George kauft sich einen Krieg

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Sunny, 28. Februar 2003.

  1. Sunny

    Sunny New Member

  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wieder ein schönes Beispiel für die Aufrichtigkeit amerikanischer Politik. Und da wundern die sich, wenn ihnen von überall her Ablehnung bis hin zum Hass entgegenschlägt.
    Auch das werden sich arabische Völker merken.
     
  3. RadioMan

    RadioMan New Member

    Immer auf die Kleinen, die sich nicht wehren können, auf Entwicklungshilfe angewiesen sind oder anderweitig abhängig sind. Die können sich nämlich keine feststehende, unabhängige Meinung leisten. Also werden die gekauft. Bei solchen Berichten muss sich kein US-Regierungsmitglied wundern, wenn ihnen nicht getraut wird. Das sind fast Mafia-Methoden.
     
  4. Aschie

    Aschie New Member

    Es ist doch immer die alte Leier:
    Wer zahlt, schafft an!
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wer nicht zahlen kann - geht anschaffen...
     
  6. Aschie

    Aschie New Member

    So isses!
     
  7. Harlequin

    Harlequin Gast

    Verwundert ? - Es heisst ja auch "Kapitalismus", warum also nicht auch die UNO als Ware?
    Wie sagte schon Marx: "300 Prozent Profit und es existiert kein Verbrechen, welches das Kapital nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens."

    Harlequin

    .
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Nun, sonst gäbe es in den diversesten Ländern ja auch keinen Drogenhandel...
    :)
     
  9. charly68

    charly68 Gast

    hängt sie alle höher ;-)
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Genau! Neben die Lotsen. (Hängen die eigentlich noch?)
     

Diese Seite empfehlen