Graka für G5 2x2 Ghz

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cäsar2, 18. Oktober 2008.

  1. cäsar2

    cäsar2 New Member

    Bin Mac-Neuling!

    Welche Graka kann ich in meinen Powermac 2x2 Ghz,

    PCI Schnittstelle einbauen?


    Thanks!
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Für den PCI-Slot wirst du heutzutage wohl kaum eine Karte kriegen. Dein Mac braucht eine AGP-Karte und auch da ist mittlerweile die Auswahl recht dünn, denn sie muss dann auch noch ausdrücklich für den Mac sein, also ein ROM für den Mac haben (es sei denn, du willst eine PC-Karte umflashen).

    Da es zu dem Frage schon etliche Threads gibt, nutz doch bitte mal die Forumssuchen. Da gab es einige Vorschläge schon!
     
  3. cäsar2

    cäsar2 New Member

    Vielen Dank!

    PCI = AGP, ist passend?
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Ich habe noch eine Grafikkarte ATI Radeon 9600 AGP aus einem ausrangierten Powermac G5 1,8 Dual zu Hause rumliegen. Es handelt sich um eine 8xAGP-Karte mit 256 MB VRam. Wenn du Interesse hast, melde dich einfach bei mir.

    MACaerer
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nein, der AGP (Acclerated Grafics Port) ist ein spezieller Port für Grafikkarten, der eine vielfach höhere Übertragungsrate bietet als die PCI-Ports (bei AGP 8x ca. 2133 MB/s). In der Zwischenzeit wurde AGP von PCIe abgelöst, so dass nur noch wenige AGP-Karten im Handel sind.

    MACaerer
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Wie kommst du darauf? Wenn du aufmerksam mein Posting gelesen hättest, hätte dir auffallen müssen, dass PCI und AGP zwei Paar Schuhe sind!

    Hinzu kommt, dass je nach Modellreihe deines G5s (es gibt verschiedene 2x2GHz!) dieser gar kein PCI hat, sondern PCI-X! Und dafür gibt es gar keine GraKas. Zwar ist PCI-X abwärtskompatibel, aber nur dann, wenn die Signal-Spannung 3,3V und nicht 5V beträgt, wie sonst bei PCI!

    Wie gesagt, die Auswahl ist äußerst bescheiden!
     
  7. cäsar2

    cäsar2 New Member

    Sorry, hab soeben festgestellt, dass mein G5 eine PCIe benötigt!

    ZU welcher könntet ihr mir raten?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Bist du da sicher? Das heisst, dass dein G5 aus dem Zeitraum Oktober 2005 bist August 2006 stammen muss. Frühere G5's hatten kein PCIe.

    MACaerer
     
  9. cäsar2

    cäsar2 New Member

    Laut Systemprofiler, ist es so.

    Hab aber noch ein Prob, mein Monitor wird einmal richtig und dann wieder

    falsch erkannt!
     
  10. flyproductions

    flyproductions New Member

    Was soll eigentlich immer diese Mär, dass es "nur noch wenige AGP-Karten gibt"? :confused: eBay ist noch voll davon. Selbst im Mac-Bereich und für PCs sowieso. Der einzige Unterschied zu früher ist, dass sie inzwischen bezahlbar sind.

    Es wird also jeder G5-User, der eine braucht z.B. eine Radeon 9800Pro bekommen können. Entweder für um die 70 Euro Mac-ready oder für inzwischen um die 30 Euro zum selbst flashen (im Mac, ohne PC!). Das ist die perfekte Karte für diese Rechner, leistungsstärker beispielsweise, als alle PCIe-Karten, die von Apple serienmäßig in den neueren G5s verbaut worden sind. Und, wenn man nicht unbedingt auf den ADC angewiesen ist, muss es hier wirklich nicht das Original sein.
     
  11. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Unter Handel habe ich eigentlich neue Karten gemeint.
    Ich habe vor Jahresfrist ein AGP-Graka für den G4 meines Sohnes gekauft. Was soll ich sagen, ich musste ziemlich lange suchen um noch einen Händler zu finden, der noch so eine Karte im Angebot hat. Die Situation dürfte sich in der Zwischenzeit eher verschlechtert haben.
    Dass es bei eBay noch einiges an gebrauchten Karten gibt, glaube ich gerne. Davon war aber auch nicht die Rede.

    MACaerer
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Nur zur Erinnerung: es geht um PCIe und muss auch noch ein PPC-ROM haben!
     
  13. flyproductions

    flyproductions New Member

    Wenn es um PCIe mit PPC-Rom geht, dann sieht die Situation zur Abwechslung tatsächlich nicht so rosig aus. Zumindest, wenn es eine leistungsstärkere Karte sein soll (und eine 6600 wird cäsar2 ja bereits besitzen). Da gibt es fast nichts, und wenn, dann nach wie vor nur zu absoluten Mondpreisen. Hier kann man mit dem Flashen von PC-Karten tatsächlich noch ein kleines Vermögen sparen. Beispielsweise, indem man eine PC 7800GS mit einem Mac Quadro Rom versieht.

    @MACaerer: Es ist natürlich wahr, dass neue Karten nicht mehr für den AGP entwickelt werden. Ansonsten: Gut, wenn man sich unbedingt von einem Händler abrippen lassen möchte, hast Du natürlich recht. Da bleibt inzwischen tatsächlich nur noch die Radeon 9600 für völlig indiskutable 180 Euro. Wo da allerdings der Punkt gegenüber einer doppelt so schnellen Gebrauchtkarte für ein Drittel des Preises sein soll, erschliesst sich mir nicht so recht.
     
  14. cäsar2

    cäsar2 New Member

    Thanks, aber für mich so etwas wie böhmsche Dörfer.
    "Beispielsweise, indem man eine PC 7800GS mit einem Mac Quadro Rom versieht."
    Hab auch schon ein wenig gegooglet, bin aber auch nicht schlau geworden?

    Ist das keine AGP-Graka?

    Dann vielleicht die XFX GeForce 9600GT oder doch `ne ATI Radeon HD 4850?

    Danke für eure Unterstützung bisher!
     
  15. flyproductions

    flyproductions New Member

    Die GeForce 7800GS/GT gibt es sowohl für AGP, als auch für PCIe. Dein Rechner war doch PCIe, oder? Auf die 7800GS/GT kann man in einem PC mit PCIe Steckplatz relativ einfach das Rom der Mac Quadro FX4500 flashen. Das war DIE Topkarte, die es für die PCIe G5s gab und die 7800 Ist dann eine vollwertiges Exemplar dieser Spezies. Das ist auch nach aktuellen Maßstäben noch eine gute, leistungsfähige Karte.

    Zum Flashen muss man einen PC mit der Karte von einer DOS-Diskette starten, auf der sich der nVidia-Flasher NV-Flash und das entsprechende Mac-Rom befinden, dann eine einfache Befehlszeile eingeben und warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

    Eine ausführliche Beschreibung des Vorgangs gibt es hier.

    Für die beiden gibt's leider kein PPC-Rom mehr. Da war bei der 7800GS Schluß.
     
  16. cäsar2

    cäsar2 New Member

  17. MacS

    MacS Active Member

    Dir ist bewusst, dass du die Karte erst nach dem Umflashen auf eine PowerPC-ROM nutzen kannst, wie oben schon beschrieben wurde (Intel-PC wird benötigt! Umflashen geht nicht im Mac!)? Ohne Änderung läuft die Karte also nicht! Achte auch darauf, nicht alle Karten lassen sich flashen und du brauchst das Flash-ROM für die Karte!

    Und nochwas: wozu brauchst du so ein schnelle Karte? Was hast du mit dem Rechner vor? Zum Daddeln ist der Rechner eh ungeeignet und für Grafik-Anwendungen reicht auch eine wesentlich einfachere Karte. Und auch für die Spiele, die auf dem G5 laufen, reicht die Karte, die im Rechner von Werk aus stecken sollte! Daher verstehe ich dein Drang nach einer schnelleren Karte nicht!
     
  18. flyproductions

    flyproductions New Member

    Die Karte sieht nicht schlecht aus ABER (wie MacS richtig sagt und auch in meinem letzten Posting steht) muss sie natürlich mit einem Mac-Rom geflasht werden. So, wie sie ist, läuft sie im Mac NICHT! Ausserdem ist richtig, dass nicht alle 7800er sich flashen lassen. Dies betrifft allerdings hauptsächlich die AGP-Version. Ich weiss nicht, ob die Hersteller auf den PCIe Karten ebenfalls den ungeeigneten G71 Prozessor verbaut haben. Wenn man ganz sicher gehen will, fragt man den Verkäufer nach der BIOS Version. Diese ist auf einem Aufkleber auf der Kartenrückseite angegeben. Wenn die Nummer mit 5.70 beginnt, dann besitzt die Karte eine G70 GPU und ist für Mac flashbar. Beginnt sie mit 5.71, geht die Karte NICHT!

    Es ist tatsächlich so, dass man einen PC (selbstverständlich mit entsprechendem Steckplatz) und natürlich das Mac Rom braucht. Allerdings ist dann der eigentliche Hack nicht wirklich schwierig und das Rom könnte ich bei Bedarf mailen. Wichtig ist, dass man das original-Rom sichert, damit man die Karte zurückflashen kann, falls sie im Mac nicht vernünftig läuft.

    Was die Karte selbst angeht, stellt sich natürlich schon die Frage, ob man sie tatsächlich "braucht" (obwohl das letztlich jeder selbst entscheiden muß). Richtig ist, dass die Karte zu ihrer Zeite eine Gamer (=Highend) Karte war, der G5 2,0 Dual aber sicher keine Gamer-Maschine ist. Andererseits ist die Karte - vorausgesetzt, man hat die Möglichkeit zum Flashen - heute wohl billiger zu bekommen, als Ersatz für die Serienausstattung, von schnellen "original Mac"-Karten, wie z.B. der ATI X1900 oder einer "echten" Quadro einmal abgesehen. Diese Karten werden extrem selten angeboten und kosten dann schonmal gerne das 5 bis 10fache einer gebrauchten PC 7800GT.

    Ausserdem gibt es schon Aspekte, unter denen eine solche Karte auch in einem solch "alten" Rechner sinnvoll ist. So ist sie z.B. die mit Abstand günstigste Möglichkeit, an zweimal Dual-Link DVI zu kommen (also zwei Monitore mit nativer Auflösung von 2560x1600 Pixeln zu betreiben). Und generell profitiert die CoreImage-Performance - und somit ein "flüssiges" Userinterface - von der guten 3er Shader Unterstützung.
     
  19. MacS

    MacS Active Member

    Da sich cäsar2 als Neuling bezeichnet, und auch die Rückfragen deuten darauf hin, dass er von falschen Vorstellungen ausgeht! Daher glaube ich auch, dass der Aufwand wirklich nicht lohnt, weil es eigentlich keine Spiele für PowerPC-Macs gibt, die soviel Grafikleistungen benötigen.

    Diese PowerMacs sind gut als Arbeitsrechner für Bild- und Videobearbeitung, Web-Programmierung und den restlichen Büroarbeiten. Wie gesagt, Spiele für diese PowerMacs gibt's so gut wie nicht. Wozu also der Aufwand?
     
  20. flyproductions

    flyproductions New Member

    Denkst Du nicht, dass es im Zweifel an cäsar ist, zu entscheiden, welche Karte er in seinem Rechner haben - oder, was er mit seinem Rechner machen möchte? Er hat nach einer Grafikkarte gefragt. Glaubst du, das ihm der Tipp, dass er sich gefälligst mit der begnügen soll, die er hat, wirklich weiterhilft?

    Es gibt, wie angedeutet, durchaus Situationen, in denen diese Aufrüstung auch in einem G5 Sinn macht. Und, wenn diese Rechner tatsächlich nur bessere Schreibmaschinen sind, frage ich mich ernsthaft, wieso Apple die Quadro 4500 für über 1000 Euro als BTO-Option dafür angeboten hat.

    Für einen absoluten Neuling - da magst du recht haben - ist das vieleicht tatsächlich nichts. Andererseits ist der "Aufwand", wenn man das richtige Rom, einen Freund mit einem geeigneten PC und die richtige Karte hat, nicht so groß, wie man es sich vielleicht vorstellt, wenn man es noch nie gemacht hat. Das ist dann eine Sache von 20 Minuten (mit Aus- und Einbau der Originalkarte). Und vom finanziellen Aufwand her kann er günstiger liegen, als, wenn er sich auch nur Ersatz für seine originale 6600er beschaffen würde. Ich habe jedenfalls auf eBay schon PC 7800er für unter 40 Euro gehen sehen. Da muss man sich doch nicht unbedingt für's Doppelte ne langsame Karte kaufen, oder?
     

Diese Seite empfehlen