Gerüchte als Fakten.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacRonalds, 11. Dezember 2005.

  1. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Nun die zeit rinnt dahin bald ist weihnachten. Es wird besinnlich. Und die Gerüchtekochen auch auf guter Flamme, denn die Stabstelle wird im Januar etwas neues bringen.
    - ibook und mini / iMac?
    - intel Prozessor
    - man kann darauf Xp installieren
    - es ist ein Werzeug anbei, mit dem man Programme für OS X entwickelt und auf Windows laufen lassen kann
    - man braucht also fortan gar kein XP mehr auf dem Mac zu installieren, weil die Programmierer für OS X entwickeln und dann die Yellow Box anschmeißen
    - man braucht in Zukunft gar keinen Mac mehr weil die Programmierer für OS X entwickeln und dann die Yellow Box anschmeißen

    Hm... :moust:
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Ich schätze, dass das alles nicht zutreffen wird. Der neue Chip wird zwar von Intel kommen, aber er wird keinerlei Kompatibilität zum Penzium haben und deshalb werden weder Windows noch Windowsprogramme auf diesem Chip ohne VP oder ähnlichem Programm laufen.
     
  3. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Welchen Chip meinst du? :confused:

    Die Intel Prozessoren werden die selben sein wie in jeder Dose!
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Wie viel willst du darauf wetten?
     
  5. mao_mac_mao

    mao_mac_mao New Member

    hi zaeme,

    fakt ist doch, dass apple eben apple bleiben will und wird, oder ?

    der intel-prozessor wird nur die rechner architektur gehoerig umstellen, aber nicht so, dass darauf einfach windows laeuft.
    windows will der gemeine apple kunde auch nicht. wozu auch ?

    ich denke (und ein mitarbeiter des apple store auch), dass apple seine corporate identity behalten will, und dazu gehoert eben os x, nich xp.

    ich freue mich jedenfalls, dass ich mir bald einen der letzten und schnellsten powermacs kaufen werde :)

    guten abend,
    mao_mac_mao
     
  6. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    ....einen mac auf dem OS X und XP läuft, bzw. in einem Fenster XP Applikationen (Spiele) wie im Classic Modu laufen, warum nicht. Dann könnte ich endlich den PC im WOhnzimmer in Rente schicken.
     
  7. yet_another_guest

    yet_another_guest New Member

    Mal so eine Frage: Steht das nicht irgendwo in einem offiziellen Developerbericht, dass die Intel-Macs auch sämtliche beliebige x86-Distributionen, darunter auch Windows, nutzen können?
    Meine das mal irgendwo gelesen zu haben, finde aber gerade keinen Link.

    Alleine als Werbegag wäre das gut, wenn auch nur um zu zeigen, wie toll OS X gegen die Konkurrenz aussieht. ;)
     
  8. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Meine Meinung dazu:

    Apple wird weiterhin eigene Hardware und Betriebssystem bauen / entwickeln. Das Hardware enthält spezielles Modul, welches ermöglicht, dass darauf Mac OS X installiert werden kann.

    Mac OS X wird aber dann "multilingual" sein, was bedeutet, dass Mac OS X Software aus anderen Welten wie Linux oder Windows ausführen kann - was dann zu dem führt, dass die Aussagen, die gegen Mac OS X sprechen, ungültig sind, was zum Beispiel sind: "keine Ausführbarkeit von speziellen Geschäftsanwendungen"

    Dann kommt hoffentlich das Halo Effekt auf die Computerfirmen, die beliebte Windowsprogramme entwickeln, dass sie ihre Programme auf die bessere Basis portieren soll, weil man dazu werben kann, dass man mit seinem Programm durch Mac OS X höhere Sicherheit vor Viren geschützt ist.
     
  9. Silent

    Silent New Member

    Soweit ich mich entsinne, hiess es in einem Interview
    mit Apple (weiss nicht mehr wer da interviewed wurde),
    dass Apple nicht vorhat, "künstlich" die Installation von
    Windows auf Intel-Macs zu verhindern.

    ...(?)...
     
  10. Macziege

    Macziege New Member

    Macht Apple doch jetzt auch nicht, man braucht ja nur VPC.
     

Diese Seite empfehlen