Geiz ist nicht geil...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 26. Mai 2007.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

  2. soma

    soma Member

    Bin gerade seit einer Woche in Indien und Pakistan unterwegs. Ich kann nur sagen, dass die Wirklichkeit schlimmer ist, als wir uns das vorstellen. Arbeitszeit und Verdienst stehen in keinem Verhältnis zueinander. Die Arbeitnehmer mit geringer Qualifikation haben aber keine andere Chance als ihre Haut zu verkaufen, denn angesichts der Bevölkerungsmasse gibt es für dieses Ende des Arbeitsmarktes Nachschub ohne Ende. Ganz anders sieht es bei hochqualifizierten Arbeitnehmern aus. Hier gibt es bereits regelrechte Engpässe und wachsende Gehälter.
    Woher ich das weiß? Selber gesehen und erfragt und gerade heute morgen hier mit Kollegen beim Frühstück einen Artikel in "The Economic Times" diskutiert, der exakt das zum Thema hatte. Die indischen Kollegen nicken dazu nur betreten. Wer sich weiter informieren will, kann sich zu diesem Themenkreis ganz brauchbare Hintergrundartikel im Südasien-Teil der BBC-Homepage besorgen.
     
  3. soma

    soma Member

    Ist wohl leider so, wie du schreibst. Hier ums Hotel rum wird der tropische Garten jeden Morgen eingenebelt. Keine Ahnung, was die spritzen. Schutzkleidung der Bediensteten? Billigsari und Badeschlappen.
    Union Carbide und Bhopal (1984) - das hat die Welt längst vergessen.
     
  4. maceddy

    maceddy New Member


    Auch der Arme in Deutschland will sich doch mal ein paar günstige Dinge kaufen können, na und die Opfer auf den Feldern machen es doch freiwillig.

    :teufel: :teufel: :teufel:

    Ich habe doch meine Kunden erlebt, es ist dem Kunden doch SCHEISSEGAL wo die Sachen herkommen und was mit den Leuten da passiert.
    Es lebe der Konsum. Billig und gut, guter am gutesten


    maceddy
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Vielleicht weis der Kunde aber einfach nicht Bescheid. :frown:

    Deshalb sollten diese Misstände möglichst oft angeprangert werden. :nicken:

    Vielleicht wird der eine oder andere nachdenklich. :O

    Oder es bestimmt nur der Geldbeutel. :cry:
     
  6. maceddy

    maceddy New Member

    Ich habe immer wieder versucht dem Kunden die Unterschiede zu erklären, aber gegen Dummheit und Lernunwilligkeit kämpfen auch Götter vergebens.
    Da kamen dann Sätze wie, meine Hilti ( Bohrhammer ) ging auch nach 3 Wochen kaputt usw.


    maceddy
     
  7. Gecko

    Gecko schnelle Zunge

    Wer sagt das die welt gerecht ist :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:
     
  8. soma

    soma Member

    Keiner!

    Aber man muß die Ungerechtigkeit durch sein eigenes Verhalten ja nicht noch zementieren.
     
  9. Macziege

    Macziege New Member

    Dann tut doch endlich was, rummäckern hilft keinem. Aber wahrscheinlich sind es ja immer die Anderen, die nichts tun und die für das Böse in der Welt verantwortlich sind.

    Übrigens hat es solche Missstände, wie hier geschildert, in den 50er und 60er Jahren teilweise auch bei uns gegeben. Das soll nichts entschuldigen, aber vielleicht bringt die Kenntnis darüber ein realistischeres Urteilsvermögen.
     
  10. batrat

    batrat Wolpertinger

    Erzähle uns doch , was du dagegen tust. :confused:
     
  11. python

    python New Member

    Man kann eigentlich relativ leicht etwas tun.
    Ich finde es z.B. wichtig sich über Produkte, die man kaufen möchte, zu informieren oder über Banken, Versicherungen etc. Und dann z.B. die JUNGHANS-Verkäufer fragen, ob ihre Firma noch in der Rüstzungsindustrie tätig ist, oder nicht.
    Vor kurzem habe ich herausbekommen, dass die DresdnerBank Anteile an einem Hersteller von Landminen hält. Da habe ich meinen Fond gekündigt, die Gründe schriftlich dargelegt und auch den Leuten am Bankschalter gesagt, warum. Jetzt ist das Geld bei der "Ethikbank". Als Alternative gäbe es noch die "Bank für Orden und Mission", die GLS u.s.w.
    Es nutzt wohl tatsächlich etwas, wenn man in den Läden konsequent nach Herstellungsbedingungen etc. bzw. konkret nach fair gehandelten Produkten fragt.
    Das verändert natürlich nicht den Charakter unseres Wirtschaftssystems, aber jeder kritische Kunde ist Sand im Getriebe, und dauerhaft bewegt sich vielleicht doch etwas.

    python
     
  12. Holloid

    Holloid New Member

    Natürlich weis jeder bescheid...und nicht nur darüber.Wir leben wie die Made im Speck und unser Gott ist der Konsum.
    Vor 2500 Jahren sagte mal jemand : Die grössten Krankheiten sind Gier,Hass und Unwissenheit.
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wer sagt, dass man fünf identische Schmeilis in seinen Winzbeitrag quetschen muss?
     
  14. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wenn das mit dem „weis“ ohne ß um sich greift, dann weiß ich echt nicht, was ich dagegen tun soll.

    :teufel:
     
  15. batrat

    batrat Wolpertinger


    Bist du dir da so sicher ? :confused:

    Es gibt doch immer wieder Test mit Allgemeinwissen. Befragt werden Studenten , Leute von der Strasse usw.usw. .
    Was da immer wieder an Mangel an Allgemeinbildung zum Vorschein kommt ist erschreckend. :eek:
    Genauso schlimm schaut es mit aktuellen Themen aus. Für manche Leute ist die Bildzeitung die einzige Zeitung und Fernsehnachrichten werden auch nicht angeschaut,ganz zu schweigen von Reportagen über die dritte Welt. :meckert:
    Wenn du diese Leute dann frägst : "Was sind FairTrade Produkte ? " bekommst du nur einen ahnungslosen Blick. :augenring
     
  16. Holloid

    Holloid New Member

    tschuldigung..
     
  17. Holloid

    Holloid New Member

    das es denn Menschen in der dritten Welt schlecht geht weiß wohl jeder...oder?
     
  18. batrat

    batrat Wolpertinger


    a) ich befürchte nicht :frown:

    b) wenn doch , dann fragen sich wohl viele " was hat das mit den Hosen zu tun die ich bei ALDI kaufe" :crazy:

    c) meinen viele " wenn ich Produkte aus der 3.Welt kaufe , tue ich denen etwas gutes" :cry:
     
  19. python

    python New Member

    So ist es. Die Leute geben dann 10 € für "Brot für die Welt" und kaufen Schnitzel für 1€ im Discounter. Der Zusammenhang ist den wenigsten klar.
    Habe erst neulich ein Gespräch mitgekriegt: "Wo kommen die (billigen) Blumen her?" "Die wachsen in Holland..."

    An einer Schule wird ein Projekt in Afrika unterstützt. Es gab Kaffee und Kuchen, der Erlös ging an das Projekt für die armen Negerlein. Fair gehandelter Kaffee? Von wegen! Aldi!

    Da greift man sich an den Kopf.
     

Diese Seite empfehlen