Geklonte Festplatte an fremdem Mac ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Chriss, 8. März 2003.

  1. Chriss

    Chriss New Member

    ... möchte am weekend den iMac meiner Schwester (G3/400 DV SE) von OS 9 auf OS X umstellen.

    Nehme u.a. auch meine geklonte (CCC) externe Festplatte mit (G4, OSX ->IceCube).

    Kann ich die denn im Vorfeld einfach mal an den G3 dranhängen und damit starten oder wäre das der Super-GAU für den iMac ? (Firmware-Update 4.1.9 vorausgesetzt)

    Danke im voraus !
     
  2. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Habe eine 10 GB HD aus nem iMac in einen Umax Apus 2000 (=Performa 6400) eingebaut und die lief auf Anhieb und läuft immer noch ohne zu meckern. Allerdings mit System 9.1
    Da man auf einer externen FW-HD ein OS X System inst. kann, dürfte sich damit auch jeder andere G3/G4 booten/aufstarten lassen.
     
  3. Chriss

    Chriss New Member

    ... danke, aber das weiß ich halt nicht.

    die festplatte als solche ist kein Problem, klar. Aber wenn ich meine 1:1 gekonte (und bootfähige) FP , die quasi auf meinen G4 (OSX) "maßgeschneidert" ist (Grafikkarte usw.), plötzlich an den G3 (OS9) hänge, dort als Startsystem auswähle und hochfahre, weiß ich nicht, ob oder was da abschmieren könnte.

    Möchte kein Waterloo erleben ;-)
     
  4. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Glaube nicht, dass die Grafikkarte eine Rolle spielt. Der Umax hat onboard-Video mit 1 MB(!) Video-RAM und ne zusätzliche PCI 4 MB Formac-Karte, der iMac DV/400 eine ATI. Der iMac hat einen G3, der Umax einen PPC603 Prozessor.

    Der Mac nimmt was er vorfindet. Bei WinPCs ist das allerdings anders...
     
  5. BigMac

    BigMac New Member

    hab jaguar in G4 450 MP auf der 80GB platte installiert (weil viel schneller) und danach erst in den iMac eingebaut. und alles problemlos (bis auf die schraube, die ins iMac innere rutschte und nicht mehr raus wollte).
     
  6. Chriss

    Chriss New Member

    ... aha, das klingt doch schon mal vielverprechend, danke !

    Und die zig anderen Programme bzw. Erweiterungen, die ich noch auf der FP habe (alles auf EINER großen 80GB-Partition), können da kein "Störfeuer" anrichten, sozusagen ? Wehe, da rauscht was ab ;o)

    Um meine FP wär´s mir egal, die hab ich ja nochmal zuhause auf dem G4, aber wenn beim iMac plötzlich das Licht ausgeht ... uaaah
     
  7. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Also ich würde das nicht machen! Zum Booten wird's sicherlich reichen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf Dauer funktioniert.

    Was spricht dagegen, ihr erst die Platte einzubauen und danach Mac OS X zu installieren?
     
  8. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    An alle iMac-Schrauber: Schraubendreher mit Magnethalterung verwenden!!!
     
  9. Chriss

    Chriss New Member

    ... möchte am weekend den iMac meiner Schwester (G3/400 DV SE) von OS 9 auf OS X umstellen.

    Nehme u.a. auch meine geklonte (CCC) externe Festplatte mit (G4, OSX ->IceCube).

    Kann ich die denn im Vorfeld einfach mal an den G3 dranhängen und damit starten oder wäre das der Super-GAU für den iMac ? (Firmware-Update 4.1.9 vorausgesetzt)

    Danke im voraus !
     
  10. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Habe eine 10 GB HD aus nem iMac in einen Umax Apus 2000 (=Performa 6400) eingebaut und die lief auf Anhieb und läuft immer noch ohne zu meckern. Allerdings mit System 9.1
    Da man auf einer externen FW-HD ein OS X System inst. kann, dürfte sich damit auch jeder andere G3/G4 booten/aufstarten lassen.
     
  11. Chriss

    Chriss New Member

    ... danke, aber das weiß ich halt nicht.

    die festplatte als solche ist kein Problem, klar. Aber wenn ich meine 1:1 gekonte (und bootfähige) FP , die quasi auf meinen G4 (OSX) "maßgeschneidert" ist (Grafikkarte usw.), plötzlich an den G3 (OS9) hänge, dort als Startsystem auswähle und hochfahre, weiß ich nicht, ob oder was da abschmieren könnte.

    Möchte kein Waterloo erleben ;-)
     
  12. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Glaube nicht, dass die Grafikkarte eine Rolle spielt. Der Umax hat onboard-Video mit 1 MB(!) Video-RAM und ne zusätzliche PCI 4 MB Formac-Karte, der iMac DV/400 eine ATI. Der iMac hat einen G3, der Umax einen PPC603 Prozessor.

    Der Mac nimmt was er vorfindet. Bei WinPCs ist das allerdings anders...
     
  13. BigMac

    BigMac New Member

    hab jaguar in G4 450 MP auf der 80GB platte installiert (weil viel schneller) und danach erst in den iMac eingebaut. und alles problemlos (bis auf die schraube, die ins iMac innere rutschte und nicht mehr raus wollte).
     
  14. Chriss

    Chriss New Member

    ... aha, das klingt doch schon mal vielverprechend, danke !

    Und die zig anderen Programme bzw. Erweiterungen, die ich noch auf der FP habe (alles auf EINER großen 80GB-Partition), können da kein "Störfeuer" anrichten, sozusagen ? Wehe, da rauscht was ab ;o)

    Um meine FP wär´s mir egal, die hab ich ja nochmal zuhause auf dem G4, aber wenn beim iMac plötzlich das Licht ausgeht ... uaaah
     
  15. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Also ich würde das nicht machen! Zum Booten wird's sicherlich reichen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf Dauer funktioniert.

    Was spricht dagegen, ihr erst die Platte einzubauen und danach Mac OS X zu installieren?
     
  16. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    An alle iMac-Schrauber: Schraubendreher mit Magnethalterung verwenden!!!
     

Diese Seite empfehlen