Geschwindigkeit von Word X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von avw, 20. Mai 2003.

  1. avw

    avw New Member

    Kein eigentliches Problem, ich möchte Euch nur nach euren Erfahrungen fragen.

    Word X (Service Release 1) ist bei mir (TiBook, 1Ghz, 512 Kbyt) teilweise furchtbar langsam.
    Mühsam ist vor allem, dass die gedrückten Buchstaben teilweise erst nach Sekunden auf dem Bildschirm auftauchen. Die Rechtschreibeprüfung unterstreicht oft richtige Wörter rot und merkt oft erst nach wildem herumgeklicke, dass alles richtig ist.

    Habt Ihr ähnliche Probleme? Wisst ihr, wie man gegen diese Phänomene ankommen kann?

    avw.
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Unter Word wirst Du auch nicht mit Deinem Akku glücklich werden - Word ist ein Resourcen Verschwender. Und ja, es ist langsam.
     
  3. gelu56

    gelu56 New Member

    Nicht umsonst nennt man WORD schon seit ewig "Die mächtige Schnecke".
    Muss man mit leben, oder auch nicht!
     
  4. avw

    avw New Member

    Leider stimmt "mächtig" mindestens genauso wie "Schnecke", so dass ich wohl tatsächlich damit leben muss. Aber soooo langsam wie X war Word bislang noch nicht; das nimmt hier neue Dimensionen an.
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

    Nimm doch was anderes z.B. Text Edit oder Ragtime
     
  6. avw

    avw New Member

    Text Edit ist beim besten Willen keine echte Alternative zu Word (Ich habe schon überlegt, Texte mit vi im Terminal zu schreiben ;-) ). Ragtime kenne ich nur aus einem Test in der Macwelt (oder wars MacUx, oder gar MacLixx...).
    Ich arbeite manchmal mit Mellel, das teilweise aber recht gewöhnungsbedürftig ist.

    Zudem machen mir sämtliche Cocoa Anwendungen keine Freude mit einer Reihe von Fonts, auf die ich beruflich angewiesen bin (Ok, ein Problem, das ich irgendwann wohl ohnehin anzugehen habe)
     
  7. tas

    tas New Member

    Ich bin inzwischen mit Word etwas versoehnt, aber erst, nachdem ich eine Reihe von Funktionen abgeschaltet habe. Dazu gehoert insbesondere die automatische Rechtschreibkontrolle. Wenn du im Terminal oder mit dem Process Viewer mal nachschaust, stellst du fest, dass Word mit diesen Komponenten im Laufe eines Arbeitstags immer mehr Memory und Prozessorleistung beansprucht und nicht mehr freigibt. Schalt's mal versuchsweise aus, du wirst dich wundern!
     
  8. Eduard

    Eduard New Member

    Wenn die automatische Grammatik-Prüfung an ist, läuft es sehr langsam, die Rechtschreibprüfung geht noch so.
     
  9. kringo

    kringo New Member

    Versuch doch mal unnötigen Erweiterung unter Voreinstellungen auszuschalten.
    Ich benutze word auf einem iMac G3 400 Mhz und es läuft zwar nicht superschnell aber schnell genug, um auch lange Texte (100 Seiten) mit automatischen Verzeichnissen bearbeiten zu können.
     
  10. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich habe bei Voreinstellungen / Ansicht das automatische Zählen der Wörter abgestellt, das hat auch was gebracht.:)
     
  11. avw

    avw New Member

    Die Rechtschreibeprüfung möchte ich eigentlich schon gern laufen lassen - sonst nehme ich dann wirklich vi -, aber stimmt, die wenig brauchbare Grammatikprüfung kann ich noch rausschmeissen.

    Was "schnell genug" ist, darüber kann man sich natürlich streiten. Bei Verzögerungen zwischen der Eingabe auf der Tastatur und der Anzeige auf dem Bildschirm stosse ich aber auf jeden Fall an eine Schmerzgrenze.

    Auf jeden Fall Danke an Euch alle für die Tips.
     
  12. fux

    fux New Member

    ich nutze word x ziemlich intensiv (weil wir's im büro auf den dosen laufen haben) und zwar (noch) auf einem iMac DV 400 mit 192 MB RAM. Und ich muss sagen, ich kann eigentlich nicht klagen. Schreibe viele Texte, lange und kurze. Bearbeite auch ein 300 Seiten Manuskript auf dem Rechner. Die Rechtschreibkontrolle hab ich an, Grammatikkontrolle nicht.

    gruss, fux
     

Diese Seite empfehlen