GnuPG PGP-Alternative mit MailPlugin

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacKlausi, 16. März 2003.

  1. MacKlausi

    MacKlausi New Member

  2. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Hab's jetzt doch einfach downgeloadet und installiert.
    Funktioniert!
     
  3. carlo

    carlo New Member

    Ja GnuPG ist zwar ein bissl komplizierter für solche terminal-dummies wie mich, aber wenn man sich an die anleitungen hält, dann klappt es schon. Bisher keine probleme (außer, dass kaum einer meiner mail-partner mit verschlüsselung was anfangen kann.)
    Gruß,
    carlo
     
  4. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Ja, das mit den Mail-Partnern dürfte das größere Problem darstellen. Auf jeden Fall sind wir bereit!
     
  5. carlo

    carlo New Member

    Ich hab mir angwöhnt, unter jede mail den hinweis zu schrieben, dass mein public-key verfügbar ist, wenn nachrichten verschlüsselt gesendet werden sollen. Vielleicht weckt das ja den ein oder anderen auf. Wer schreibt denn sonst alles auf postkarten, die jeder lesen kann, der sie in die finger kriegt?
     
  6. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Gibt's eigentlich eine komfortable Möglichkeit, den privaten Schlüssel zu sichern, ohne das ganze Schlüsselverzeichnis zu sichern.

    Die Exportfunktion scheint das ja wohl nicht zu machen.

    Ich bin halt gerade erst am einarbeiten.
     
  7. schotti

    schotti Member

    gpg -a --export-secret-keys [name]
    fürs "anzeigen im terminal" oder
    gpg -a -o [dateiname] --export-secret-keys [name]
    für den export in eine datei

    lies doch noch nach, was "man gpg" dazu meint...
     
  8. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Super danke, ich hatte ganz vergessen, dass ja das UNIX gpg druntersteckt.
    Die Manpage ist ja mächtig, da hab ich noch was vor mir.
     

Diese Seite empfehlen