Grafiktabletts

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Satinav, 3. November 2007.

  1. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Hallöle!

    Ich hoffe die Frage gehört hier rein, wenn nicht, sorry. Ich würde dann bitten es zu verschieben :klimper:

    Meinereiner trägt sich seit einiger Zeit damit herum ein Grafiktablett zu besorgen (persönlicher Kleinkrieg mit der ansonsten exzellenten Maus :teufel: ).

    Kurzum: Neuland!

    Während ich bei Hardware ja noch Leistungsmerkmale vergleichen kann, ist das bei Grafiktabletts irgendwie... anders...

    Ich will zwei Dinge damit:

    1) Comics Zeichnen
    Außerhalb des PCs zeichne ich meist auf diese kleinen Telefon-Notizzettel, meine PC-Bilder werden wohl nicht größer (Nennen wirs mal "Webcomic-Format").
    Weil ich meist spontan zeichne werden auch zukünftig die Sachen auf Papier sein. Ich brauche daher die Funktion mein Original ab pausen zu können (das soll angeblich bei manchen Tabletts gehen).

    2) Generelles Photoshop arbeiten
    Freistellen und nachretouchieren, das sind Dinge die ich normal mache und bei denen mich meine Maus nervt (sie hat eine interessante Eigenschaft, aber das gehört hier nicht hin)

    Damit hörts auf. Ich währe bereit max. 100€, wenns wirklich ein besonders geniales Gerät ist eventuell auch mehr aus zu geben, aber ich bin kein Profi.
    Mitgelieferte Software zählt nicht, für das was ich mache hat mir Photoshop CS2 bisjetzt immer gereicht.

    Kann jemand einem Totalneuling beratung geben?

    Vielen Dank im Voraus,
    Marcel :D
     
  2. remosa

    remosa New Member

    kauf dir einen mac.. :D

    gruss remosa
     
  3. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Ich besitze einen Mac :klimper:
     
  4. comtom1

    comtom1 New Member

    Ei, da hätte ich auch gerne eine Empfehlung.
    An meine PPC hängt ein Wacom Board mit Dabbler via ADB ... habe das aber bisher nicht ersetzt weil kaum benötigt.
    Wäre aber eine schöne Spielerei ...

    Wacom hat da eine reisige Auswahl - ganz neu die Bamboo-Reihe
    Da könnte mir das Bamboo-Fun small für seriös gehandelte 90 € gefallen.
    Oder etwas grösser als A5 Tablett so um die 160. (MacTrade)
    http://www.wacom-europe.com/bamboo/index.asp?pid=100

    Obs aber was taugt ... ? Keine Ahnung :confused:
     
  5. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Gut zu wissen :)

    Was mich beim selber gucken immer verwirrt sind die erschreckend wenig objektiven Kriterien die man hat, außer die dpi-Zahl und da weis ich nicht ob 2540 gut oder schlecht ist.

    Vor allem misstraue ich aber Angeboten bei denen mir Software beigelegt wird, die in etwa den Wert der Ware hat :teufel: Ich brauche Photoshop Elements 5.0 nicht wirklich...
     
  6. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Kann dir ebenfalls das Bamboo empfehlen! Läuft super unter Windows Vista/XP und unter Mac auch fast problemlos (Soundregler oder so funktioniert nicht richtig .. iwas was man nicht braucht halt :rolleyes: )

    Hab es unter PS CS 2 benutzt und jetzt unter PS CS 3 - funktioniert für mich wunderbar.

    Will dir nicht verschweigen, dass es einige Leute zu klein finden, aber es ist sehr präzise und ich komme mit dem Platz super aus. Sieht auch sehr schick aus (schwarz mit blauer Beleuchtung) ..

    Also wie gesagt .. super teil! Hab es mir geholt kurz nachdem es auf den Markt kam und bin sehr zufrieden.
     
  7. phil-o

    phil-o New Member

    Hi,

    habe auch das erste, schwarze Bamboo und bin sehr zufrieden damit. Minuspunkte sind allerdings das sehr unpräzise trackpad (scrollen ist Glückssache) und die lausige Mac-Unterstützung (keine Software dabei außer dem Treiber).

    Generell ist Wacom erste Wahl bei Grafiktabletts. Abpausen aber kann man soviel ich weiß, mit keinem Modell.
     
  8. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Naja scrollen und so geht eben aber auch mit Maus, Trackpad etc .. aber finde die Stifterkennung okay - SEHR GUT unter Vista aber auch unter Leopard okay.


    Probier mal nen dünnes Blatt aufs Tablett legen und "durchdrücken" .. aber naja .. wozu gibbet Scanner!? ;)
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Doch, mein Wacom Intuos hat eine durchsichtige Kunststoffabdeckung über dem eigentlichen Grafiktablett, unter die man eine Vorlage legen kann. Ist halt nur A5 groß. Auch mit meinem alten "Ultrapad A4" mit seriellem Anschluß (damit leider nur noch unter OS9 verwendbar) konnte man abpausen, indem man die Vorlage unter die durchsichtige Oberfläche geschoben hat.

    Und wenn man Scrollrad und rechte Maustaste nicht missen will, gibt es von Wacom auch Mäuse, die man abwechselnd zum Stift verwenden kann.

    Grüße, Maximilian
     
  10. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member


    Erm .. man kann die Maus ständig benutzen obwohl das Grafiktablett angeschlossen ist .. also das geht auch wunderbar mit Logitech, Microsoft und Razer Mäusen :)
     
  11. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin,

    Natürlich kannst Du irgendeine Maus parallel zum Grafiktablett anschliessen. Aber wer mal eine Maus auf dem Grafiktablett benutzt hat, wird die Präzision und Geschwindigkeit nicht missen wollen, die einem diese Kombination bietet.
    Ausserdem wüßte ich nicht, wo auf meinem Tisch noch für eine Maus Platz wäre, wenn da erst das Tablett liegt.

    Grüße, Maximilian
     
  12. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member


    Aso meintest du das .. war gerade was verwirrt ;)

    Okay klar .. hängt natürlich immer vom Platz ab. Ich nutze die Razer Copperhead parallel .. allerdings bediene ich die mit der linken Hand. Ist ne Übungssache aber mach es halt schon immer so ..

    Ne aber sry - weiß jetzt was du meintest :)
     
  13. comtom1

    comtom1 New Member

    Ja genau - mein altes Wacom digitizer II (ADB) hat auch eine A5 große Fläche unter Folie ... leider läuft das an den neuen Macs mangels Treiber nimmer ! :frown:
    Nu müßte man bei Wacom eben gucken welche Bretter das noch haben. Werden aber eher die teuren sein, ich erinner mich nur ungern an den damals bezahlten Preis .. dafür gabs dann aber auch noch Menü-Einleger und spezielle Treiber für die Steuerung bestimmter Software.
     
  14. phil-o

    phil-o New Member

    Wieder was dazugelernt. Danke :)

    Allerdings liegt das Intuos preislich wohl weit jenseits dessen, was unser Fredöffner auszugeben gedenkt...
     
  15. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das Intuos 4 (Format A5) kostet gerade 40 Euro mehr als das Bamboo und man bekommt noch Photoshop Elements und Corel Painter dazu - in Summe ist es also billiger (deswegen habe ich es auch dem Bamboo vorgezogen!).

    Grüße, Maximilian
     
  16. comtom1

    comtom1 New Member

    Oder man nimmt das Graphire 4 (schön in classic white 99€) zu 79€ (im Wacom-Shop).
    Da steht in der Beschreibung jedenfalls drin, das es einen "Photoframe" zum durchpausen, abzeichnen etc. hat.
    Fläche ist A6.
    Als Software ist zwar nur der Corel-Painter dabei ... aber ich denke das wäre was gesucht wird.

    Ciao Comtom
     
  17. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    @ Durchpausen: Das hat doch den gleichen Effekt wie wenn ich etwas einscanne oder meinetwegen einscanne, auf ne andere Ebene auslagere und dann nachzeichne ..

    Also seh ehrlich gesagt nicht so den riesen Vorteil darin .. gut wenn man keinen Scanner hat okay, aber würde sonst nicht die Wahl des Tablets davon abhängig machen ..
     
  18. Satinav

    Satinav Cthulhus Advokat

    Scanner habe ich noch nicht.

    Die Einscannen-dann-Pausen-Idee ist aber prinzipiell gut. Wie außer bei der Software und der Größe der Fläche unterscheiden sich die Tabletts eingentlich noch in den "unteren" Preisklassen.

    Mal ne Frage zu der Fläche:
    Ist da die größe und Auflösung des Bildschirms relevant, oder einzig und allein die Größe des Bildes?

    Falls ersteres der Fall ist: Hier tut ein 20,1" mit 1600x1200 seinen Dienst, bzw. ein 1280x800 Widescreen.
     
  19. comtom1

    comtom1 New Member

    Das sollte sich über die Software des Tabletts beieinflussen lassen ... 1:1 Pixelweise oder oben rechts im Tablett-Eck ist gleich korrespondierendes Eck am Bildschirm - also absolutes Positionieren.
    Teilweise hängt das auch davon ab ob man den Stift oder eine ggf. mitgelieferte Maus benutzt. Guck mal bei Wacom ... die erklären das auf der Homepage ... Gibt einen Punkt "Nutzen" da wird zumindest mal der Modus mit der absoluten Positionierung erläutert.
     
  20. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member


    Mal ganz pauschal gesagt: Das kannst du alles über den Zoomfaktor regeln. Also ich lass mein Tablett unangetastet und Zoom halt immer passend rein oder raus .. wenn du also nicht groß da was rumbasteln willst mit Treibern etc. pp. probiers mal so aus .. eigtl. kriegt man den Dreh dann schnell raus :)
     

Diese Seite empfehlen