Gewechselt auf neues PB und schon 2 Abstürze!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von holdencaufield, 2. Dezember 2005.

  1. holdencaufield

    holdencaufield New Member

    Hallo Leute!

    Ich habe von PC auf ein nagelneues PB gewechselt und jetzt macht mir das gute Stück schon am 3. Tag Sorgen: Ich musste es schon zum 2. Mal mit dem Startknopf abwürgen, weil es nicht mehr runterfahren wollte. Davor hatte es sich an irgendetwas festgefressen und selbst Ordner bewegen war nur noch mit Mordsverzögerungen möglich und der Denkeball hörte nicht auf sich zu drehen...
    Jetzt habe ich 2 Dinge in Verdacht: Ich hatte jedesmal eine Trekstor 200 GB Festplatte angestöpselt (Hab sie schon auf PC verwendet und nicht irgendwie extra für Mac konfiguriert) Ist sie Schuld??
    Oder: Ich habe ihm ein extra 1 GB Riegel von "Kingston" verpasst. War das vielleicht nicht gut??
    Oder: Ich hatte ein doofes Spiel "installiert" (und nicht einfach in den Programmordner verschoben) das lief aber nicht. Beim Deinstallieren habe ich dann aber nur die Dateien aus dem Programmordner gelöscht. War das falsch??

    Helft mir dabei, dass ich meinen Wechsel nicht gleich wieder bereuen muss. Eigentlich bin ich mit dem Teil superzufrieden!!! Danke
     
  2. benqt

    benqt New Member

    Hallo.

    Konntest du die externe Platte auch am Mac nutzen oder traten die Probleme gleich beim Einstöpseln auf? Mit welchem Dateisystem ist sie formatiert (FAT, FAT32, NTFS)?

    Hast du beim Einbau des RAM einen Fehler gemacht? Hast du dich davor/währenddessen geerdet? Zur Sicherheit ruhig mal die OS X Installations-DVD einlegen, Neustart und den ausführlichen Hardwaretest ausführen.

    Das "Spiel" sollte nichts mit dem Problem zu tun haben (soweit du es tatsächlich nur aus dem Ordner Programme (Applications) gelöscht und nichts am Systemordner verändert hast.

    Gruß
    benqt
     
  3. holdencaufield

    holdencaufield New Member

    Als ich gerade die Externe mit meinem "Festplatten-Dienstprogramm" auswerfen wollte, erhielt ich den dreisprachigen Befehl zum abwürgen!! Es liegt wohl wirklich an der externen Festplatte. Das Dateienformat ist FAT32.
    Ich habe die letzten 2 Tage ständig (mind. 10 mal) auf die externe zugegriffen. Da ist nix passiert.
     
  4. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Benutzt du die externe Platte nur noch am Mac? Dann würd ich dir raten sie auf HFS+ zu formatieren. Fat 32 sollte zwar auch funktionieren, weniger Stress gibts aber mit dem Apple eigenem Format.

    Zweite Frage wäre dann, ob die Platte über USB oder FireWire am Book hängt. Hab schon öfter mitbekommen, dass USB Probleme machen kann.

    Ich würd dir aber auf jeden Fall auch empfehlen, den Hardwaretest drüberlaufen zu lassen, nur um andere Ursachen auschließen zu können. Kann auch an fehlerhaften RAM liegen, wenn man ihn nicht rictig eingebaut hat oder sich nicht geerdet hat beim einbauen, wie vorhin ja schon mal erwähnt wurde.
     
  5. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Was du als "dreisprachigen Befehl zum abwürgen" bezeichnest ist vermutlich eine Kernel Panic. Dabei wird das Bild dunkler und nur der Spruch in der Mitte ist normal hell. Häufig sind HW Fehler dafür verantwortlich. Aber auch SW Probleme könne die Ursache sein.

    Könnte gut der zusätzliche RAM sein, der nicht so richtig verdaut wird. Aber auch die externe (USB) HD. Ich würde einmal den RAM wieder ausbauen und ohne die externe HD das PB eine Zeitlang laufen lassen.

    Wenn's immer noch zur Kernel Panic kommt, so kann es durchaus auch von nicht korrekt installierter SW sein. (Du hast ja allem anschein nach ein Spiel, das nicht lief und nicht unbedingt sauber deinstalliert wurde.) Dann würde ich das System noch einmal neu installieren, ohne vorderhand die ext. HD und das zusätzliche RAM.

    Wenn es ohne ext. HD und zusätzlichem RAM stabil läuft, dann dürfte es eine dieser Komponenten sein. Also mit der einen oder der anderen testen welche der Übeltäter ist.


    Gruss GU
     
  6. holdencaufield

    holdencaufield New Member

    Vielen Dank für eure guten Ratschläge, das hilft und tut gut...
    Also ich werde jetzt wohl mal die Software neu installieren. der ausführliche Hardwaretest hat nichts ergeben, dann läuft wohl auch das neue RAM gut, denke ich. Habe auch an die Heizung gefasst und das Ding auch ganz vorsichtig behandelt. Musste allerdings von der Heizung zurücklaufen;-) (statische Aufladung und so...)
    noch eine Frage: das Neuinstallieren von OS X ist doch idiotensicher, oder? Ist er dann wieder so, wie ich ihn gekauft habe??

    danke nochmal:)
     
  7. leonard_shelby

    leonard_shelby New Member

    jupp, dauert nur etwas länger als nach dem auspacken... ;)
     
  8. maciemosler

    maciemosler New Member

    Hallo,

    Neuinstallation ist wirklich "idiotensicher". Das gute daran ist, dass man den ganzen Schrott wegdrücken kann, den man nicht braucht. Ich habe es beide Male erst mal gemacht, als ich mir nen neuen Mac gekauft habe. So kannst du z.B. die ganzen Sprachpakete und Druckertreiber wegklicken, die du nicht brauchst. Natürlich kannst du die Sprachen auch mit Monolingual weghauen. Auf jedem Fall spart das ne Menge Platz. Musst bei der Installation auf "Anpassen" gehen.
    Ich hatte auch vor etwa 2 Wochen ständig Kernel-Panics. Bei mir war es aber ein defekter RAM-Riegel (hatte ich aber sauber eingebaut!!!). Der wurde NUR durch den AUSFÜHRLICHEN Hardwaretest als defekt erkannt. Nach Austausch hatte ich keinen Ärger mehr.

    :eek:)
     

Diese Seite empfehlen