Gibt es Firewire-auf-USB-Adapter???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Thorsten, 27. November 2000.

  1. Thorsten

    Thorsten New Member

    Habe mir einen USB-Brenner gekauft, als Firewire-Brenner noch unbezahlbarer waren, als jetzt. Eigendlich bin ich ganz zufrieden: Maximal vierfache Brenngeschwindigkeit reicht für meine Anforderungen absolut aus. Unschön ist jedoch, daß es relativ oft zum Buffer-Underun kommt.
    Deshalb habe ich mir überlegt, ob es mit einem FireWire-auf-USB-Adpater nicht besser funktionieren könnte. Klar, schneller brennen werde ich nicht können, aber der FireWire-Controller schaufelt die Daten schneller nach als ein USB-Controller, oder? Also, wenn's sowas gibt, würde ich mich über die ein oder andere Antwort freuen. Der Preis wäre auch interessant...
     
  2. Heiko

    Heiko New Member

    Mit meinem Brenner konnte ich bei Anschluß über USB maximal 2-fach brennen, sonst kam es ständig zu Abbrüchen.
    Glücklicherweise konnte ich meinen Freecom Portabel mit einem Firewire-Kabel nachrüsten, jetzt läuft es bestens. Dabei ist zu beachten, das die Bridge bei Freecom hauptsächlich im Adapterkabel eingebaut ist, bei anderen Geräten jedoch im externen Gehäuse.
    Ein genereller Adapter zum Anschluß von USB-Geräten am Firewire-Port ist mir leider nicht bekannt.
     
  3. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    >> Unschön ist jedoch, daß es relativ oft zum Buffer-Underun kommt.

    Auch wenn die Daten direkt von der Pladde kommen? Von CD auf CD iss nämlich z.T. auch bei schnelleren Brennern (oder gerade weil schneller? hmmmm) problematisch.

    >> Klar, schneller brennen werde ich nicht können, aber der FireWire-Controller schaufelt die Daten schneller nach als ein USB-Controller, oder?

    ääääh, überleg mal. Der Flaschenhals ist immer noch die USB Schnittstelle. Eine SCSI-2 Platte an 'nem UW160 Controller anzuschließen macht die Platte auch nicht schneller, verstehen? So ein Adapter wäre ehrlich gesagt auch ziemlich unsinnig, was aber trotzdem nicht heißt dasses ihn nie geben wird... 8)

    Der Brenner wird intern sicherlich ATA/IDE sein. Demnach biste denke ich am einfachsten beraten in den sauren zu beißen und ihn einfach in ein externes FW-Gehäuse umzubasteln für um die DM 250. Aber drauf achten, daß es auch eins für CD Laufwerke ist. Es gibt da Unterschiede zu denen für Festplatten...
     
  4. Wolli

    Wolli New Member

    Ich habe einen Que!Drive USB-Brenner. Als ich noch Toast 3.8 USB eingesetzt habe, hatte ich auch derartige Probleme. Seitdem ich jedoch auf Toast 4.x Deluxe umgestiegen bin, habe ich keine Probleme mehr..., auch wenn ich 4-fach brenne (Musik und ISO-CD's nur 2-fach).
     
  5. Thorsten

    Thorsten New Member

    ne sehr naive Vorstellung, aber man kann sich ja mal Gedanken machen.
    Das er nicht schneller wird, ist schon klar, und wie ich sagte, bin ich mit der Geschwindigkeit schon zu frieden, aber die Abbrüche...

    Naja, vielleicht liegt's ja mal wieder am MacOS 9. Habe den Brenner einem Komilitonen geliehen, udn der hat unter Win98 alles, was er wollte 4-fach brennen können.
     
  6. Thorsten

    Thorsten New Member

    Jau, so ist es auch bei mir. Was ich die ganze Zeit vergaß: Mein Brenner ist ein Sony Spressa 120Eu-RP.
     
  7. Wolli

    Wolli New Member

    Na welche Version von Toast verwendest du denn?
     
  8. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    s klappen oder auf die Version oder...??

    Klappt's jetzt oder nicht?
    Ja? nein? welche Version? neue Version?
     
  9. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Wenn andere Geräte noch auf dem USB Bus liegen gehts halt schief. Eine Kamera oder schlimmer USB Speaker klauen Bandbreite, da geht nüscht.

    FireWire ist aber auch nicht besser. Man darf kein anderes Gerät betreiben wenn man brennt. Platten wohl schon, aber das Einschlaten einer DV Kamera reicht schon damit es knallt. Alles noch zu unausgereift

    Obwohl, ich brenne auch über FW, solange der Brenner allein am Bus ist, ists genial
     
  10. sepple

    sepple New Member

    Brenner technisch kenne ich mich zwar nicht so aus, aber ich hatte mir mal den ZipCD von, ich glaube Iomega??? geliehen, und da ging das mit 4x ganz gut. Ich glaube mich erinnern zu können, daß ich mal in ner Macwelt oder so gelesen habe das ne 4-fache Geschwingkeit am USB-Port nur mit nem "optimal" konfiguriertem System möglich ist. Was drann ist weis ich nicht, ansonsten Kauf dir wie oben beschrieben, nen FireWire-Gehäuse mit Kontroller. Is wahrscheinlich nich viel teurer als der Adapter selbst.

    viel glück noch
    sepple
     

Diese Seite empfehlen