Geschützte Datei im Papierkorb bleibt hartnäckig

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von slamburger, 31. August 2006.

  1. slamburger

    slamburger New Member

    Hi,

    fast ist mir das peinlich, aber ich krieg's nicht hin. Die Foren hab' ich durchsucht, alles Mögliche ausprobiert, trotzdem bleibt eine geschützte Datei im Papierkorb.

    Klar kenne ich die ALT-Taste und bei anderen Dateien ließ sich das Schutzhäkchen entfernen, diesmal nicht. Irgendwo steht, man solle sich als Root oder Superuser anmelden. Dafür fehlt mir wohl was. Mein alter Mac startet, ohne mich nach irgendwas zu fragen und eigentlich sollte ich alles dürfen.

    Das ist übrigens ein G3 PowerPC mit OS 9.2 in Englisch.

    Danke schon mal!

    slamburger
     
  2. dirkkuepper

    dirkkuepper New Member

    User Root und User Admin sind 2 verschiedene User in Deinem Mac OS X System. Um es mit den Worten meines Vorbildes Steve Jobs zu sagen: As you may know: Mac OS X ist unix based. Und das heisst Multiuser System:)
    Du kannst das Terminal aufmachen und dort mit dem Kommando su root werden. Dann wechselst Du in den Papierkorb und machst ein "rm dateiname", wobei rm für remove steht. Solltest Du noch keinen Root Account aktiviert haben, gehst Du in den NetInfo Manager und machst ihn da scharf.
     
  3. Dagmar

    Dagmar New Member

    Meistens kannst du so eine Datei löschen, indem du in Neustart gehst und dann den Papierkorb entleerst.



    Nichts mit Xer :cool: :nicken:
     
  4. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Klappt es denn auch nicht, wenn du ohne Systemerweiterungen startest (beim Start die SHIFT-Taste gedrückt halten)?

    Klappt es denn auch nicht, wenn du von CD bootest (beim Start die C-Taste gedrückt halten)?

    Hast du schon einmal die Schreibtischdatei neu aufgebaut?

    Hast du schon einmal den Norton-DiskDoktor (oder auch schon Apple Erste Hilfe) die Festplatte inspizieren lassen (unter OS9 ist der gut, unter OSX das Grauen :crazy: )?
     
  5. 7sleeper

    7sleeper New Member

    AAAH Hilfe lass den Norton blos draussen der macht mehr kaputt als er repariert... ich sprech aus erfahrung.
     
  6. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Aber nicht unter MacOS 9 - auch eigene Erfahrung und die vieler anderen!
     
  7. slamburger

    slamburger New Member

    Tja, nix mit X und Neustart reichte auch nicht.

    Aber: Die Shift-Taste beim Restart war der Bringer, danke! Disk First Aid kannte ich noch nicht, hat gleich einige Fehler gefunden und repariert, juhu. Was bedeutet Schreibtischdatei neu aufbauen und wie mache ich das (falls das not tut)?

    Danke allen fürs Mitdenken!

    slamburger
     
  8. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Die Schreibtischdatei ist eine unsichtbare Datei, in der Informationen über den Inhalt der Festplatte gespeichert sind (z.B. die Icons der Applikationen, aber die von deinstallierten).

    Die kann im Laufe der Zeit ein Knacks bekommen und man baut sie einfach neu auf. Beim Starten die Befehls- und Options-Taste zusammen drücken bis der Dialog erscheint, ob die Schreibtischdatei neu erstellt werden soll. Alternative: Die unsichtbare Datei "Desktop" löschen und neu booten.

    Dabei kann nichts kaputt gehen!!!

    Es gibt da auch eine Systemerweiterung namens AutoBuild, die alle x Tage die Schreibtischdatei automatisch zum Aufbau überredet.
     

Diese Seite empfehlen