Gibt es ein Tool zum Öffnen von mit WinXP gebrannten Daten-CDs unter Jaguar?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ericstrip, 26. Oktober 2004.

  1. ericstrip

    ericstrip New Member

    Hallo!
    Es ist ja immer das Gleiche - andauernd hat man es mit CDs zu tun, die offenbar unter Windows XP gebrannt worden sind und die das MacOS nicht erkennen/öffnen kann. Man hat aber nicht immer Lust oder die Möglichkeit, sich das Ganze noch einmal brennen zu lassen. Gibt es ein Tool, das es OSX (bei mir 10.2.8) ermöglicht, alle unter Windows gebrannten CDs zu erkennen?
    Besten Dank!
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Normalerweise sollte das MacOS keine Schwierigkeiten mit CDs haben, denn es werden alle Formatierungen erkannt. Probleme gibts lediglich, wenn unter Windows in Sessions gebrannt wird und die CD anschließend nicht "abgeschlossen" wird.

    P.S.: was ist denn drauf, auf den CDs?
    Programme funktionieren natürlich nicht...;)
     
  3. ericstrip

    ericstrip New Member

    Im konkreten Fall ist es jetzt gerade ein eingescanntes Paßbild aus einem Copyshop.

    Aber ich hatte das Problem auch schon bei Dateien, die ich vom Rechner meines Bruders kopiert hatte - als richtig abgeschlossene Daten-CDs. Der Mac konnte sie nicht öffnen. Dann habe ich einmal was von "Schreibschutz herausnehmen" gehört, sämtliche Ordner auf den Schreibschutz (den Win wohl automatisch macht) untersucht, herausgenommen, gebrannt - konnte mein Rechner dann lesen. Aber die Möglichkeit, demjenigen zu sagen, er soll es noch einmal anders brennen hat man ja nicht immer.

    Boah, wie mich das nervt, jetzt noch einmal zum Copyshop zu dackeln... ich ahne schon, daß der Typ das gar nicht verstehen wird.
     
  4. ericstrip

    ericstrip New Member

    Es ist in den verschiedenen Fällen immer so gewesen, daß der Mac die CDs gar nicht erst aufs Desktop gebracht hat, oder, wenn doch, dann beim Öffnungsversuch ewig herumgerödelt hat ohne Ergebnis. Manchmal half sogar nur Neustart, weil sich das Biest gar nicht mehr auswerfen ließ. Das Problem trat bei mir bislang nur mit unter XP gebrannten CDs auf, welche, die z.B. unter 95 oder ME ghebrannt sind, nimmt er problemlos.
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    Die sollen sich an Normen halten...;)
     
  6. ericstrip

    ericstrip New Member

    Sicher, sollten sie. Aber da hab ich leider nichts von... Es ist halt nervig, bei jeder unter Windows gebrannten CD immer zu denken "na, nimmt er die jetzt?". Es muß doch irgendein Tool dafür geben oder stimmt mit meinem Rechner was nicht?
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Da müsste man wissen, wie die CDs gebrannt sind...ich hatte damit noch nie Probleme...hab aber auch noch nicht sooo viele CDs von Win-Usern bekommen.
     
  8. ericstrip

    ericstrip New Member

    Ich habe es jetzt in meinem konkreten Fall geschafft! Ich habe Toast Lite geöffnet, bin auf CD kopieren gegangen. Vom CD-Rom-Laufwerk meines iMac G3 hat er nichts erkannt, aber vom externen Brenner. Vorher hat er das aber von dem auch nicht erkannt, also vorher war auf dem Desktop nichts erschienen. Ich werde das jetzt auch einmal mit anderen bisher unlesbaren CDs versuchen...

    Der Penner vom Copy-Shop kann übrigens nicht nur nicht brennen, er hat mein Paßbild auch noch schief eingescannt §$%#!
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    Toast wäre mein nächster Vorschlag gewesen...;)
     
  10. ericstrip

    ericstrip New Member

    Bei einer hat es geklappt, die andere hat er wieder ausgeworfen... die Allround-Lösung ist Toast somit auch nicht...
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    Mich würde auch mal interessieren mit welchem programm derartige Cds unter Xp gebrannt worden.
    Ich krieg hier laufend Daten auf CDs und DVDs angeliefert, hatte aber noch nie ein Problem das Cds nicht erkannt worden wären.
     
  12. sandretto

    sandretto Gast

    Soviel ich weiss, gibt es ein Brennformat von Nero, was auf dem Mac nicht gelesen werden kann!
     
  13. Eduard

    Eduard New Member

    Manche Multisession-CDs unter älteren Nero-Versionen liest auch nicht jeder PC, meist nur der Brenner, über den Nero brennt, muß also gar nicht am Mac liegen.
    Mit neueren Nero-Versionen geht es meist.
     
  14. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Normen hin oder her, es gibt Tools für allen möglichen oder unmöglichen Schnickschnack, aber keinen Nero/Windows-CD-Interpreter. Dies allein scheint auf dem Mac (OS X) nicht realisierbar zu sein.
     

Diese Seite empfehlen