Gibts den Rechner, den ich suche?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dino, 20. August 2004.

  1. Dino

    Dino New Member

    Moin Moin,

    ich brauche mal eure Hilfe. Ich suche einen Rechner, der folgende Anforderungen erfüllen soll:

    1) Das aktuelle MacOS X soll flüssig laufen und möglichst auch noch die Versionen der nächsten Jahre. Ich kann mir nicht alle zwei Jahre einen neuen Rechner leisten.

    2) Neben dem üblichen Office- und Inetrnetkram möchte ich hobbymäßig Videos schneiden, sprich Urlaubsfilme und kleinere Kurzfilmprojekte mit Kindern.

    3) Ich habe für den Rechner 1.000 Euro zur Verfügung, wenn wirklich überzeugende Argumente kommen, könnte ich vielleicht bis zu 1.500 Euro locker machen, mehr nicht!

    Was würdet ihr mir empfehlen? Macht das überhaupt Sinn?
    Danke schon mal für eure Mühe!

    Dino
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    Wenn Dich der Lüfter nicht stört und Du auf ein TFT verzichten kannst: der neue (grosse) eMac inkl. 8x Superdrive.

    Da hast Du einen neuen Rechner inkl. Monitor. Kostet 1.059,- dann noch 1 GB RAM rein (200,-) - das ist ein Muss, bei Bedarf Airportkarte (120,-) und ev. Bluetooth (ab Werk etwa 80,- und als Dongle etwa 50,-). Die 60,- für den drehbaren Acrylstandfuss würde ich immer ausgeben - so hast Du den Rechner auf Augenhöhe und kannst ihn prima drehen.

    Ich hatte einen und für diese Ansprüche war er mehr als ausreichend. Mir war er nur zu laut.
     
  3. ihans

    ihans New Member

    Auf den neuen iMac warten, da kommst vielleicht mit 1500 hin...ansonsten eMac oder iBook .
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Mein Rechner ist ein fast 5 Jahre (!) alter G4 mit 400 Mhz . Die aktuellste Version des Mac OS X läuft zufriedenstellend flüssig. Die nächste würde dies mit Sicherheit auch noch tun. So viel vorab zum Thema "nicht alle 2 Jahre nen neuen Rechner".
    Kein Rechner der jetzt neu gekauft wird, wird an deiner Aufgabenstellung scheitern, wenn es denn ein neuer sein soll ...
    So ziemlich jeder Mac der letzten 3 Jahre sollte deinem Anforderungsprofil genügen, wenn es denn eher ein gebraucht Mac sein soll. Ein alter Dual G4 z.B. Gemessen an meinem ist das ein Rennpferd ;-) Und z.B. Dual G4 1 Ghz gibts gebraucht schon in der von dir gewünschten Preisklasse.

    Ich mach auf der alten Kiste hier nicht nur Hobby, sondern professionellen Videoschnitt & DVD Produktion. Okay, die Renderzeiten sind nicht mehr feierlich, aber das Rendering läuft hier durch wenn ich ins Bett gehe und auch ansonsten ist der Rechner schnell am Rande seiner Kapazitäten, aber man kann definitv damit arbeiten. Ich kenne keine gleichalte/ausgestatte DOSe die in der Lage ist, das selbe Aufgabengebiet so zu absolvieren.

    Die Heim drag&drop Videoschnipsel programme benötigen etwas mehr Power, weil sie dem user viele Sachen einfach abnehmen, wie das umkonvertieren von Formnaten bei drag & drop etc ... Hier muss sich der Enduser keine Gedanken um das Know How von Formaten, Codecs und Einstellungen machen, kostet aber wie gesagt Rechenzeit.

    Wie gesagt, kein Mac der letzten 3 Jahre dürfte an deinem Anforderungsprofil scheitern.
    Mit was willst du denn arbeiten? Final Cut Pro/Express ? oder nur auf iMovie Niveau ?
     
  5. Dino

    Dino New Member

    Da ich zur Zeit nur Office, Internet und ein wenig Layout in RagTime mache, reichte mir bislang mein G3 233 beige. Soll sagen, ich habe keine Ahnung von der Leistungsfähigkeit von iMovie und FCE (FCP kommt eh nicht in Frage aus Kostengründen). Ich will vernünftig und bequem schneiden ohne Abstürze oder Geruckel, vielleicht mal was nachvertonen oder eine Scene abdunkeln, und am Ende das Ganze auf DVD brennen. Was sollte ich dafür denn nehmen?

    Dino
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das geht wunderbar mit iMovie und iDVD/Toast!

    Wenn ich Deine Vorgaben erfüllen müsste, würde ich mich nach einem gebrauchten G5 umsehen, die dürften so allmählich in die 1500 Euro-Region kommen (Tastatur und Display hast Du ja schon). Damit hast Du einige Jahre Deine Ruhe.

    ciao, maximilian
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    ich würde zu Final Cut Express express raten.
    iMovie ist doch recht beschränkt bei Ton und Videospuren, da kann man mal schnell so nen Familienfilm machen, oder ein Filmprojekt das als unaufwendiges material vorliegt.
    Aber sobald man vielleicht mit mehreren Videospuren oder Tonspuren arbeiten will , evtl originalton belassen, Musik dazu, geräusche dazu und dann noch eine nachvertonung ... da ist bei iMovie einfach das Ende der Fahnenstange schon weit vorher erreicht. Allerdings ist hier die Schneiden/DVD Brenn Kombinationen nur einen Mausklick voneinander entfernt.
    FinalCut Express hat fast den selben Umfnag wioe Final Cut Pro, nur das es von den Importmöglichkeiten und der DV Material beschränkt ist.

    Guck dir einfach mal die näheren Infos an.
    iMovie
    => http://www.apple.com/de/ilife/imovie/
    Material bearbeiten:
    => http://www.apple.com/de/ilife/imovie/edit.html

    FinalCut
    => http://www.apple.com/de/finalcutexpress/
    => http://www.apple.com/de/finalcutexpress/features.html

    Du kannst dich auch mal direkt auf der FinalCut pro Seite bei Apple durchklicken, z.B. die QuickTourFilme
    => http://www.apple.com/finalcutpro/quicktour/index.html
    vor allem "editing, timeline" ... das ist bei FinalCut Express identisch.

    Also möglicherweise reicht dir ja doch das iMovie Paket ... aber so wie sich das anhört gehts bei dir doch in die Richtung ambitionierter Filmer mit ausgefeilteren Projekten ...
     
  8. Dino

    Dino New Member

    G5 für 1.500 € - wo gibts denn die?
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    chiwawa hier im Forum will vielleicht seinen G5 1,6 Ghz verkaufen weil er ein Powerbook will. Frag den doch mal. 1500 war seine preisvorstellung
     
  10. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Ja genau, da hab ich diese Zahl gesehen und mir gemerkt.
    Bei eBay oder in der Sperrmüll-Zeitung (http://www.quoka.de) würde ich ähnliche Preisvorstellungen erwarten (3/4 des aktuellen Neupreises für ein Gerät, das noch kein Jahr alt ist).

    ciao, maximilian
     

Diese Seite empfehlen