Geschwindigkeitszuwachs d. mehr RAM !?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Copland2, 30. Januar 2004.

  1. Copland2

    Copland2 New Member

    Hallo,

    ich will meinen MAC (G4 733 Mhz) ein bisschen Beine machen und daher meine aktuellen 768 Mb RAM auf 1,0 GB aufstocken. Bis jetzt habe ich auch immer einen spürbaren Geschwindigkeitszuwachs festgestellt, wenn ich mehr RAM eingebaut habe. Aber jetzt sagen mit einige, dass der Unterschied von 768 auf 1,0 GB wohl nicht spürbar ist. Lohnt sich dich Anschaffung?

    Danke für eure Hilfe!

    Copland
     
  2. bambuu

    bambuu New Member

    Die Geschwindigkeit wird in erster Linie durch den Prozessor festgelegt, deine RAM spielen nur dann eine Rolle, wenn Du mehrere speicherhungrige Programme gleichzeitig offen hast, da kann das System oder Programm schon langsamer werden. von 768MB auf 1 GB wirst Du wahrscheinlich gar nicht bemerken, aber schaden tut's auf keinen Fall. Ich hab eben noch einen 512 Riegel montiert, weil Photoshop zuweilen Zicken macht und mir Speicher auf die Festplatte auslagert, und die ist definitif langsamer als RAM... mit 1,25 GB bin ich erst mal eine Weile zufrieden...

    Gruss
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich habe den Unterschied von 768 auf 1 GB gemerkt. Und Ich glaube das es sich sehr wohl lohnt.. Die "es spielt keine Rolle mehr " Grenze liegt meiner meinung nach erst ab 1 GB. Sehr viele einfache Prozesse machen sich sel bst bei 768 vs 1 GB bemerkbar. Bei mir hat das Programm Mplayer beim abspielen von Filmen z.b immer geruckelt ... auch bei 768 (nun kommt dazu das mein Prozessort nicht mehr wirklich der neuste ist) Seitdem ich 1 GB drin habe läuft MPlayer ruckellos.

    Der Zweite Punkt - ich hatte den bug das die swap Dateien nicht mehr gelöscht wurden - Ich musste nach betriebszeit X immer neu starten weil die swap Dateien irgendwann meine komplette HD e ingenommen haben - sei t 1 GB Ram drin ist war das weg, weil wohl kaum noch geswappt wurde (sprich auf virtuellen Arbeistspeicher ausgewichen werden musste)

    Fazit: Der Unterschied von 768 und 1 GB spielt auf jeden Fall eine Rolle bei der Speicherverwaltung des Systems. ich würde es jedem raten der die möglichkeit hat. Alles über 1GB hingegen ist warscheinlich nur noch bei speziellen Anforderungen beerkbar. Aber 1 G B an sich merkt man schon im normalen Heimanwenderbereich
     
  4. mausbiber

    mausbiber New Member

    Ob man von 768 auf 1GB was merkt kann ich nicht sagen.
    Ich hab "damals" als der Speicher noch günstig war (60Euro für 512MB) gleich von 512MB auf 1,5GB aufgerüstet - und das hat schon merklich was gebracht!!

    mit dem Befehl
    top
    im Terminal kannst Du sehen wie die aktuelle Verteilung und RAM-Bedarf ist.

    Hier noch ein ganz netter Artikel dazu
    http://www.macosxhints.com/article.php?story=20010613140025184&query=physmem

    Viel hilft viel - das stimmt hier wohl
     
  5. typneun

    typneun New Member

    man merkts auf jeden fall... va. wenn man viele programme offen hat und der virtuelle speicher angekratzt wird, dann kann es manchmal sehr zäh werden... ich hab 1,75 GB drin! :D
     

Diese Seite empfehlen