1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Gesehen bei…

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von 2112, 29. August 2003.

  1. 2112

    2112 Raucher

    …mactechnews

    http://www.mani.de/download/ivolume/iVolume1.0.0.dmg

    iVolume bringt iTunes Titel auf die gleiche Laustärke
    Vom deutschen Entwickler Manfred Lippert kommt jetzt mit iVolume 1.0 ein Tool um alle Titel in iTunes auf die gleiche Laustärke zu bringen. Dabei wird keine simple Peak-Analyse durchgeführt, wie es oft gemacht wird, sondern die tatsächlich vom menschlichen Ohr empfundene Lautstärke eines Titels durch einen geeigneten Algorithmus errechnet. Die Ergebnisse von iVolume sind deutlich besser als die bereits in iTunes eingebaute Funktion. iVolume verändert keine Daten der Musik-Dateien, daher kommt es auch zu keinerlei Qualitätsverlust. iVolume regelt lediglich den "Lautstärkeanpassung"-Regler, der in iTunes im Informations-Dialog zu den einzelnen Titeln angeboten wird. Die Shareware kostet bei dauerhafter Nutzung 7,- Euro.
     
  2. suj

    suj sammelt pixel.

    super. gleich mal testen.

    wenn es jetzt aber die Titel wirklich ändern würde, wärs perfekt.

    dann wären endlich gemixte CDs eineitlich!
     

Diese Seite empfehlen