Gespiegelter Ausdruck in OS X

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Fritzchen, 27. November 2003.

  1. Fritzchen

    Fritzchen New Member

    Liebe Leute,

    bisher – also mit RagTime 4.2 unter OS 9 – habe ich Druckvorlagen für die Offsetmaschine auf einer Spezialfolie ausgedruckt, und zwar mit einem Laserdrucker und – ganz wichtig! – gespiegelt. Mit der Spiegelung lag der Toner auf der Seite der Folie, die auf der lichtempfindlichen Schicht der Alu-Matritze lag. Damit gab’s die besten Ergebnisse.

    Nun habe ich auf RagTime 5.6.5 upgedatet (Himmel, was für’n Wort) unter OS X 10.3. Und siehe da: In den Papierformateinstellungen gibt es keine Möglichkeit mehr, ein Dokument gespiegelt auszudrucken.

    Das habe ich natürlich erst gemerkt, als die Druckvorlage abgegeben werden musste, und keine Zeit zur Recherche war. Aber jetzt für die Zukunft: Hat vielleicht jemand ’ne Idee, wie ich weiterhin einen gespiegelten LaserAusdruck bekomme?

    Vielen Dank für Eure Mühe

    Fritzchen :)
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Solche Sachen muß der Druckertreiber können...wenn nicht, dann gehts nur über die Programmoptionen bei manchen Programmen...
    Also 1. welcher Drucker wird verwendet...bietet der treiber diese Funktion an (meist über Ablage/Seite einrichten)

    2. im Druckdialog findet sich das Aufklappmenü "Kopien und Seiten" . Dort findet man auch Programmspezifische Einstellungen, einfach mal aufklappen und nachschauen.
     

Diese Seite empfehlen