Google Maps spendiert Deutschland neue HD-Bilder

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von amx, 20. November 2012.

  1. amx

    amx Gast

    hat sicher arbeit gekostet und ist ja auch ganz nett, aber die 45° bilder erinnern an mittelalterliche stadtdarstellungen, als man von perspektive noch wenig ahnung hatte: jeder block neigt sich in eine andere richtung. die entwickler hätten mal ein buch über die verschiedenen methoden der perspektivischen darstellung lesen sollen bevor sie eine solche schlamperei online schalten.
     
  2. Anstatt neue Perspektiven zu entwickeln sollte Google lieber die vorhandenen Bilder aktualisieren. Auf Google Maps in der Satelliten-Ansicht ist bei der Anschlussstelle Mainz-Hechtsheim immer noch die noch befahrene Brücke zu sehen. Diese wurde schon vor einigen Jahren abgerissen und seit 2008 rollt der Verkehr durch einen Tunnel... Da ist Google Maps auch nicht besser als Apple.
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    mitunter ist es sogar so, daß aktuell Bilder von 2006 zu sehen sind und in den Jahren nach 2006 aber neuere Bilder zu sehen waren. Man ist also zu alten Ansichten zurückgekehrt.
     

Diese Seite empfehlen