Gestern in RD - Garageband auf PB - örks...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmercy, 22. Januar 2004.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    War gestern zu Besuch bei einem Freund in Rendsburg. Die Nase hat schon iLife 4 (meins liegt noch bei Gravis/HH) auf seinem älteren PB 15. Gleich mal Garageband getestet:

    Ziemlich lahm, Interface passt auch nicht so zu den anderen iApps, ohne Keyboard öde. Also SOOOO begeistert bin ich nicht... Wenn ich das auf mein PB 12/867 schmeisse, wirds wohl auch nicht der Renner.

    Schade, dass man die iApps nicht einzeln kaufen kann - ich bräuchte nur iMovie und iPhoto (ev. noch iDVD) - so ist man immer gezwungen, ein Komplettpaket zu kaufen, bei dem man ev. nur 1 - 2 iApps braucht. Warum verkauft Apple nicht einzeln? Z.B. iTunes für 9,99 - iPhoto für 11,99 - iMovie für 12,99 - iDVD 15,99 und GB für 15,99 - oder eben komplett für 49,-

    Kann sich ja nicht jeder einen G5 leisten...
     
  2. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Dann müßte man ja viermal 9,90Euro Porto zahlen. Das wäre mir zu teuer. Besser wäre es wie es war, imovie und iphoto kostenlos und bei bedarf iDVD bestellen.
     
  3. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    MacMercy,

    wegen ohne Keyboard öde... schau mal bei den MacGuardians vorbei ;)

    Gruss
    Kalle
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    ja, ohne keyboard ist es etwas öde und ordentlich power sollte ein mac auch habe, damit man damit vernünftig arbeiten kann. mit meinem dual G4 geht das aber recht flüssig, obwohl beide prozzis immer ordentlich am werkeln sind, wenn das teil läuft.
    oberfläche: schau dir mal ein sound proggie wie reason oder traktor an und dann wirst du mit der oberfläche von garageband sehr zufrieden sein.
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Da ich noch nie mit Musik-Programmen gearbeitet habe, kann ich das natürlich nur aus der Sicht der normalen Mac-Anwenders beurteilen. Glaub ich gerne, dass andere Programme schlimmer aussehen.

    Ich frage mich nur, warum Apple keine einheitliche Oberfläche wählt... sonst ist doch auch alles 'brushed'. War das so etwas wie Wurzelholz an den Rändern bei GB?

    Na, wie auch immer - wenn ich schon GB mitgeliefert bekomme und es einigermassen läuft hier am kleinsten PB, werde ich mir vielleicht ein Billig-Keyboard mit USB holen. Ist das von Apple promotete Board sinnvoll oder gibts da noch Ähnliche zu einem 'Kampfpreis'? Zum Antesten reicht wohl für mich eins ohne Schnickschnack - oder ich teste mal midiKeys (thanks ks23!).
     
  6. petervogel

    petervogel Active Member

    ja, das ist fein eingelegtes wurzelholz an den rändern. hat sich steve jobs von seinem mercedes benz sports utility vehicle abgeschaut:wink:
    das mit der oberfläche war auch mein erster gedanke als ich garageband in der life keynote übertragung gesehen habe. mir fällt auch kein grund ein ausser, dass sie sich an den anderen musikmachprogrammen aus ihrem hause orientieren. schau dir mal logic express oder soundtrack auf der apple.com seite an - sehen so ähnlich aus.
    beugt wohl der programm verwechslungsgefahr beim anwender vor.
     
  7. Eddy13

    Eddy13 New Member

    Die Oberfläche ist wohl von einem real-life Effektgerät o.ä. abgeschaut, so eins ist jedenfalls in der iLife Packung abgebildet. Kenn mich aber nicht genug aus um zu sagen welches Geräte es genau ist.
    Gruß
    Eddy
    P.S. Auf meinem PB läufts gut
     
  8. macmercy

    macmercy New Member

    War gestern zu Besuch bei einem Freund in Rendsburg. Die Nase hat schon iLife 4 (meins liegt noch bei Gravis/HH) auf seinem älteren PB 15. Gleich mal Garageband getestet:

    Ziemlich lahm, Interface passt auch nicht so zu den anderen iApps, ohne Keyboard öde. Also SOOOO begeistert bin ich nicht... Wenn ich das auf mein PB 12/867 schmeisse, wirds wohl auch nicht der Renner.

    Schade, dass man die iApps nicht einzeln kaufen kann - ich bräuchte nur iMovie und iPhoto (ev. noch iDVD) - so ist man immer gezwungen, ein Komplettpaket zu kaufen, bei dem man ev. nur 1 - 2 iApps braucht. Warum verkauft Apple nicht einzeln? Z.B. iTunes für 9,99 - iPhoto für 11,99 - iMovie für 12,99 - iDVD 15,99 und GB für 15,99 - oder eben komplett für 49,-

    Kann sich ja nicht jeder einen G5 leisten...
     
  9. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Dann müßte man ja viermal 9,90Euro Porto zahlen. Das wäre mir zu teuer. Besser wäre es wie es war, imovie und iphoto kostenlos und bei bedarf iDVD bestellen.
     
  10. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    MacMercy,

    wegen ohne Keyboard öde... schau mal bei den MacGuardians vorbei ;)

    Gruss
    Kalle
     
  11. petervogel

    petervogel Active Member

    ja, ohne keyboard ist es etwas öde und ordentlich power sollte ein mac auch habe, damit man damit vernünftig arbeiten kann. mit meinem dual G4 geht das aber recht flüssig, obwohl beide prozzis immer ordentlich am werkeln sind, wenn das teil läuft.
    oberfläche: schau dir mal ein sound proggie wie reason oder traktor an und dann wirst du mit der oberfläche von garageband sehr zufrieden sein.
     
  12. macmercy

    macmercy New Member

    Da ich noch nie mit Musik-Programmen gearbeitet habe, kann ich das natürlich nur aus der Sicht der normalen Mac-Anwenders beurteilen. Glaub ich gerne, dass andere Programme schlimmer aussehen.

    Ich frage mich nur, warum Apple keine einheitliche Oberfläche wählt... sonst ist doch auch alles 'brushed'. War das so etwas wie Wurzelholz an den Rändern bei GB?

    Na, wie auch immer - wenn ich schon GB mitgeliefert bekomme und es einigermassen läuft hier am kleinsten PB, werde ich mir vielleicht ein Billig-Keyboard mit USB holen. Ist das von Apple promotete Board sinnvoll oder gibts da noch Ähnliche zu einem 'Kampfpreis'? Zum Antesten reicht wohl für mich eins ohne Schnickschnack - oder ich teste mal midiKeys (thanks ks23!).
     
  13. petervogel

    petervogel Active Member

    ja, das ist fein eingelegtes wurzelholz an den rändern. hat sich steve jobs von seinem mercedes benz sports utility vehicle abgeschaut:wink:
    das mit der oberfläche war auch mein erster gedanke als ich garageband in der life keynote übertragung gesehen habe. mir fällt auch kein grund ein ausser, dass sie sich an den anderen musikmachprogrammen aus ihrem hause orientieren. schau dir mal logic express oder soundtrack auf der apple.com seite an - sehen so ähnlich aus.
    beugt wohl der programm verwechslungsgefahr beim anwender vor.
     
  14. Eddy13

    Eddy13 New Member

    Die Oberfläche ist wohl von einem real-life Effektgerät o.ä. abgeschaut, so eins ist jedenfalls in der iLife Packung abgebildet. Kenn mich aber nicht genug aus um zu sagen welches Geräte es genau ist.
    Gruß
    Eddy
    P.S. Auf meinem PB läufts gut
     

Diese Seite empfehlen