golive, dreamweaver oder flash? wer kann mich mal fachmannisch beraten?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von rebecca, 10. November 2003.

  1. rebecca

    rebecca New Member

    hi mac-user,

    ich bin reinzeichnerin und bekomme von meiner agentur eine schulung meiner wahl finanziert. bisher hatte ich mit internet-gestaltung nichts zu tun. das würde ich gerne ändern. da ich mich aber nicht auskenne, weiß ich nicht welche programme lernenswert sind, wo gute schulungen im raum frankfurt angeboten werden, etc.

    golive, dreamweaver oder flash? wer kann mich mal fachmannisch beraten?

    thanks > rebecca
     
  2. Borbarad

    Borbarad New Member

    Go for Flash!

    GoLive lernt man nebenbei zu bedienen, wenn man Photoshop kennt.

    Dreamweaver ist ähnlich wie GoLive, hat nur ne andere Bedienung (Ich mag sie nicht)

    Beides sind visuelle HTML-Editoren.

    Was die eigendliche HTML Sprache angeht, lernt man die mit Selfhtml privat sehr schnell.

    Flash ist jedoch schwer zu erlernen, da neben visuelles Grafikgefühl und Animationskenntnissen noch eine Programmiersprache gelernt werden muss.

    Flash ist defintiv der mit Abstand besste Lehrgang von den dreien.

    B
     
  3. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Hi Rebecca

    Ich selber arbeite mit Flash und Dreamweaver. GoLive kenn ich nicht, denke aber, dass es mit anderen Adobe-Programmen verwandt ist und daher vom Handling her auch relativ einfach zu erlernen sein sollte.

    Deine Frage ist nicht so einfach zu beantworten. IMO kommt es ein wenig drauf an, was dich interessiert und was du lernen WILLST. Willst du einfach wieder "reinzeichnen" (nun fürs Web statt für Print), oder willst du auch ein wenig kreativ sein, animieren, Bewegung in die ganze Sachen bringen? Dreamweaver/GoLive sind HTML-Editoren, mit denen man Webseiten fertigstellt, die aber meist schon durch andere Verobereitungs-Prozesse durchgelaufen sind. Ich zum Beispiel mache meine Kreationen und Layouts in Illustrator oder Photoshop, öffne sie danach in Fireworks, wo ich das Layout in Teile/Tabellen "zerschneide" und beim Exporieren damit den Grund-HTML-Code erzeuge. IN Dramweaver wird dann nur noch der Code angepasst, einzelne Links vergeben und die Feinarbeit erledigt. Aber wirklich kreativ kann man mit DW oder GL nicht sein.

    Ganz anders bei Flash. Dort entwirfst du wirklich von Anfang an das Aussehen deiner Homepage, erstellst die Buttons, Animationen, alles. Und am Schluss hast du eine fertige Seite. Oder du machst einen Webunabhängigen Film, den du dann auch in verschiedene Formate exportieren kannst.

    Ich würde nicht sagen, dass HTML einfacher zu erlernen ist als Flash. Fireworks/Dreamweaver nimmt dir zwar viel Arbeit ab, aber man muss doch etliches wissen (von dem ich selber auch nur eine rudimentäre Ahnung hab), um eine Webseite perfekt zu machen. Ähnlich bei Flash: man hat schnell mal etwas kleines zusammen, aber um deinen Film wirklich gut zu machen, musst du schon in die Tiefen von Action-Script etc gehen...

    Einen abschliessenden Tipp kann ich dir nicht geben. Überleg einfach, was dir besser liegt - also eher die Kreation oder eher das Fertigmachen, Schleifen, Perfektionieren. Ich könnt mir vorstellen, dass Du in deinem Job schon genug peikfeindetailiertes Schaffen hast, und dir drum Flash als Ausgleich besser gefallen könnte.
     
  4. curious

    curious New Member

    Golive mag ich nicht..
    dreamweaver find ich persönlich sehr gut,
    flash dito...

    sind nur zwei verschiedene Paar Schuhe...
    will heißen...als Grundlage Dreamweaver ( als
    visueller HTMl Editor, wie Borborad es so schön ausgedrückt hat) ist für
    Websitegestaltung eh' Grundbasis.
    Flashgestaltung ist genauso komplex, aber die abgefahrenen Sachen sind
    eigentlich was für Spezialisten. (zudem du Flashdateien widerum über HTML einbinden mußt.

    Fazit: Dreamweaver (von mir aus auch Golive) unerläßlich...Flash als plusKurs (zumindest in den Grundzügen) wäre anzuraten...


    gruß,

    curious
     
  5. Borbarad

    Borbarad New Member

    :confused:

    Aktionscript würd ich nicht einfach nennen, sondern schon programmiern, Objektorientiert wenn man so will.

    Denn das benötigt man wenn man über die einfache Textanimation hinaus will. Hier unterschätzen vieel Flash, denn um wiklich eine gute Seite zu erstellen braucht es schon verflucht viel Wissen.

    Aber was usability angeht: Swish rulz!

    B
     
  6. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Jetzt bin ich aber beruhigt, wenn hier mehrere sagen, Flash sei nicht einfach. Dachte schon, ich bin zu blöd, da ich schon ewig an Flash "rumwurschtle" und meine Ergebnisse bisher eher mager sind bzw. ich aufgrund der bisher autodidaktisch durchgepaukten überraschend trockenen Flash-Heft- und Buchkurse eher mittlerweile weniger motiviert bin als noch zu Beginn. :rolleyes:
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Eindeutge Antwort - Dreamweaver (/Golive optional, nimmt sich nix, das eine ist macromedia, das andere adobe. machen kannst du mit beiden das gleiche (kannst dir ja vorher mal die trial versionen von beiden antesten welches dir mehr liegt, gibts auf den jeweiligen Hersteller seiten zum download.
    Aber auf jedenfalls eins der beiden HTML Editoren, weil HTML ist die Grundlage für ALLES im Web. Was nützt dir flash wenn du über die Grundstruktur und den Aufbau einer webseite nichts weisst? Nichts!

    Und zumindest bei einem der beiden besteht die chance das eine Einführung vorausgeht und dir auch einfachste html strukturen und Grundregeln im Aufbau ener website vermittelt werden.
    - Wie funktionieren Links
    - Pfadangaben auf webseiten
    - Standards für Bilder
    - Aufbau einer Tabelle
    - Wie bennenne ich Dateien
    - Welche Verzeichniss Hirachie ist auf webseiten zu beachten

    Dir nützt dein flash nix wenn du bisher noch nicht mit webseiten erstellung konfrontiert wurdest.
    Und dir nützen deine Zeichnungen nix wenn du sie auf ne webseeite packst und sie nicht angezeigt werden weil die Pfadangabe nach file:///user/ich/desktop/bild.jpg verweist.

    HTML ist der Anfang. Visuelle Umsetzung der nächste schritt. das alles wird dir in einem der beiden editoren am besten vermittelt. Und kleine Aufträge für webseiten sind allemal besser in html (ob mit oder ohne editor) umgesetzt als in Flash ... Was hilft nes dir wenn du ne 80 Man Stunden Flash Programmierung machen kannst wenn dein Kunde nur ne 40 Stunden website bezahlen kann und vor allem auch will. Nix. prima lustige Flash animationen helfen nix wenn der Kunde z.B. ne ansprechende dynamische oder statische Webseite als visitenkarte haben will. Das kannst du immer noch später lernen oder den Auftrag anderen überlassen ... aber sich 75 % der Aufträge an anstäöndigen websites ohne Flash entgehen zu lassen ... würde ich nicht machen :)
     
  8. curious

    curious New Member

  9. rebecca

    rebecca New Member

    hi mac-user,

    ich bin reinzeichnerin und bekomme von meiner agentur eine schulung meiner wahl finanziert. bisher hatte ich mit internet-gestaltung nichts zu tun. das würde ich gerne ändern. da ich mich aber nicht auskenne, weiß ich nicht welche programme lernenswert sind, wo gute schulungen im raum frankfurt angeboten werden, etc.

    golive, dreamweaver oder flash? wer kann mich mal fachmannisch beraten?

    thanks > rebecca
     
  10. Borbarad

    Borbarad New Member

    Go for Flash!

    GoLive lernt man nebenbei zu bedienen, wenn man Photoshop kennt.

    Dreamweaver ist ähnlich wie GoLive, hat nur ne andere Bedienung (Ich mag sie nicht)

    Beides sind visuelle HTML-Editoren.

    Was die eigendliche HTML Sprache angeht, lernt man die mit Selfhtml privat sehr schnell.

    Flash ist jedoch schwer zu erlernen, da neben visuelles Grafikgefühl und Animationskenntnissen noch eine Programmiersprache gelernt werden muss.

    Flash ist defintiv der mit Abstand besste Lehrgang von den dreien.

    B
     
  11. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Hi Rebecca

    Ich selber arbeite mit Flash und Dreamweaver. GoLive kenn ich nicht, denke aber, dass es mit anderen Adobe-Programmen verwandt ist und daher vom Handling her auch relativ einfach zu erlernen sein sollte.

    Deine Frage ist nicht so einfach zu beantworten. IMO kommt es ein wenig drauf an, was dich interessiert und was du lernen WILLST. Willst du einfach wieder "reinzeichnen" (nun fürs Web statt für Print), oder willst du auch ein wenig kreativ sein, animieren, Bewegung in die ganze Sachen bringen? Dreamweaver/GoLive sind HTML-Editoren, mit denen man Webseiten fertigstellt, die aber meist schon durch andere Verobereitungs-Prozesse durchgelaufen sind. Ich zum Beispiel mache meine Kreationen und Layouts in Illustrator oder Photoshop, öffne sie danach in Fireworks, wo ich das Layout in Teile/Tabellen "zerschneide" und beim Exporieren damit den Grund-HTML-Code erzeuge. IN Dramweaver wird dann nur noch der Code angepasst, einzelne Links vergeben und die Feinarbeit erledigt. Aber wirklich kreativ kann man mit DW oder GL nicht sein.

    Ganz anders bei Flash. Dort entwirfst du wirklich von Anfang an das Aussehen deiner Homepage, erstellst die Buttons, Animationen, alles. Und am Schluss hast du eine fertige Seite. Oder du machst einen Webunabhängigen Film, den du dann auch in verschiedene Formate exportieren kannst.

    Ich würde nicht sagen, dass HTML einfacher zu erlernen ist als Flash. Fireworks/Dreamweaver nimmt dir zwar viel Arbeit ab, aber man muss doch etliches wissen (von dem ich selber auch nur eine rudimentäre Ahnung hab), um eine Webseite perfekt zu machen. Ähnlich bei Flash: man hat schnell mal etwas kleines zusammen, aber um deinen Film wirklich gut zu machen, musst du schon in die Tiefen von Action-Script etc gehen...

    Einen abschliessenden Tipp kann ich dir nicht geben. Überleg einfach, was dir besser liegt - also eher die Kreation oder eher das Fertigmachen, Schleifen, Perfektionieren. Ich könnt mir vorstellen, dass Du in deinem Job schon genug peikfeindetailiertes Schaffen hast, und dir drum Flash als Ausgleich besser gefallen könnte.
     
  12. curious

    curious New Member

    Golive mag ich nicht..
    dreamweaver find ich persönlich sehr gut,
    flash dito...

    sind nur zwei verschiedene Paar Schuhe...
    will heißen...als Grundlage Dreamweaver ( als
    visueller HTMl Editor, wie Borborad es so schön ausgedrückt hat) ist für
    Websitegestaltung eh' Grundbasis.
    Flashgestaltung ist genauso komplex, aber die abgefahrenen Sachen sind
    eigentlich was für Spezialisten. (zudem du Flashdateien widerum über HTML einbinden mußt.

    Fazit: Dreamweaver (von mir aus auch Golive) unerläßlich...Flash als plusKurs (zumindest in den Grundzügen) wäre anzuraten...


    gruß,

    curious
     
  13. Borbarad

    Borbarad New Member

    :confused:

    Aktionscript würd ich nicht einfach nennen, sondern schon programmiern, Objektorientiert wenn man so will.

    Denn das benötigt man wenn man über die einfache Textanimation hinaus will. Hier unterschätzen vieel Flash, denn um wiklich eine gute Seite zu erstellen braucht es schon verflucht viel Wissen.

    Aber was usability angeht: Swish rulz!

    B
     
  14. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Jetzt bin ich aber beruhigt, wenn hier mehrere sagen, Flash sei nicht einfach. Dachte schon, ich bin zu blöd, da ich schon ewig an Flash "rumwurschtle" und meine Ergebnisse bisher eher mager sind bzw. ich aufgrund der bisher autodidaktisch durchgepaukten überraschend trockenen Flash-Heft- und Buchkurse eher mittlerweile weniger motiviert bin als noch zu Beginn. :rolleyes:
     
  15. kawi

    kawi Revolution 666

    Eindeutge Antwort - Dreamweaver (/Golive optional, nimmt sich nix, das eine ist macromedia, das andere adobe. machen kannst du mit beiden das gleiche (kannst dir ja vorher mal die trial versionen von beiden antesten welches dir mehr liegt, gibts auf den jeweiligen Hersteller seiten zum download.
    Aber auf jedenfalls eins der beiden HTML Editoren, weil HTML ist die Grundlage für ALLES im Web. Was nützt dir flash wenn du über die Grundstruktur und den Aufbau einer webseite nichts weisst? Nichts!

    Und zumindest bei einem der beiden besteht die chance das eine Einführung vorausgeht und dir auch einfachste html strukturen und Grundregeln im Aufbau ener website vermittelt werden.
    - Wie funktionieren Links
    - Pfadangaben auf webseiten
    - Standards für Bilder
    - Aufbau einer Tabelle
    - Wie bennenne ich Dateien
    - Welche Verzeichniss Hirachie ist auf webseiten zu beachten

    Dir nützt dein flash nix wenn du bisher noch nicht mit webseiten erstellung konfrontiert wurdest.
    Und dir nützen deine Zeichnungen nix wenn du sie auf ne webseeite packst und sie nicht angezeigt werden weil die Pfadangabe nach file:///user/ich/desktop/bild.jpg verweist.

    HTML ist der Anfang. Visuelle Umsetzung der nächste schritt. das alles wird dir in einem der beiden editoren am besten vermittelt. Und kleine Aufträge für webseiten sind allemal besser in html (ob mit oder ohne editor) umgesetzt als in Flash ... Was hilft nes dir wenn du ne 80 Man Stunden Flash Programmierung machen kannst wenn dein Kunde nur ne 40 Stunden website bezahlen kann und vor allem auch will. Nix. prima lustige Flash animationen helfen nix wenn der Kunde z.B. ne ansprechende dynamische oder statische Webseite als visitenkarte haben will. Das kannst du immer noch später lernen oder den Auftrag anderen überlassen ... aber sich 75 % der Aufträge an anstäöndigen websites ohne Flash entgehen zu lassen ... würde ich nicht machen :)
     
  16. curious

    curious New Member

  17. Borbarad

    Borbarad New Member

    Du das muss du mir mal erklären. Was soll sich denn dahinter Verstecken. Etwa in welchem Verzeichnis ich meine Images ablege?

    :confused:

    B
     
  18. Borbarad

    Borbarad New Member

    hier dann schau dir das hier mal an:

    Swich MAX - Der Flashkiller
    http://www.swishzone.com/index.php?dir=products/max/features/images&file=max_screenshot.gif


    http://www.swishzone.com/
    http://www.swishzone.com/index.php?area=home&product=max

    Saugeniale Software und vor allem der Preis ist unschlagbar!

    99,95$



    Lüft leider nur unter Windows, aber viele Macuser haben es mit VPC laufen, was dort auch sehr flott gehen soll.

    B
     
  19. rebecca

    rebecca New Member

    hi mac-user,

    ich bin reinzeichnerin und bekomme von meiner agentur eine schulung meiner wahl finanziert. bisher hatte ich mit internet-gestaltung nichts zu tun. das würde ich gerne ändern. da ich mich aber nicht auskenne, weiß ich nicht welche programme lernenswert sind, wo gute schulungen im raum frankfurt angeboten werden, etc.

    golive, dreamweaver oder flash? wer kann mich mal fachmannisch beraten?

    thanks > rebecca
     
  20. Borbarad

    Borbarad New Member

    Go for Flash!

    GoLive lernt man nebenbei zu bedienen, wenn man Photoshop kennt.

    Dreamweaver ist ähnlich wie GoLive, hat nur ne andere Bedienung (Ich mag sie nicht)

    Beides sind visuelle HTML-Editoren.

    Was die eigendliche HTML Sprache angeht, lernt man die mit Selfhtml privat sehr schnell.

    Flash ist jedoch schwer zu erlernen, da neben visuelles Grafikgefühl und Animationskenntnissen noch eine Programmiersprache gelernt werden muss.

    Flash ist defintiv der mit Abstand besste Lehrgang von den dreien.

    B
     

Diese Seite empfehlen