Gesunde kosten dem Staat weniger,

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 5. Februar 2008.

  1. maceddy

    maceddy New Member

  2. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Grund sei die längere Lebenserwartung, erklärte Pieter van Baal vom niederländischen Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt. „Wenn man länger lebt, kommt man das Gesundheitssystem teurer.“

    Ist doch klar, je früher man stirbt, desto weniger kostet man.
    Was natürlich auch die Rentenkasse betrifft. Eine alte Weisheit, dazu hätte es keine Studie gebraucht.

    Und ganz wichtig: Raucher, Säufer und Vielfresser bringen jede Menge Steuergelder! :teufel:
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Aus lauter schlechtem Gewissen, dass ich als Gesunder dem Staat auf der Tasche liege, habe ich heute spontan 1 fettige Pizza, 5 Krapfen, einige Gläser Sekt und 2 Enzianschnaps konsumiert. :biggrin: :kotz:
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Allerdings, diese Erkenntnis ist nun wirklich nicht neu.

    Auch sehr beliebt bei Krankenkassen, Rentenversicherern und der Bundesanstalt für Arbeit sind Midlife-Crisis geplagte adrenalinsüchtige Herren (und vereinzelt vielleicht auch Damen), die in ihren besten Jahren mit Bungee-Jumping, Eisklettern, oder Wildwasser-Kajakfahren anfangen oder sich zum Vierzigsten eine 180PS-Suzuki schenken. Bis dahin nie krank gewesen und immer brav die vollen Beiträge und Steuern gezahlt und sich freiwillig aus der Affäre ziehen, wenn es anfängt teuer zu werden...

    Ciao, Maximilian
     
  5. benqt

    benqt New Member

    Jo mei, di Krapfn, di hoasn bei uns doherüben fei Berliner! Aba wos a rechta Baier is, der frisst fei koa Saupreissnglump ned. Lujasogi.

    Gefährlich zur fünften Jahreszeit: Krapfen mit Senffüllung! :crazy:
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guter Mann!
     
  7. maceddy

    maceddy New Member

    Die Mengen sind zu klein, alles sofort verdoppeln, nein - verdreifachen. :biggrin:


    maceddy
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    Einer hatte Chilli in der Marmelade . :eek:

    Chilli tötet Bakterien, daher habe ich jetzt schon wieder ein schlechtes Gewissen. :redface:

    Ein Präsident der Bundesärtzekammer äusserte sich auch mal zu dem Thema "Sozialverträgliches Frühableben" : http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialverträgliches_Frühableben

    „Dann müssen die Patienten mit weniger Leistung zufrieden sein, und wir müssen insgesamt überlegen, ob diese Zählebigkeit anhalten kann, oder ob wir das sozialverträgliche Frühableben fördern müssen.“ :augenring :augenring
     
  9. batrat

    batrat Wolpertinger

  10. Snorrt

    Snorrt New Member

    Jetzt fehlt zur Abrundung eigentlich nur noch die Studie über die volkswirtschaftlichen Schäden durch Fette und Raucher, dann sind wir wieder auf dem Boden des Krapfens... ahem, ...der Realität angelangt.

    Und getreu dem Motto "traue keiner Studie..." erinnere ich mich düster an meine Zivildienstzeit, in der ein Kehlkopfraucher (die lustigen Menschen, die erst Kehlkopfkrebs kriegen und dann in das Loch im Hals eine Kippe stecken) alle paar Minuten auf der Intensivstation lag. Kosten pro Tag damals ca. 10T DM. Möchte nicht wissen, ob die Statistiken sich mal wieder nicht selbst belügen. Es gibt z.B. eine, die "nachweist", dass die Lebenshaltungskosten seit der Euroeinführung nicht gestiegen sind. Buahahahahahahahahahahahahahahahahahah *abbrech*

    PS: Wer a gscheider Franngge is, der isd'a Wourschdbrod und gan'Grabffn.
     
  11. maceddy

    maceddy New Member

    Für Dich noch einmal der Link

    http://www.haz.de/newsroom/wissen/z...n/art680,402332

    Teuer werden für die Gesellschaft, Chronisch Kranke, Aids, Frühgeburten, Motorradfahrer, Autofahrer und Gesunde. Bedauerlicher Weise sterben - Dicke und Raucher nach einem langen Leben voller Beitragszahlungen für Rente und Krankenkasse meistens bevor sie in Rente gehen oder als Schlaganfallpatient oder Demanzerkrankte für Jahrzente der Allgemeinheit zur Last fallen. Von Organempfängern wollen wir lieber nicht reden für eine Leber gibt es ein schönes Einfamilienhaus mit Garage.

    maceddy
     

Diese Seite empfehlen