gelöschte Daten wiederherstellen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von nina4574, 12. März 2004.

  1. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo,

    ich kann es nicht erklären wie, aber ich habe es
    geschafft iMovie Clips zu löschen. Mein Film war zu
    lang und ich wollte 2 Teile draus machen. Also habe
    ich den kompletten iMovie Ordner dupliziert um
    dann 2 einzelne von einander unabhänigige iMovie
    Filme zu haben. Teil 1 und Teil 2. Zuerst habe ich
    im Dokument für den 2. Teil alles vom ersten Teil raus
    gelöscht. Aber dann oh Schreck als ich den ersten Teil
    anlegen wollte fand iMovie die ganzen Clips,
    Übergänge etc. vom ersten Teil nicht mehr.

    Ich wollte es dann mal mit Norten Unrease probieren,
    da ich mich aber vorher hier im Forum schlau machen
    wollte, sehe ich ein, die Finger von Norton zu lassen.

    Gibt es noch ein andere Möglichkeit zu versuchen
    versehentlich gelöschte Daten wieder herzustellen?
    Die Daten befanden sich auf einer anderen Festplatte
    wie das System und ich habe seither nichts mehr daran
    gemacht.

    Vielen Dank
    Nina
     
  2. Florian

    Florian New Member

  3. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo Florian,

    das habe ich auch schon gelesen, aber
    leider erkennt 9.2.2 bei mir die Festplatte nicht
    auf der die Daten waren. Es ist eine 120 GB Festplatte
    die ich bisher in einem externen Firewire-Gehäuse
    hatte. Aber da ich plötzlich Probleme damit bekam
    habe ich sie intern eingebaut und seitdem erscheint
    sie nicht mehr wenn ich unter 9.2.2 starte!?
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn Du die Clips nicht in den Finder-Papierkorb gelegt und diesen geleert hast, sind die Files noch da, da ist "nur" die iMovie-Datenbank durcheinander geraten.

    Alle Clips findest Du im iMovie-Ordner. Die Clips sind nichts anderes als die DV-Dateien. Nimm die dort raus, öffne ein neues Projekt und importiere jeden Clip einzeln. Die Übergänge und Effekte sind aber definitiv verloren.

    Solltest Du tatäschlich den Finder-Papierkorb geleert haben, hilft aber tatsächlich nur noch Florians Weg. Mir ist kein unter OSX funktionierendes Tool bekannt, um gelöschte Daten wieder herzustellen. Ev. TechTool Pro 4, aber das kenne ich (noch) nicht. Von Norton würde ich tatsächlich die Finger lassen - obwohl der Unerase unter OSX meines Wissens keinen Schaden anrichtet, im Gegensatz zum DiskDoctor.

    Gruss
    Andreas
     
  5. Florian

    Florian New Member

    Ist die Platte richtig gejumpert? Ich nehme an, Du hast sie als zweite Platte in das Huckepack-Rack gesetzt, also muß sie als Slave gejumpert sein (ob Dein Rechner schon CS kann, weiß ich nicht).

    Falls die Jumperung stimmt: erkennt denn "Laufwerke konfigurieren" oder der System Profiler die Platte?

    Gruß,
    Florian
     
  6. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo Andreas,

    Also ich kann die Daten leider auch nicht im iMovie
    Ordner finden. Sie müßten doch noch den gleichen
    Namen haben, oder? Ich habe sie auf jedem Fall
    nicht über den Finder gelöscht.

    ich komme wohl einfach nicht ohne Eure Hilfe aus:)
    Ich habe übrigens noch keinen Ersatz-Brenner zurück
    bekommen, ich hoffe er kommt bald und funktioniert
    diesmal. Ich muß sagen, seit der Sache mit dem
    Pioneer geht bei mir alles schief:-(



    Hallo Florian,

    auf die Jumperung habe ich ehrlich gesagt gar nicht
    geachtet. Ich hatte vorher dort eine andere Festplatte
    drin und habe sie nur "ausgetauscht". Ich werde
    sobald ich zu Hause bin mal danach gucken.
    Funktioniert das denn genauso wie bei
    CD/DVD-Laufwerken?

    Viele Grüße
    Nina
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Was befindet sich den im iMovie-Ordner? (Sitze gerade nicht am Mac): Dort ist doch der Unterordner "Clips" und da drin gibt eine Menge Dateien, die glaube ich "Clipxyz..." heissen. Das wären die Film-Dateien. Wie gross ist denn der iMovie-Ordner? Der müsste so ca. 14GB pro Stunde Film sein...

    Gruss
    Andreas

    P.S: Brenner: Gerade gestern mussten wir hier im Geschäft einen NEC-1100-Brenner ersetzen: Brand neu, brannte aber nur DVDs, keine CDs. Der neue funktioniert nun. Du siehst: Die Qualität dieser Geräte lässt zu Wünschen übrig. Da geht es nicht nur Pioneer so.
     
  8. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo Andreas,

    In meinem iMovie Ordner fängt es erst mit Clip40 an
    alles davor ist weg. Ich schätze das war der erste Teil.
    Ich kann auch für nichts garantieren, denn ich hatte
    den Brenner von meinem Bekannten nur einen Tag
    und wollte in einer Nacht und Nebel Aktion den Film
    schnell brennen. Ich hatte zuerst nur das iMovie
    Dokument 2 x dupliziert. 1 x Original gelassen,
    1 x für den 1. und 1 x für den 2. Teil. Ich dachte wenn
    ich den Mülleimer in iMovie nicht lösche werden die
    Originaldaten auch nicht gelöscht. Das ganze war mir
    dann aber doch zu unsicher und ich habe dann den
    kompletten iMovie Ordner dupliziert. Das war wohl
    leider zu spät. Ich glaube der Ordner hat so 16 GB
    und mein Film hat knapp 2 Stunden.

    Ich hatte nun die Hoffnung, die Daten vom 1. Teil irgendwie wieder retten zu können. Den Originalfilm
    habe ich ja noch auf Band von der Videokamera,
    nur wochenlange Arbeit sind dann leider umsonst
    gewesen.

    Mit dem Brenner machst Du mir ja wirklich Hoffnung.
    Denn ich habe die Befürchtung, daß der neue
    Brenner bei mir vielleicht ebenfalls nicht geht.
    Bei meinem Glück zur Zeit würde mich das echt
    nicht wundern.

    Nina
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dann wirds schwierig mit dem iMovie Teil 1. Denn auch wenn Du die Original-Clips noch hättest, würde es sich dabei um die unbearbeiteten Filme handeln. Die Übergänge sind zwar auch wiederum in neune Clips gespeichert, aber die Logik dazu ist in der iMovie-Datenbank drin, und wie iMovie das macht, weiss ich nicht. Du müsstet als schon einen kompletten iMovie-Projektordner wiederherstellen können. Nur mit einzenlen verstreuten Dateien bekommst Du kein iMovie-Projekt mehr zusammen.

    Brenner: Ich wollte Dich eigentlich nicht entmutigen, sondern nur bestätigen, dass es schon vorkommen kann, dass man defekte Geräte geliefert bekommt. Aber das ist bestimmt nicht die Regel. Es kommt lediglich etwas häufiger vor als früher, dafür kosten die Geräte ja auch kaum mehr was. Aber rein statistisch gesehen ist die Chance, dass Dein zweiter Brenner perfekt funktioniert, sehr viel grösser als beim ersten ;)

    Und zudem: Da ja alle 6 Monate ein neue Brennergeneration herauskommt: Wie wollten die Hersteller denn Geld verdienen, wenn ihre Geräte 10 Jahre lang perfekt funktionieren würden? Die wollen gar keine Qualität liefern, der Kunde soll gefälligst alle paar Monate das neueste kaufen. Basta. :D
     
  10. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo Andreas,

    das habe ich befürchtet. Ich habe mich nun mit dem
    Gedanken abgefunden, nochmal von vorne anzufangen.
    Meine Wochenendbeschäftigung habe ich jedenfalls...
    Ich sehe das ganze nun positiv, ich habe was
    dazugelernt, denn aus Fehlern lernt man schließlich.

    Eigentlich habe ich Glück im Unglück, denn der erste
    Teil der Hochzeit war wesentlich weniger Arbeit als der
    Rest, da es hauptsächlich die Trauung selbst und
    das Drumherum vor der Kirche besteht. Ich darf gar
    nicht daran denken wenn es der 2. Teil gewesen wäre.

    Das mit dem Brenner habe ich auch richtig verstanden
    und wollte wirklich sagen, daß Du mir Hoffnung
    gegeben hast, daß der nächste Brenner vielleicht
    wirklich funktioniert. Das war nicht ironisch gemeint:)

    Viele Grüße und schönes Wochenende
    Nina
     
  11. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo,

    ich kann es nicht erklären wie, aber ich habe es
    geschafft iMovie Clips zu löschen. Mein Film war zu
    lang und ich wollte 2 Teile draus machen. Also habe
    ich den kompletten iMovie Ordner dupliziert um
    dann 2 einzelne von einander unabhänigige iMovie
    Filme zu haben. Teil 1 und Teil 2. Zuerst habe ich
    im Dokument für den 2. Teil alles vom ersten Teil raus
    gelöscht. Aber dann oh Schreck als ich den ersten Teil
    anlegen wollte fand iMovie die ganzen Clips,
    Übergänge etc. vom ersten Teil nicht mehr.

    Ich wollte es dann mal mit Norten Unrease probieren,
    da ich mich aber vorher hier im Forum schlau machen
    wollte, sehe ich ein, die Finger von Norton zu lassen.

    Gibt es noch ein andere Möglichkeit zu versuchen
    versehentlich gelöschte Daten wieder herzustellen?
    Die Daten befanden sich auf einer anderen Festplatte
    wie das System und ich habe seither nichts mehr daran
    gemacht.

    Vielen Dank
    Nina
     
  12. Florian

    Florian New Member

  13. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo Florian,

    das habe ich auch schon gelesen, aber
    leider erkennt 9.2.2 bei mir die Festplatte nicht
    auf der die Daten waren. Es ist eine 120 GB Festplatte
    die ich bisher in einem externen Firewire-Gehäuse
    hatte. Aber da ich plötzlich Probleme damit bekam
    habe ich sie intern eingebaut und seitdem erscheint
    sie nicht mehr wenn ich unter 9.2.2 starte!?
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn Du die Clips nicht in den Finder-Papierkorb gelegt und diesen geleert hast, sind die Files noch da, da ist "nur" die iMovie-Datenbank durcheinander geraten.

    Alle Clips findest Du im iMovie-Ordner. Die Clips sind nichts anderes als die DV-Dateien. Nimm die dort raus, öffne ein neues Projekt und importiere jeden Clip einzeln. Die Übergänge und Effekte sind aber definitiv verloren.

    Solltest Du tatäschlich den Finder-Papierkorb geleert haben, hilft aber tatsächlich nur noch Florians Weg. Mir ist kein unter OSX funktionierendes Tool bekannt, um gelöschte Daten wieder herzustellen. Ev. TechTool Pro 4, aber das kenne ich (noch) nicht. Von Norton würde ich tatsächlich die Finger lassen - obwohl der Unerase unter OSX meines Wissens keinen Schaden anrichtet, im Gegensatz zum DiskDoctor.

    Gruss
    Andreas
     
  15. Florian

    Florian New Member

    Ist die Platte richtig gejumpert? Ich nehme an, Du hast sie als zweite Platte in das Huckepack-Rack gesetzt, also muß sie als Slave gejumpert sein (ob Dein Rechner schon CS kann, weiß ich nicht).

    Falls die Jumperung stimmt: erkennt denn "Laufwerke konfigurieren" oder der System Profiler die Platte?

    Gruß,
    Florian
     
  16. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo Andreas,

    Also ich kann die Daten leider auch nicht im iMovie
    Ordner finden. Sie müßten doch noch den gleichen
    Namen haben, oder? Ich habe sie auf jedem Fall
    nicht über den Finder gelöscht.

    ich komme wohl einfach nicht ohne Eure Hilfe aus:)
    Ich habe übrigens noch keinen Ersatz-Brenner zurück
    bekommen, ich hoffe er kommt bald und funktioniert
    diesmal. Ich muß sagen, seit der Sache mit dem
    Pioneer geht bei mir alles schief:-(



    Hallo Florian,

    auf die Jumperung habe ich ehrlich gesagt gar nicht
    geachtet. Ich hatte vorher dort eine andere Festplatte
    drin und habe sie nur "ausgetauscht". Ich werde
    sobald ich zu Hause bin mal danach gucken.
    Funktioniert das denn genauso wie bei
    CD/DVD-Laufwerken?

    Viele Grüße
    Nina
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Was befindet sich den im iMovie-Ordner? (Sitze gerade nicht am Mac): Dort ist doch der Unterordner "Clips" und da drin gibt eine Menge Dateien, die glaube ich "Clipxyz..." heissen. Das wären die Film-Dateien. Wie gross ist denn der iMovie-Ordner? Der müsste so ca. 14GB pro Stunde Film sein...

    Gruss
    Andreas

    P.S: Brenner: Gerade gestern mussten wir hier im Geschäft einen NEC-1100-Brenner ersetzen: Brand neu, brannte aber nur DVDs, keine CDs. Der neue funktioniert nun. Du siehst: Die Qualität dieser Geräte lässt zu Wünschen übrig. Da geht es nicht nur Pioneer so.
     
  18. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo Andreas,

    In meinem iMovie Ordner fängt es erst mit Clip40 an
    alles davor ist weg. Ich schätze das war der erste Teil.
    Ich kann auch für nichts garantieren, denn ich hatte
    den Brenner von meinem Bekannten nur einen Tag
    und wollte in einer Nacht und Nebel Aktion den Film
    schnell brennen. Ich hatte zuerst nur das iMovie
    Dokument 2 x dupliziert. 1 x Original gelassen,
    1 x für den 1. und 1 x für den 2. Teil. Ich dachte wenn
    ich den Mülleimer in iMovie nicht lösche werden die
    Originaldaten auch nicht gelöscht. Das ganze war mir
    dann aber doch zu unsicher und ich habe dann den
    kompletten iMovie Ordner dupliziert. Das war wohl
    leider zu spät. Ich glaube der Ordner hat so 16 GB
    und mein Film hat knapp 2 Stunden.

    Ich hatte nun die Hoffnung, die Daten vom 1. Teil irgendwie wieder retten zu können. Den Originalfilm
    habe ich ja noch auf Band von der Videokamera,
    nur wochenlange Arbeit sind dann leider umsonst
    gewesen.

    Mit dem Brenner machst Du mir ja wirklich Hoffnung.
    Denn ich habe die Befürchtung, daß der neue
    Brenner bei mir vielleicht ebenfalls nicht geht.
    Bei meinem Glück zur Zeit würde mich das echt
    nicht wundern.

    Nina
     
  19. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dann wirds schwierig mit dem iMovie Teil 1. Denn auch wenn Du die Original-Clips noch hättest, würde es sich dabei um die unbearbeiteten Filme handeln. Die Übergänge sind zwar auch wiederum in neune Clips gespeichert, aber die Logik dazu ist in der iMovie-Datenbank drin, und wie iMovie das macht, weiss ich nicht. Du müsstet als schon einen kompletten iMovie-Projektordner wiederherstellen können. Nur mit einzenlen verstreuten Dateien bekommst Du kein iMovie-Projekt mehr zusammen.

    Brenner: Ich wollte Dich eigentlich nicht entmutigen, sondern nur bestätigen, dass es schon vorkommen kann, dass man defekte Geräte geliefert bekommt. Aber das ist bestimmt nicht die Regel. Es kommt lediglich etwas häufiger vor als früher, dafür kosten die Geräte ja auch kaum mehr was. Aber rein statistisch gesehen ist die Chance, dass Dein zweiter Brenner perfekt funktioniert, sehr viel grösser als beim ersten ;)

    Und zudem: Da ja alle 6 Monate ein neue Brennergeneration herauskommt: Wie wollten die Hersteller denn Geld verdienen, wenn ihre Geräte 10 Jahre lang perfekt funktionieren würden? Die wollen gar keine Qualität liefern, der Kunde soll gefälligst alle paar Monate das neueste kaufen. Basta. :D
     
  20. nina4574

    nina4574 New Member

    Hallo Andreas,

    das habe ich befürchtet. Ich habe mich nun mit dem
    Gedanken abgefunden, nochmal von vorne anzufangen.
    Meine Wochenendbeschäftigung habe ich jedenfalls...
    Ich sehe das ganze nun positiv, ich habe was
    dazugelernt, denn aus Fehlern lernt man schließlich.

    Eigentlich habe ich Glück im Unglück, denn der erste
    Teil der Hochzeit war wesentlich weniger Arbeit als der
    Rest, da es hauptsächlich die Trauung selbst und
    das Drumherum vor der Kirche besteht. Ich darf gar
    nicht daran denken wenn es der 2. Teil gewesen wäre.

    Das mit dem Brenner habe ich auch richtig verstanden
    und wollte wirklich sagen, daß Du mir Hoffnung
    gegeben hast, daß der nächste Brenner vielleicht
    wirklich funktioniert. Das war nicht ironisch gemeint:)

    Viele Grüße und schönes Wochenende
    Nina
     

Diese Seite empfehlen