gibt es eigentlich eine möglichkeit...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hansmoleman, 25. Juli 2006.

  1. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    sich von seinem mac wecken zu lassen (z.b. mit i-tunes), ohne dass der die ganze nacht eingeschaltet sein muss? oder ist das völlig unmöglich, seinen ausgeschalteten mac mit einem timer zu versehen?
    die i-tunes-weckprogramme, die ich bisher gesehen habe funktionieren nur im ruhezustand und ich will meinen mac nicht die ganze nacht anlassen...
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Systemsteuerung->Energie Sparen->Zeitplan (oder so, bin grad nicht am Mac).
    Dann noch eine Mp3 oder AAC-Datei in die Startobjekte, und schon kann der Radiowecker zum Flohmarkt!

    Ciao, Maximilian
     
  3. Kar98

    Kar98 New Member

    Warum nicht? Nachts räumt OS X den Rechner auf.
     
  4. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    @maximilian
    das ist ja mal nicht schlecht... muss ich mal ausprobieren...
    danke!
     
  5. Singer

    Singer Active Member


    Weil's Stromverschwendung ist. Ich finde, Geräte, die grade nicht benutzt werden, gehören ausgeschaltet und ggf. vom Stromnetz getrennt (Scheiß "stand by"!).

    Die cron-jobs kann ein tool auch zwischendrin mal erledigen.
     
  6. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Eben.
    Warum sollte ich denn den Rechner die ganze Nacht auf "StandBy" setzen?
    Mache ich doch sonst auch bei keinem anderen elektrischem Gerät.
     
  7. John L.

    John L. Active Member

    Seinen mac 24 Stunden laufen lassen..??? Weiß nicht, aber das trägt sicher ned zur Haltbarkeit bei...und zumindest ich für meinen Teil möcht schon lange Freude an meinen Macs haben.
    Und schließlich wollen wir uns doch ein klein wenig von den Stromverschwendern Nr. 1 der Welt (US of A) ein klein wenig abheben, oder..? ;-)

    Die Cronjobs, die nachts laufen auf ne zeit unterm tag umzubiegen ist ja auch nicht der riesen Akt. In der Arbeit laufen diese Jobs bei mir zB. um 12.05 Uhr mittags...

    John L.
     
  8. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Du wirst lachen (eher weinen!), aber kürzlich erst gab es dazu diese Pressemeldung (weiss nicht, wie lange der Link funktioniert):
    http://de.news.yahoo.com/17072006/359/dauerbetrieb-verlaengert-pc-leben-0.html
    Die haben sicher ein paar Manager von EON oder ENBW in die Welt gesetzt :teufel:

    Natürlich ist es ein Granatenschwachsinn, ein Gerät 24 Stunden laufen zu haben, das man bei der Arbeit 10 Stunden und privat vielleicht nur eine Stunde am Tag nutzt. Wenn sich diese Erkenntnis nicht sehr, sehr bald durchsezt, wird es im nächsten Jahr um diese Zeit nicht 36, sondern 38 Grad warm sein.

    2. Die Wichtigkeit dieser Cronjobs wird extremst überbewertet, denn sie tun nichts als ein paar temporäre Dateien und ein paar Protokolle löschen. Ich lass die bei mir bestenfalls einmal im Jahr manuell laufen ("cron -now" im Terminal eingeben, wenn ich mich nicht irre, ansonsten mit "man cron" den richtigen Aufrufparameter herausfinden). Man kann diesen Cron-Befehl zu den die Startup- oder Shutdown-Items tun, dann wird er bei jedem Neustart ausgeführt, wenn es denn unbedingt sein muss.

    Ciao, Maximilian
     
  9. rootzone

    rootzone New Member

    Man kan nauch die Default-Zeiten der Standard-Jobs ändern. Bei mir laufen sie jetzt Samstags um 12.30 h. Da ist der Rechner in der Regel an, wird aberr gerade gegessen.
     
  10. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    dass ein- und ausschalten den grössten verschleissfaktor bei elektrischen geräten (nocht nur computer) darstellt ist 'n alter hut. ich glaube auber nicht, dass sich das im privatgebrauch so sehr bemerkbar macht. den rechner für's leben gibt's nicht und wer seinen rechner viel nutzt braucht sowieso nach ein paar jahren 'nen neuen... die natürliche lebensdauer erreicht man da nicht unbedingt.
     

Diese Seite empfehlen