Gesprochenes auf CD; aber wie??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bomac, 13. Mai 2005.

  1. bomac

    bomac Member

    Hallo,

    wie kriege ich (z.B. eine Sprachaufzeichnung vom Diktiergerät) als Audio-Datei auf eine CD??
     
  2. apoc7

    apoc7 New Member

    Also als erstes muss es auf den Rechner. Dazu gibt es mehere Möglichkeiten u.A. Quicktime Pro. Wenn die Datei dann als mp3, AAC oder WAV auf dem Rechner liegt, mit iTunes brennen - fretig. So einfach ist die Welt.

    Zu Schritt 1: wie kommt die Sprache auf den Rechner
    Dazu das Gerät mit dem Rechenr verbinden. Der mac hat ein Audio-IN, das externe Gerät ein Audio-OUT - na wunderbar. ansonsten heisst es eine Lösung zu finden.
    Die Aufnahme kann dann mit QuicktiemPro erfolgen - oder aber mit iMovie. Da gibt es unendliche Möglichkieten. AudioHijack ist auch eine Möglichkeit.

    Mit iTunes dann eine Audio-CD zu machen dürfte ja klar sein, oder?
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    • Wenn es sich um ein analoges Gerät handelt, benötigst du ein Verbindungskabel vom Diktiergerät in deinen Rechner (Audio in, je nach Rechner).
    • Dann in eine Software mit Aufnahmefunktion (diverse Freeware siehe bei versiontracker.com)
    • Als AIFF abspeichern und mit iTunes als Audio-CD brennen.
    fertig
     
  4. bomac

    bomac Member

    Vielen dank für eure Tip(p)s!

    habe den Text über den Audioeingang mit iTunes aufgenommen und dann mit Toast als Audio-Datei gebrannt. So gings!

    bomac
     
  5. bee

    bee New Member

    hi bomac,

    wie denn mit iTunes aufgenommen?

    gruss
    bee
     
  6. bomac

    bomac Member

    Sorry,
    1. natürlich mit iMovie aufgenommen
    2. in iTunes importiert und ins AAC-Format konvertiert
    3. mit Toast gebrannt (MPEG4)
    4. mit normalem CD-Player zur Probe abgespielt

    Jetzt nachvollziebar?!
     
  7. macknife

    macknife Member

    1.: is klar.

    2. - 4.: Wenn Du die CD tatsächlich auf einem normalen CD Spieler (also keiner welcher auch MP3 CDs o.ä. abspielen kann) abspielst, sind Schritt 2 und 3 überflüssig oder soga kontraproduktiv: Bei der Konvertierung nach AAC wird das Audiomaterial komprimiert, was immer mit einem Qualitätsverlust einhergeht. Beim Brennen von MP3 oder AAC Dateien zu einer Audio CD wandelt Toast diese Dateien wieder zu unkomprimiertem AIFF zurück; der vorangegangene Qualitätsverlust kann dabei natürlich nicht rückgängig gemacht werden.

    MtK
     
  8. bomac

    bomac Member

    Wirklich?

    Wenn ich die Sprach-Datei mit iMovie aufnehme finde ich im jeweiligen Ordner einige Dateien aber keine mit der Endung AIFF. Versuchsweise habe ich diese einzeln versucht auf Toast zu ziehen. Ausser der MOV.Datei ist das mir nur noch mit der Datei "Sprache 1" gelungen. Ist das die AIFF-Datei die du gemeint hast??

    bomac
     
  9. macknife

    macknife Member

    Ich habe noch nie Ton mit iMovie aufgenommen, aber gibt es dort vielleicht die Möglichkeit, nur die Tonspur zu exportieren? Dort müsste man dann eigentlich wählen können, in welchem Format (also auch AIFF) man die Datei ablegt.

    Filmdateien (wie avi oder mov) haben die Eigensachaft, dass sie alle möglichen Bild- und Audioformate enthalten können, komprimiert oder unkomprimiert. Toast ist dann wohl in der Lage, das benötigte herauszuziehen. Vielleicht kannst Du es an der Dateigröße erkennen:

    1 Minute Stereo Audiomaterial benötigt 10Mb. ist die Datei kleiner, ist sie komprimiert.

    MtK
     

Diese Seite empfehlen