Gibt es was neues vom Trojaner Flashback ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Altermac50, 5. April 2012.

  1. Altermac50

    Altermac50 New Member

  2. maclin

    maclin New Member

  3. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Danke, habe ich geladen, hoffentlich hilft es...:cool:
     
  4. slamburger

    slamburger New Member

    Moin,

    auf meinem PowerBook G4 1,67 mit OS 10.5.8 läuft offenbar die Java-Version 5. Nun habe ich gelesen, der Trojaner suche eine Lücke auf Java 6. Ist mein Computer trotzdem gefährdet? Sicherheitsupdates gibt's ja nicht mehr.

    Danke für Einschätzungen, gesegnete Ostern!

    slamburger
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

  6. slamburger

    slamburger New Member

    Danke Maximilian!

    Wir sind auch gesund. Ich habe jetzt in Firefox und Safari Java deaktiviert, mal sehen, ob ich das überhaupt brauche.

    Gruß

    slamburger
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

  8. Black Eddy

    Black Eddy Member

    Der „Aprilscherz“ geht weiter:

    Macwelt Premium 10. April 2012:
    MAC-SICHERHEIT
    Was man über den Flashback-Trojaner wissen muss ...

    ARD Videotext 11.4.12 Seite 522:
    Trojaner greift 550.000 Macs an

    „IT-Experten haben einen Trojaner aufgespürt, der mehr als 550.000 Mac-Computer infiziert haben soll. Verbreitet habe sich der Virus namens "BackDoor.
    Flashback" über ein sogenanntes Botnet, heißt es in einer Mitteilung der Sicherheitsfirma "Doctor Web".

    Betroffen seien vor allem Rechner in Nordamerika und Großbritannien. Nutzern von PCs mit dem Betriebssystem Mac OSX werde geraten, sich ein Sicherheits-Update von Apple herunterzuladen. In Deutschland bestehe keine unmittelbare Gefahr. Es zeige aber, dass auch Mac-Rechner unsicher sein könnten, hieß es.“
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Spiegel(Laber)Online ist als Quelle zu Meldungen zum Mac generell unbrauchbar.
     
  10. Black Eddy

    Black Eddy Member

    Jetzt hat RP Online auch diese Meldung: http://www.rp-online.de/digitales/m...r&utm_medium=email&utm_campaign=topnewsletter

    „... Die Sicherheitslücke auf Rechnern mit dem Apple-Betriebssystem sei nun geschlossen, teilte Apple am Dienstag (Ortszeit) mit. Nun bemühe sich der Konzern, das hinter dem Virus stehende Netzwerk auszuschalten.

    Der Konzern gestand damit auch erstmals offiziell ein, dass zuletzt eine ganze Reihe von Apple-Rechnern durch das sogenannte Flashback-Virus befallen wurden. ...“
     
  11. Altermac50

    Altermac50 New Member

  12. Altermac50

    Altermac50 New Member

Diese Seite empfehlen