Gestern abend...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von frisco68, 21. Juni 2005.

  1. frisco68

    frisco68 New Member

    Was für ein herrlicher Tag - vom Wetter her zumindest.
    Natürlich bin ich NICHT zeitig aus dem Büro gekommen wie ursprünglich geplant war (hatte ja "nur" 30°).
    Na - macht nix - um 19 Uhr war ich dann doch an meinem Lieblingsbadeplatz (keine schreienden rumrennenden Kiddies mit noch nervigeren Eltern) Habe das kühle Nass ausgiebig genossen und gegen 20:30 schlender ich zu meinem Auto zurück.
    Toll!!!! Jemand war so "freundlich" und hat einen bleibenden Eindruck an meiner Fahrertüre hinterlassen....
    :O :eek: :cry: :meckert: :meckert: :angry:
    Kein Zettel - gar nichts! :angry:
    Das ist doch zum aus der Haut fahren!
    Ein richtig satte Delle.
    Was sind das doch für A....geigen - die dann einfach weiterfahren.
    Klar hab ich eine Vollkasko - aber leider auch einen Selbstbehalt - von rund 230 Euronen - und die bin ich nun einfach so - wegen der Feigheit von so einem Vollkoffer (sorry!!!) los...

    :meckert:

    Dann noch das ganze Gerenne - zur Polizei - Anzeige gegen Unbekannt erstatten. etc. etc.

    :cry:
     
  2. calvano

    calvano Mit alles

    Mein Beileid! Solcherlei Vergnügen durfte ich auch mal geniessen, als ich noch einen Alfa Spider von 1974 fuhr. Ja , der mit den schön gewölbten Türen. Und in die selbige hat sich dann mal irgendso ein A****loch reinrutschen lassen. Aber Zettel hinterlassen oder sonstige Nettigkeiten, Fehlanzeige! Das Auto war nicht vollkaskoversichert und eine "neue" Tür kostete mich damals 1.200 DM. Supertoll!

    Scheint aber mittlerweile so Sitte zu werden. Gerade vorgestern haben Sie das Auto von einem Freund der Länge nach aufgerissen. Kein Zettel, kein gar nix. Und jetzt: wirtschaftlicher Totalschaden, ohne Vollkasko.
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    War er bei der Polizei? Wurden Lackspuren und evtl. Glassplitter sichergestellt?

    Damit lassen inzwischen relativ sicher Typ, Baujahr und Fabrikat des Fahrzeugs bestimmen. Falls der Unfallflüchtige ein Ortsansässiger ist und die nächsten Tage eine Werkstatt in der Nähe aufsucht, ließe er sich dann mit etwas Glück ermitteln.
     
  4. @macmac

    ich mach mich auf den weg..... diese halunken bekommen wir schon.....
    .
     

    Anhänge:

  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Und die Täter werden immer dreister ... ;)
     
  6. calvano

    calvano Mit alles

    Yo, das ganze Programm schon erledigt. Zusätzlich hat er noch Zettel überall in der Umgegend in die Hausflure gehängt, dass sich eventuelle Zeugen melden sollen + Belohnung. Bisher Fehlanzeige. Wegen Lacksplitter und so kann man jetzt schon ganz gut erkennen, dass das Auto prima stabile Plastikstossstangen hatte. Obs was nützt, mal sehen.
     
  7. calvano

    calvano Mit alles

    Ortsansässig in Hamburg heisst dann aber leider, dass da dann doch so einige Autofahrer in Frage kämen ...
    :cool:
     
  8. donald105

    donald105 New Member

    Dafür tarnen sich die zivilbullen immer gerissener.
     

    Anhänge:

  9. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    :D

    Sehr schön! Jetzt fehlt nur noch das Oberlippenbärtchen. ;)
     
  10. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Uiii, das erweitert natürlich den Kreis der Verdächtigen ein wenig ... :xmas:
     
  11. RSC

    RSC ahnungslose

    viel schlimmer ist es, wenn du im stau berg auf stehst und ein vor dir vorher stehender lkw plötzlich auf dich rüber rutscht. und du hast keine möglichkeit auszuweichen.

    was nützt dir dann die gewissheit, dass du den fahrer gleich (vielleicht!) anbrüllen kannst. in diesen moment kriegst du nur die hose voll vor angst.

    also? sei froh, dass deine hose trocken geblieben ist!

    p.s.: die delle auf dem auto war auch gut zu sehen... aber auch vollkasko bezahlt keine reinigung ;)
     
  12. Roccodad

    Roccodad New Member

    Hallo,

    aus eigener Erfahrung kann ich leider nur sagen, dass der Kommentar der Polizei sich nur darauf beschränkte, den Sachverhalt schriftlich festzuhalten.
    Zu dem Vorschlag mit Lack/Glassplittern , Kratzern etc.aufnehmen , sagte er nur, ob ich zu viel Tatort oder solche Serien gesehen hätte :eek:)
    Da müsse schon ein wesentlich grösserer Schaden oder Personenschaden sein.
    wegen 1500 Eiern wäre der Aufwand zu groß.
    Ich habe dann am selben Abend noch zufällig ein Fahrzeug gefunden, wo Stoßfänger hinten und Lack sowie Glasschaden passten. Nur die Polizeibeamten hatten keine Meinung und weigerten sich aus dem Haus zu gehen ,um mal nachzusehen, geschweige überhaupt was zu unternehmen.

    So sieht leider oft die Realität aus....
     
  13. Schnuffel

    Schnuffel Proletenhanswurscht

    Bei uns in der Stadt wurden auch mal ne ganze Zeit lang Autos zerkratzt, die Bullen interessiert das nicht die Bohne. Bei meinem damaligen Polo haben sie die ganze linke Tür bearbeitet, und zwar bis aufs Blech. Aber unternommen wird nix... :shake:
     
  14. Hodscha

    Hodscha New Member

    in manchen fällen hilft es dann, wenn man eine dienstaufsichtsbeschwerde an den chef schickt :cool: denn dann müssen sie aktiv werden und ihr verhalten rechtfertigen. das hilft auch bei anderen ämtern :D
     
  15. nur hilft das leider gar nüschd...

    leider wird INTERN alles dann immer "vergraben" und nach oben gelangt dann davon kein wort. ein amtsleiter kann sooooo viel verbergen und weder nach außen noch nach oben verklingen lassen...

    wenn beschwerde, dann gleich an die bezirksverwaltung, landesverwaltung BW, Bayern usw. (für BW direkt ab nach Freiburg)

    und wegen dem Fall ab zum anwalt, auch wenns gegen unbekannt ist, so müssen ettliche ämter tätig werden, auch wenn sie es nicht wollen

    .
     
  16. Opa01

    Opa01 New Member

    Dummerweise müssen sie nur bei Personenschäden tätig werden (Lack-, Glassplitter), Vielleicht hilft es, am Tatort zusammenbrechen und mit Herzanfall ins Krankenhaus. Ist zwar ein mittelbarer Schaden, aber vielleicht hilfts.

    Gruß Opi
     

Diese Seite empfehlen