Gewährleistung bei Defekt?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von stefan, 17. November 2003.

  1. stefan

    stefan New Member

    habe wegen meines displayproblems am ibook (s. hier) mit dem händler meines vertrauens gesprochen.

    da das book im märz 2002 gekauft wurde, würde ja eigentlich noch gewährleistung bestehen. mein händler meinte jedoch, dass auf verschleißteile (wie z.B. gebrochene kabel, laufwerke, etc.) keine gewährleistung besteht und man die kosten hier selber tragen müßte.

    ich frage mich, wofür die händlergarantie bis 2 jahre dann eigentlicht gut ist. da bleibt ja eigentlich nur, ein extra servicepaket zu kaufen, um derartige schäden abzusichern.

    mein händler meinte übrigens, dass die geschichte mit der hintergrundbeleuchtung bei den ibooks häufig auftritt und bei apple auch bekannt ist.


    gruß

    s

    *zunehmendgenervter*

    ps: achja, getauscht würde dann wahrscheinlich das ganze display. kosten ca. 500-700 EUR. da würde sich ein protectionplan ja schon lohnen. danke apple.
     
  2. Borbarad

    Borbarad New Member

    Tja das ist halt so. Diese zwei Jahre Gewährleistung haben gar nichts zu sagen, sie sind überflüssig wie sonst was. Denn sobald das eine Jahr von Hersteller abgelaufen ist, wars das und der Verkäufer wird sich hütten irgendwas ausshalb dieser Zeit machen.

    Da hilft halt nur AppleCare und gerade bei Laptops würde ich es immer miteinrechenen. Ist, wie du selber merkst, das Geld wert.

    B
     
  3. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Die Mogelpackung mit der Zweijahresgarantie erweckt bei den meisten falsche Hoffnungen.
    Nur wenn Sie nachweisen können das der Mangel schon bei Auslieferung vorhanden war greift diese Garantie.
    Wer kann das schon?
    Das ganze Display auszutauschen halt ich für nicht richtig,da der Fehler im Detail liegt.
    Nur geht das schneller,ist einfacher,ist teurer also nur für den Hersteller gut.
    Aber warum geht das in Amerika besser?
    Siehe hier:http://www.wegenermedia.com/parts.htm
     
  4. stefan

    stefan New Member

    ich muss erstmal sehen, wo ich jetzt einen ersatzbook herbekomme.

    dann werde ich das teil zu cyberport schicken. immerhin krieg ich von denen ein freeway ticket für den versand. vielleicht findet sich ja auch noch eine kulanzregelung.

    wenn nicht, werde ich mich mal bei unserem displaydoc melden.

    und das nächste book kriegt ein sicherheitspaket. hat von euch jemand erfahrung mit dem schutzbrief von gravis? ist ja deutlich günstiger als der protectionplan von apple und deckt auch mehr ab.



    beste grüße

    s
     
  5. Borbarad

    Borbarad New Member

    Weis nicht, aber ich denke AppleCare ist besser, denn folgendes steht im Kleingedruckten und vor allem wird zu erst immer nach dem, was im kleingedruckten steht gegangen!:


    ----------------
    Im Falle von Diebstahl, Einbruch, Raub, Bedienungsfehlern und Ungeschicklichkeit wird nur bei mobilen Rechnern (bzw. sonstigen der Bauart nach tragbaren Computern) eine Selbstbeteiligung in Höhe von Euro 522,- inkl. MwSt (z.Zt. 16%) fällig.
    -----------------




    B
     
  6. stefan

    stefan New Member

    jaja, die frage ist was ungeschicklichkeiten und bedienungsfehler sind. z.b. zu häufiges öffnen und schließen des ibooks.
    außederm findet man dort auch folgenden passus:

    ------------------
    Verschleißteile und Verbrauchsmaterialien, wie Akkus, Batterien,
    Toner etc. sind durch den Schutz des GSPP nicht gedeckt.

    ------------------

    danach könnten abgenutzte kabel, laufwerke etc. auch dazugehören. dass müsste man noch mal genau prüfen.

    gruß

    s
     
  7. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ungeschicklichkeiten sind erstmal alles. Damit wird dann versucht dich zum Bezahlen zu bewegen. Bei den meisten Versicherungen hilft da nur noch das freche Vorgehen mit einem Anwalt. Denn bezahlen wollen die erst eineml gar nicht, sondern nur kassieren.

    So sind Versicherungen halt. Deswegen wäre ich bei Garantieabsicherungen über Versicherungen besonderss kritisch.

    B
     
  8. stefan

    stefan New Member

    hui, gerade noch mal nach den kosten vom applecare protection plan fürs ibook geschaut. schlappe 312 EUR für 3 jahre.

    ;(

    s
     
  9. morty

    morty New Member

    ... und manch Firma, die auf stationäre Rechner eine 3 Jahre vor Ort Garantie gibt, kann nur die normale garantie bei mobilen Rechnern geben, weil es denen sonst zu teuer wird ...

    manchmal hilft es auch einen Kulanzantrag zu stellen, wenn man nur geringfügig über der Zeit ist und manchmal ist Apple dann auch nett, vielleicht ist da auch der Vorteil eines guten Händlers gegeben ...

    ansonsten ... wenn man Glück hat, dann passiert auch nix, manchmal hat man eben pech und muß auch mal zahlen ... immer eine Versicherung dazuzunehmen finde ich sehr teuer, gerade wenn man das iBook oder PB geradeso zusammmengespart hat

    ciao, morty
     
  10. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ach?
    Man kann Applecare jederzeit nachkaufen, solange das Gerät nicht ein Jahr alt ist.

    B
     
  11. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Ein wenig OT, aber was hat's denn mit den 3 Jahren Vorortgarantie von Cancom oder MacTrade auf sich?

    Ist das dann ne volle Garantie oder nur ne Garantie das innerhalb von den drei Jahren jemand vorbei kommt und mir dann einfach z. B. mitteilt, dass der Schaden so und soviel Euros kostet?

    Gruss
    Kalle
     
  12. stefan

    stefan New Member

    habe wegen meines displayproblems am ibook (s. hier) mit dem händler meines vertrauens gesprochen.

    da das book im märz 2002 gekauft wurde, würde ja eigentlich noch gewährleistung bestehen. mein händler meinte jedoch, dass auf verschleißteile (wie z.B. gebrochene kabel, laufwerke, etc.) keine gewährleistung besteht und man die kosten hier selber tragen müßte.

    ich frage mich, wofür die händlergarantie bis 2 jahre dann eigentlicht gut ist. da bleibt ja eigentlich nur, ein extra servicepaket zu kaufen, um derartige schäden abzusichern.

    mein händler meinte übrigens, dass die geschichte mit der hintergrundbeleuchtung bei den ibooks häufig auftritt und bei apple auch bekannt ist.


    gruß

    s

    *zunehmendgenervter*

    ps: achja, getauscht würde dann wahrscheinlich das ganze display. kosten ca. 500-700 EUR. da würde sich ein protectionplan ja schon lohnen. danke apple.
     
  13. Borbarad

    Borbarad New Member

    Tja das ist halt so. Diese zwei Jahre Gewährleistung haben gar nichts zu sagen, sie sind überflüssig wie sonst was. Denn sobald das eine Jahr von Hersteller abgelaufen ist, wars das und der Verkäufer wird sich hütten irgendwas ausshalb dieser Zeit machen.

    Da hilft halt nur AppleCare und gerade bei Laptops würde ich es immer miteinrechenen. Ist, wie du selber merkst, das Geld wert.

    B
     
  14. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Die Mogelpackung mit der Zweijahresgarantie erweckt bei den meisten falsche Hoffnungen.
    Nur wenn Sie nachweisen können das der Mangel schon bei Auslieferung vorhanden war greift diese Garantie.
    Wer kann das schon?
    Das ganze Display auszutauschen halt ich für nicht richtig,da der Fehler im Detail liegt.
    Nur geht das schneller,ist einfacher,ist teurer also nur für den Hersteller gut.
    Aber warum geht das in Amerika besser?
    Siehe hier:http://www.wegenermedia.com/parts.htm
     
  15. stefan

    stefan New Member

    ich muss erstmal sehen, wo ich jetzt einen ersatzbook herbekomme.

    dann werde ich das teil zu cyberport schicken. immerhin krieg ich von denen ein freeway ticket für den versand. vielleicht findet sich ja auch noch eine kulanzregelung.

    wenn nicht, werde ich mich mal bei unserem displaydoc melden.

    und das nächste book kriegt ein sicherheitspaket. hat von euch jemand erfahrung mit dem schutzbrief von gravis? ist ja deutlich günstiger als der protectionplan von apple und deckt auch mehr ab.



    beste grüße

    s
     
  16. Borbarad

    Borbarad New Member

    Weis nicht, aber ich denke AppleCare ist besser, denn folgendes steht im Kleingedruckten und vor allem wird zu erst immer nach dem, was im kleingedruckten steht gegangen!:


    ----------------
    Im Falle von Diebstahl, Einbruch, Raub, Bedienungsfehlern und Ungeschicklichkeit wird nur bei mobilen Rechnern (bzw. sonstigen der Bauart nach tragbaren Computern) eine Selbstbeteiligung in Höhe von Euro 522,- inkl. MwSt (z.Zt. 16%) fällig.
    -----------------




    B
     
  17. stefan

    stefan New Member

    jaja, die frage ist was ungeschicklichkeiten und bedienungsfehler sind. z.b. zu häufiges öffnen und schließen des ibooks.
    außederm findet man dort auch folgenden passus:

    ------------------
    Verschleißteile und Verbrauchsmaterialien, wie Akkus, Batterien,
    Toner etc. sind durch den Schutz des GSPP nicht gedeckt.

    ------------------

    danach könnten abgenutzte kabel, laufwerke etc. auch dazugehören. dass müsste man noch mal genau prüfen.

    gruß

    s
     
  18. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ungeschicklichkeiten sind erstmal alles. Damit wird dann versucht dich zum Bezahlen zu bewegen. Bei den meisten Versicherungen hilft da nur noch das freche Vorgehen mit einem Anwalt. Denn bezahlen wollen die erst eineml gar nicht, sondern nur kassieren.

    So sind Versicherungen halt. Deswegen wäre ich bei Garantieabsicherungen über Versicherungen besonderss kritisch.

    B
     
  19. stefan

    stefan New Member

    hui, gerade noch mal nach den kosten vom applecare protection plan fürs ibook geschaut. schlappe 312 EUR für 3 jahre.

    ;(

    s
     
  20. morty

    morty New Member

    ... und manch Firma, die auf stationäre Rechner eine 3 Jahre vor Ort Garantie gibt, kann nur die normale garantie bei mobilen Rechnern geben, weil es denen sonst zu teuer wird ...

    manchmal hilft es auch einen Kulanzantrag zu stellen, wenn man nur geringfügig über der Zeit ist und manchmal ist Apple dann auch nett, vielleicht ist da auch der Vorteil eines guten Händlers gegeben ...

    ansonsten ... wenn man Glück hat, dann passiert auch nix, manchmal hat man eben pech und muß auch mal zahlen ... immer eine Versicherung dazuzunehmen finde ich sehr teuer, gerade wenn man das iBook oder PB geradeso zusammmengespart hat

    ciao, morty
     

Diese Seite empfehlen