicht. Aber es wäre der Anfang.Dann müsste Hauppauge noch Mac Treiber für seine DVB Karten liefern und.................

    >>>andere Soundkarten laufen auch problemlos auf Via Chipsatz<<<

    Mag sein aber ich würd mich erst mal über die PCI Specifikationen schlau machen.Dann siehst du auch wo der Hacken ist und warum es immmer noch die erste Wahl sein sollte Boards mit Intel-Chipsatz zu kaufen. Das ist ist das eigentliche Problem und wenn jemand zu mir sagt er hat Via & Co Chipsätze und es läuft nicht rund dann muss ich mir das lachen verkneifen.

    B
     

Diese Seite empfehlen