GPS-Navigation / See - mit PB

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Produo, 20. Januar 2005.

  1. Produo

    Produo New Member

    Hallo Skipper,

    Gibt es einen GPS-Empfänger, den man mit dem PB verbinden kann - und gibt es Software (Seekarten) die man in das PB einlesen kann?
     
  2. macfiete

    macfiete New Member

  3. Produo

    Produo New Member

    Danke.
    Das wär ja schonmal der GPS:)
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    man kann fast jeden GPS-Empfänger mit dem Book verbinden. Die Garmins kommen neuerdings mit USB daher. Magellans können mittels Adapter auf USB angeschlossen werden.
    Das Problem ist eher die Software. Da gibt es zwar einiges, aber was gut ist,will gut bezahlt werden.

    Ich habe auch mal auf einem Foto gesehen, daß da jemand Seekarten auf einem älteren Powerbook angezeigt hatte und am Rechner GPS angeschlossen war. Aber das lief damals auf OS 9 und ich weiß natürlich auch nicht, welche Software das war. Zumindest gibt oder gab es also für OS 9 eine Lösung.

    http://www.gpsy.com/gpsinfo/ <--- wird aber wohl schon eine Weile nicht mehr so richtig weiterverfolgt.

    Gute Seite: http://www.possi.de/gps/gps.html

    http://www.macgpspro.com/

    und er http://www.klostermaier.de/gps/gpsfaq_de.html darf natürlich nicht fehlen
     
  6. Produo

    Produo New Member

    Möönsch,
    danke, da sind fast alle Infos die ich brauche - vor allem der Klostermeier hat's drauf :D
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wenn alles nix hilft, mußt Du halt den Umweg über VirtualPC versuchen und mal die Fugawi-Software testen.
     
  8. bastigs

    bastigs New Member

    Bin nicht so ganz unerfahren, seit einigen Jahren SHS-Schein *hust*

    einen Link für elektronische Karten hab ich gerade zur Hand
    http://www.isy.biz
    gibt noch tausend andere

    und jetzt das große ABER

    IMHO kann man das, außer bei der Berufsschiffahrt, alles vergessen, insbesondere auf Segelyachten und bei längeren Törns.

    Dafür gibt es tausend Gründe!

    Die wichtigsten:
    Strom an Bord -> das größte Problem
    ich weiß garnicht, wie oft ich Stromprobleme auf Yachten hatte, und die Restenergie muß für den Eisernen Gustav reserviert bleiben

    Sämtliche Elektronik an Bord (inklusive aller Steckverbindungen) wird durch das Salzwasser, Spritzwasser und die salzhaltige Feuchtigkeit hoch beansprucht und belastet.
    Bei Seegang, muß alles entsprechend befestigt sein, da sind nur die eingebauten GPS-Geräte mit der Antenne im TOP brauchbar.
    Die Anzeige auf jeglichen Displays der Karten ist schlecht lesbar
    Natürlich kann man irgendwas ausblenden, das wird vergessen wieder einzublenden, und dann.....
    Es müssen richtige Seekarten an Bord sein, BERICHTIGT NOCH DAZU!, sonst gibts sowieso Ärger.
    ..... to be continued

    Und wann muß sauber navigiert werden, gerade bei Schlechtwetter, wenn es richtig kachelt, Seegang und Sicht entsprechend sind, dann ist das wichtig.
    Da möcht ich einen sehen, der mit nassem Ölzeug an den Kartentisch geht und die Postition bestimmt

    Ich hab mir drei Sharp PC-E 500 zugelegt (zwei als Redunanz-System, natürlich eingeschweißt) auf denen ich meine Astronavigation und einige nützliche Sachen abgelegt habe.
    Das ist meiner Meinung nach der einzige Computer an Bord, der nützlich, belastbar und mit fast einem Jahr Batterie-Laufzeit brauchbar ist
     
  9. Produo

    Produo New Member

    schon, schon.
    kommt halt ganz darauf an, was man macht und wo man schippert.
    navigation sollte ohnehin auf den richtigen karten erfolgen. GPS nimmt man zur kontrolle - ist schon alles klar.
    Aber für die 1 -2 wöchigen Chartertörns mit terrestrischer navigation ist so ein Plotter schon ganz hilfreich - und auch bequem. Erst recht, bei reichlich Geschaukel und Nebel.
    Die Charterschiffe sind größtenteils ohnehin mit reichlich Elektronik ausgestattet.
    Ich stelle mir mit der Software eine gute Törnvorbereitung - und auch Nacharbeit - vor.
     
  10. bastigs

    bastigs New Member

    damit etwas rumspielen ist ja völlig OK
    alles vertieft das Wissen in die Materie

    es ist aber ein großer Unterschied
    ob das bei der Boot in Düsseldorf in der Halle vorgeführt wird, bzw. bei schönem Wetter beim Relax-Segeltörn

    oder ...... :klimper:



    btw. "Rund Skagen Regatta" vor zwei Jahren geskippert
     
  11. Produo

    Produo New Member

    <es ist aber ein großer Unterschied
    ob das bei der Boot in Düsseldorf in der Halle vorgeführt wird, bzw. bei schönem Wetter beim Relax-Segeltörn

    oder ...... >

    und ob
    :nick:
     

Diese Seite empfehlen