Georg Schramm for President !!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 11. Juni 2010.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Schramm in der Sendung "Neues aus der Anstalt" :

    http://www.youtube.com/watch?v=u_b9vzzA0yI&feature=related

    Da wird gegen diverser Leute ordentlich ausgeteilt und ab 3:20 wirds richtig gut. :nicken:


    Sehr, sehr schade, dass er die "Anstalt" verlässt.:cry::cry:

    Mein Misstrauen sagt mir, dass da etwas passiert ist. Man erinnere sich:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,663847,00.html

    "Die Unionsmehrheit im ZDF-Verwaltungsrat hat sich durchgesetzt: Der Vertrag von Chefredakteur Nikolaus Brender wird nicht verlängert. Damit ist der Journalist zum Opfer einer parteipolitischen Machtdemonstration geworden."
     
  2. McDil

    McDil Gast

    Er ist jemand, der den unbegründeten Optimismus der Debilen ständig attackiert, und das stört verständlicherweise ein Wohlfühl-Establishment.

    Ich bin auch überzeugt, dass der bissig-aggressive Dombrowski und der traurig-tragische August ebenso wie der schnoddrig-böse Obstltnt Sanftleben ganz einfach zu sehr an der Wurzel unserer Gesellschaft bohren, und das passt der Politik überhaupt nicht – obwohl politisches Kabarett ja nur einen kleinen Bruchteil der Gesellschaft erreicht.

    Vielleicht geht Schramm ja wirklich aus freien Stücken, aber ich warte eigentlich schon länger auf einen solchen Schritt.

    Der Priol ist halt doch mehr Comedian . . . ob der's allein stemmen kann?
     
  3. vulkanos

    vulkanos New Member

    Wenn Schramm geht, ist es ein herber Verlust für "Neues aus der Anstalt". Den Schramm schätze ich vor allem wegen seiner beißenden Kritik, gepaart mit schauspielerischem Können.

    Priol/Schramm beweisen ihre Schlagkraft nur als Team. Sie gehören zusammen wie Pech und Schwefel.
     
  4. McDil

    McDil Gast

    Trotzdem wird der Priol das Format fortführen. (pecunia non olet)
    Man muss kein "Profet" (N.D.R.?) sein, um zu prognostizieren, dass damit der Tiefgang raus ist.

    Zukunft: siehe "Scheibenwischer".
     
  5. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Ich glaube mal, dass wir hier alle sehr auf die Bissigkeit von Schramm fixiert sind. Mir fehlt da der Gesamtüberblick über die kabarettistische Kleinkunstszene. Ich vermut schon, dass es da noch Leuchttürme der politischen Analyse gibt.
    Da fällt mir gerade Volker Pispers (heißt der so?) ein.
     
  6. McDil

    McDil Gast

    Vielleicht noch Rether oder Barwasser aber viel mehr kann einem auch nicht mehr einfallen. Die meisten anderen sind irgendwie . . . eindimensional. Schramm ist eine Ausnahmeerscheinung. Man sehe/höre sich nur mal seine Programme "Thomas Bernhard hätte geschossen" oder "Mephistos Faust" an. Da ist die Bissigkeit nur eine kleine Facette. Ihm geht es ums Ganze und er ist ein exzellenter Schauspieler. Dagegen sind Leute wie Richling, Nuhr, Fischer oder Schmickler zweite Garnitur. (Richling sogar dritte . . )
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

  8. McDil

    McDil Gast

    Den einen oder anderen wird es schon noch geben, aber z.B. der Polt bleibt durch sein Bayerntum m.E. hinter seinen Wirkungsmöglichkeiten zurück.
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Er ist halt durch seinen Dialekt stark eingeschränkt.

    :biggrin:
     
  10. vulkanos

    vulkanos New Member

    Füa uns langts.:nicken:
     

Diese Seite empfehlen