Glückwunsch an Köln - Willkommen in Club

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 28. September 2010.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.koeln-nachrichten.de/lok...ln_millionenstadt_nrw_landesamt_mai_2010.html

    "An diesem Montag bestätigte das Statistische Landesamt IT.NRW den Status Kölns als Millionenstadt. Wie die Landesstatistiker ermittelten, hat die größte Kommune in Nordrhein-Westfalen bereits Ende Mai die magische Marke von einer Million Einwohner durchbrochen. Demnach waren Ende Mai 1.000.298 Menschen offiziell mit Köln als Erstwohnsitz registriert."

    Endlich nicht mehr Provinz :biggrin:
     
  2. vulkanos

    vulkanos New Member

    Was hast/hattest du mit Colonia Agrippina zu tun, dass dich dieser Sprung über die Millionengrenze interessiert?

    Mit Grauen denke ich an meine Jahre in Köln zurück. Nie wieder!!!:kotz::kotz::kotz:
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich war schon mehrmals in Köln und finde die Stadt schön. :)

    Nur diese kleinen Kölsch-Glässer sind für Bayern etwas lächerlich. :eek:)
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Und der Karneval?

    Der alleine ist für mich Grund genug, dort nicht leben zu können.
     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Um die Weihnachtszeit fahre ich – gutes Wetter vorausgesetzt – mal einen Tag dort hin. Ich habe schon diverse Fotos von Köln gesehen, die Stadt ist sehenswert.
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, das ist schwer albern und sehr gefährlich. Die Trinkgeschwindigkeit erhöht sich da bei mir extrem. Das Glaserl hat man ja mit drei Schluck leer. Und dann will man natürlich gleich ein neues …
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Guter Gott! Onkel pewe! Das ist ja beinahe … Urlaub! Kannst du das wirklich mit deinem Arbeitsethos vereinbaren?!
     
  8. vulkanos

    vulkanos New Member

    Nicht ohne Grund sind sie so klein. Das obergärige Kölsch wird schnell schal. Man muss es daher schnell trinken. Dafür sind Maßkrügerl gänzlich ungeeignet.

    In Köln ist es Brauch, in einer der unzähligen Kneipen, das Bier stehend zu trinken. Man geht hinein, bestellt 0,1 oder 0,2 l, stürzt den Inhalt hinunter und geht wieder.

    In der Touristenkneipe "Früh" geht der "Köbes" (kölner Mundart für Jakob und Bezeichnung für Bierkellner), bisweilen missmutig dreinschauend und mit einer Menge Hüftgold (Bierwamp'n), mit seinem Biertablett durch die Tischreihen, nimmt die leeren Gläser mit und stellt neues Kölsch hin. Da braucht man nichts nachzubestellen, das geht von selbst.:biggrin:
     
  9. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Was hat dir denn an Köln nicht gefallen?
    Ich finde ja Köln ganz cool, obwohl ich denke,
    dass Bonn der aller schönste Vorort von Köln ist.
     
  10. vulkanos

    vulkanos New Member

    Genau umgekehrt: Köln war und ist nicht anderes als ein Bonner Parkplatz am Stadtrand.;)

    Ich hatte meine Probleme mit der spezifischen Kölner Mentalität und auch mit der Stadt selbst.:augenring

    Deshalb zog ich nach Bonn um, nach Bad Godesberg. Stadt wie Umland (Siebengebirge, Eifel), die Rheinnähe - das war genau meine Kragenweite.:nicken:
     

Diese Seite empfehlen