Grafik des Mac Pro

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Mac_Nate, 24. November 2006.

  1. Mac_Nate

    Mac_Nate New Member

    Hallo!

    Nach einigen kontroversen Diskussionen hier im Forum, ob die serienmäßige Grafikkarte der Mac Pro Modelle für Final Cut Studio ausreicht, hab ich intensiver recherchiert. Berichte von verschiedenen professionellen Testern zeigen deutlich, daß der "normale" FCS-User mit der serienmäßigen Karte auch bei Motion etc. gut bedient ist. Siehe unten:
    http://www.kenstone.net/fcp_homepage/video_cards_mac_pro.html

    Viele Grüße

    Jan
     
  2. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Das sind komische Diskussionen. Wieso sollte Apple sein Top-Modell mit einer Grafikkarte ausstatten, die die eigene wichtigste Anwendung nicht voll unterstützt? Da würden sie sich ja kräftig ins eigene Fleisch schneiden.

    ... so was machen die nur bei den Consumer-Macs.
     
  3. Mac_Nate

    Mac_Nate New Member

    Ganz einfach, T-Rex: Die NVIDIA GeForce 7300 GT ist eine preiswerte "Einsteiger"karte, die im Vergleich mit teureren Modellen keine sonderlich guten 3D-Leistungen bringt und z.B. für Spiele eher weniger taugt.
    Insofern stellte sich die Frage, ob sie für anspruchsvolle Videobearbeitung geeignet ist. Und das ist sie offenbar, allerdings nicht für Leute, die ständig mit 3D-Effekten arbeiten.
     
  4. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Genau was ich gesagt hab. :cool:
     
  5. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Naja, für sogenannte Hardcoregamer, also Leute, die nichts anderes machen als Spielen, mag das wohl stimmen. Aber nicht in Bezug auf die normalen Spieler, die ein Leben haben! Denen muss auch diese Karte reichen (mir "reicht" eine Radeon 9800, ich bin sogar nach wie vor begeistert davon!).

    Wer bereit ist, über 1000 Euro für eine Grafikkarte draufzuzahlen, damit irgendwelche Spiele 40% besser laufen als sie es eh schon tun, der disqualifiziert sich meiner Ansicht nach, denn er kann nicht mehr zu einem objektiven Urteil fähig sein, sorry.
    Auch die 7300GT hat ausgezeichnete 3D-Fähigkeiten, die für alle Spiele reichen müssen. Mehr kann man schwer nachvollziehen.

    Natürlich, wer ernsthaft mit 3D-Anwendungen im absolut professionellen Bereich erabeiten MUSS (nicht will, es geht um den Job, mit dem man sein Geld verdient), der mag auf eine Karte wie die X1900 oder die Quadro FX zurückgreifen, aber jeder andere ist mit der 7300GT gut bedient.

    Seit die Karte in Macs verbaut wird, wird nur gelästert, weil man sieht, was es am "anderen Ufer" sonst noch alles gäbe. Sogar an der 7600 im iMac 24" wurde ja bei der Vorstellung des Rechners rumgemäkelt. Für den Käuferkreis eines iMacs, auch des 24"-Modells ist die Karte absolut ausreichend, mehr kann hier derzeit nicht gewünscht werden (Ansonsten sucht man im falschen Segment!)

    Versteh mich bitte nicht falsch, Mac_Nate, ich finds gut, dass Du diesen Thread angelegt hast und auf den Test verlinkst, damit diese Sache endlich mal zur Ruhe kommt. Mich regt nur diese megalomannische Diskussion um Grafikkarte auf, die wohl nie zur Ruhe kommen wird :)
     
  6. Fadl

    Fadl New Member

    Da machst du es dir leider zu einfach. Früher habe ich auch viel "gespielt" und für eine schöne Optik und flüssiges spielen braucht man halt oft die neusten Grafikkarten. Denn neuere Games stellen eine enorme Anforderung an diese.
    Eine 7300GT ist da zu fast gar nichts fähig. Mit dieser Karte kannst du viele Spiele praktisch gar nicht spielen und wenn dann nur mit geringer Auflösung und kaum visuellen Effekten. Daher ist diese Karte für Spieler überhaupt nicht zu empfehlen. Ausser er spielt Solitäir oder sehr alte 3D Spiele.
    1000€ kostet eine gute Grafikkarte auch gar nicht. Es gibt gerade eine neue NVidia Karte(bzw. 2). Die 8800 GTX mit 768MB Ram z.B. bekommt man ab 550€
    2 davon kosten dann natürlich über 1000€ aber das ist dann wirklich für die größten Freaks.
    Verurteilen würde ich so etwas aber nicht.
     
  7. phil-o

    phil-o New Member

    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Grafikkartenleistung im Hinblick auf den Nutzen von "Arbeitsrechnern" gnadenlos überschätzt wird. Vielleicht wäre es mal eine Maßnahme, jemanden zu fragen, der wirklich Ahnung davon hat.

    Und mal Hand aufs Herz: Wer wirklich ein Spielefreak ist, der die neuesten Titel spielen will, kauft sich doch, so er nicht aus Gewohnheit längst antiquierten Handlungsmustern verfallen ist, eine aktuelle Spielekonsole, die zum Zocken viel besser geeignet ist als ein Desktop, geschweige denn Laptop.

    Wer sich heute zum Zocken einen Mega-Computer wie den MacPro mit der fettesten Grafikkarte für - ich weiß nicht - 4000 Euro kauft, hat meiner Ansicht nach mehrere Schrauben locker oder jedenfalls eine entscheidende Informationslücke.
     
  8. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Naja, also UT 2004 würde ich jetzt nicht grade als "sehr alt" bezeichnen und das läuft auf einer 7300GT doch wohl 1A.

    Die, die im Gespräch waren, schon! Die Quadro FX 4500 kostet bei Apple 1600,- Euro Aufpreis.

    Und die laufen ohne gefährliche Basterlei auch am Mac??? Wo kann man die denn kaufen? Man kann ja froh sein, wenn man irgendwo eine X1900 für den Mac bekommt.

    Ich heute schon. Ich hab früher mal 550 Mark (!) für eine Radeon Mac Edition ausgegeben, um Unreal Tournament gut spielen zu können. Das Geld war im Nachhinein betrachtet hinausgeworfen. Alles nur Megalomanie!

    Ich schließe mich da phil-o in allen Punkten an: Hardcoregamer haben ein dickes Problem (und viel zuviel Geld) und am Mac Pro eigentlich nichts zu suchen. Die Konsole ist der ehrlichere und um Welten billigere Weg.
     
  9. Fadl

    Fadl New Member


    Naja, eine Spielekonsole ersetzt noch lange keinen PC mit den dafür erhältlichen Games. Das ist eine Legende.
    Wer zudem extremen Wert auf Grafik legt kommt um einen PC nicht herum.
    Und was die Leute dafür ausgeben ist doch ihnen überlassen.

    Für normale Programme braucht man natürlich keine so starke Grafikkarte. Da reicht die 7300GT sicherlich in den allermeisten Fällen locker aus.
    Nur wer 3D rendert etc. wird auch da eine stärkere Karte brauchen.

    Aber die High End Grafikkarten werden für den Gamer entwickelt. So sieht es halt aus.
     
  10. Mike-H

    Mike-H New Member

    Im Vergleich zu den Profi-High-End-Grakas sind die Spieler-Karten doch preiswert.
    Schon mal in die Preisliste für Fire-Gl oder Quadro FX gesehen ?
     
  11. Fadl

    Fadl New Member

    Keine Ahnung. Das Game ist alt und wird schon gar nicht mehr gebencht wenn neue Grafikkarten getestet werden. Aber nur als Beispiel: Eine 7600GT schafft bei COD2 in 1600x1200 mit AA und AF schon nur noch 11 Frames.
    Was soll da erst eine 7300GT schaffen..... ;)

    Naja, ist halt eine Quadro Karte. Die sind halt einfach teurer da auf CAD optimiert. Die auf Games optimierte Karte für den PC mit identischer GPU kostet nichtmal mehr 400€

    Nein diese Karten laufen sicherlich nicht unter OS X! Evtl bekommt man sie im Mac Pro unter Windows zum laufen. Aber auch nur evtl.

    Für den Gamer war so eine Karte damals ihr Geld wert. Der Wertverlust ist bei so etwas aber natürlich meist sehr hoch.

    Wie gesagt: Man kann keine Konsolengames mit dem PC vergleichen. Da gibt es gänzlich verschiedenes und der PC wird immer die bessere Grafik haben.
    Steuerung ist dort auch sehr oft besser(3D Shooter).
     
  12. Fadl

    Fadl New Member

    So ist es. Erst bei den Fire-GL oder Quadro FX Karten wird man so richtig abgezockt wenn man bedenkt das die Hardware Basis praktisch gleich ist. :)
     
  13. Mike-H

    Mike-H New Member

    Nicht ganz. Der echte Leistungsvorteil der GL-Karten steckt in den spezifizierten Treibern. Und das kostet wohl Geld.
    Bringt aber auch dem entsprechend.
    Mein Chef hat mir auch für über 4500 Euro ein Dell Notebook spendiert. FX Quadro drin.
    Mit der X1600 läuft die Cad-Software nicht wirklich, die setzt 256 Bit Speicherbusbreite und 512 MByte Ram voraus. Sonst hätte ich auch ein MacBookPro bekommen können.
     
  14. Fadl

    Fadl New Member

    Sicherlich sind die Treiber angepasst. Jedoch ist die Hardware Basis(insbesondere die GPU) die gleiche.
    Daher lohnen solche Karten auch nur für den Einsatz an spezieller CAD Software und nicht für den normalen User. :)
    Oder warum sollte eine "alte" FX 4500 für den Mac weit über 1000€ kosten und NVidias neuste 8800GTX mit 768MB Ram und 384Bit Bus "nur" 550€? ;)
     
  15. Mike-H

    Mike-H New Member

    Die bei Apple ist echt überteuert, zumal es dafür garkeine spezifizierten Treiber gibt.
     
  16. Fadl

    Fadl New Member

    Naja, für den PC kosten die Quadro karten auch über 1500€ ;)
     
  17. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    ich hör hier immer nur PC.

    Ich dachte, wir sind hier ein Mac-Forum? Was werden dann da irgendwelche Karten angeschleppt, die nur am PC laufen???

    Irgendwas hab ich hier wirklich verpasst.

    Nebenbei: Dass ein Spiel auf 1600x1200 flüssig laufen muss ist auch Megalomanie. Das reicht völlig in 1024x768, ich finde schon 1280x1024 sind absoluter Luxus! Dementsprechend, lieber Fadl, kannst Du mit Deinen Benchmarks bei mir nicht punkten.

    Die 7300GT reicht für jeden normalen Menschen, inkl. des Gelegenheitsspielers, vollkommend aus. 3D-Profis brauchen was anderes und natürlich kranke Hardcoregamer.
     
  18. Mike-H

    Mike-H New Member

    Was sind den für dich Pro-gamer die mit Zocken ihr Geld verdienen ? Profis oder kranke Hardcore Gamer ?
    Abgesehen davon finde ich es ziemlich krank alle Interessen nicht von Apple bedient werden als krank zu bezeichen. Wenn jemand gerne sein Geld für HardCore Gameing ausgibt, warum nicht. Das ist genauso Krank wie die X5, Q7 oder sonstigen SUV in den Städten.
     
  19. Fadl

    Fadl New Member

    Da sind die Ansprüche eben verschieden. Wenn ich ein Display mit z.B. 1600x1200 Bildpunkten habe dann möchte ich auch das ein Spiel in der nativen Auflösung flüssig läuft.
    Und ohne zuschalten von AF und AA sieht es sowieso nicht annähernd so gut aus wie mit. Daneben natürlich alle Details etc. auf Maximum. Denn warum soll ich es schlechter ansehen als ich es ansehen KÖNNTE?
    Und genau dieses Klientel wird mit den High End Grafikkarten bedient.
    Eine 7300GT ist leider nur unteres Mittelfeld wenn nicht gar Low End.
    Macht für normale Anwendungen aber nichts und daher ist es auch ok das Apple den Mac Pro damit ausliefert. Dagegen sage ich nichts.
    Für Spieler ist eine 7300GT aber nicht zu gebrauchen. Ein aktuelles Game wird damit nichtmal vernünftig mit 1024x768 laufen. Das kannst du mir glauben. :)
     
  20. Mike-H

    Mike-H New Member

    Was sind eigentlich "normale" Anwendungen ?
    Word ?
    Exel ?
    iTunes ?
    Ist Garagenband eine normale Anwendung weil sie auf jedem Mac drauf ist ?
    ( Habe ich ich noch nie gestartet, weder auf dem G5 noch auf dem IntelMac )
    Für mich sind Elcad und Catia normale Anwendungen, damit verdiene ich meine Brötchen.
    Gibt bestimmt auch Leute für die CS und WoW normale Anwendungen sind.
     

Diese Seite empfehlen