Graphikperformance mit OSX

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von xl, 16. Oktober 2002.

  1. xl

    xl Pixelschubser

    So liebe Leute, für alle die mir das nie glauben wollten: Habe gerade in der aktuellen MacProfiler den GraKa Test gelesen. Vier Karten jeweils mit 10.2.1, 10.1.5 und 9.2.2. Und - na so was - beim Scrollen in Photoshop ist OS9 4 - 6(!) mal schneller als Jaguar (je nach Karte - je besser die Karte desto größer der Unterschied).

    In irgendeinem alten Thread hatte ich mal ganz subjektiv auf drei mal so schnell getippt, was mir keiner von den X Usern glauben wollte (obwohl ich augenscheinlich noch untertrieben hatte).

    Bei allen anderen Anwendungen, war OS9 übrigens auch schneller, wenn auch nicht ganz so krass. Der Unterschied von 10.2 zu 10.1 ist dagegen eher lächerlich (ausser bei PS da sind´s immerhin an die 30%).

    Der nächste der hier in irgendeiner Diskussion also behauptet, Jaguar liefe bei ihm superschnell, läuft ab jetzt leider Gefahr, daß ich ihn nicht mehr ganz ernst nehmen kann... (und ich Depp hatte anfangs ernsthaft geglaubt, daß liegt an meiner Rechner Konfiguration, das Jaguar nicht wirklich schneller ist als 10.1.5 - von wegen "blazing fast with Quartz Extreme" Ha!)
     
  2. charly68

    charly68 Gast

  3. xl

    xl Pixelschubser

    Ja genau gähnen muß ich da auch immer, beim Scrollen.
     
  4. benz

    benz New Member

    Deine Werte sind interessant... Aber hast du dein OS X.2 nicht für 90¬ verkauft?

    Gruss benz
     
  5. charly68

    charly68 Gast

    klar hat er das und wundert sich das er bei so9 wenn er qt,dvd-player usw aufruft nicht mehr weiterarbeiten kann. der hat das noch nicht erkannt was ein unix system leistet. aber das einigen steinmenschen zu erklären ist sinnlos, das wurde hier schon x mal durchdiskutiert.
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    ähem...
    ich behaupte nicht das 10.2 schneller läuft als OS 9. aber ich behaupte das OS X (bei mir zumindest) stabiler läuft als OS 9. achja und ich behaupte nach wie vor das 10.2 schneller läuft als 10.1.5 (ich sag nur Finderfenster) und ich behaupte das ich unter OS X eine zahl von Prozessen laden kann bei denen mir OS 9 längst den Dienst verweigert hätte und ich behaupte das dabei die performance der einzelnen Prozesse relativ gleichbleibend stabil bleibt.
    So und nu entscheide selber ob du mich nicht merh ernst nehmen willst ... und übrhaupt was kümmerts dich. Du hast und willst doch eh kein OS X mehr.
     
  7. xl

    xl Pixelschubser

    Stimmt habe ich verkauft, die Werte sind aus dem Magazin MacProfiler, habe ich heute zufällig gelesen.
     
  8. xl

    xl Pixelschubser

    Stabiler isses auf jeden Fall (hab ich auch schon des öfteren geschrieben, das Stabilität und gutes Multitasking echte Vorteile von X sind). Aber hier geht´s ja um Performance beim arbeiten.

    Und falls es Dich beruhigt: ja ich nehm Dich noch ernst.

    Übrigens würde ich OSX sehr gerne wollen, (ich hab ja privat auch noch 10.1.5 drauf) aber wie schon tausendfach erläutert ist es mir einfach noch zu lahm zum arbeiten.
     
  9. Bathelt

    Bathelt New Member

    Es ist sicher unbestritten langsamer als OS9 - noch

    Apple hat in letzter Zeit dermaßen viele Veränderungen/Verbesserungen an seinem Betriebssystem durchgeführt, das alle Softwareentwickler erst nachbessern müssen. Erst dann kann man sagen ob OSX tatsächlich schneller ist.

    Punkt ist, OSX läuft wesentlich Stabieler als vergleichbare Systeme wie OS9, XP oder M$2000 und für Linux gibt es nicht einmal ein Word oder Exel (die leider Standard sind auch wenn viele das nicht so gerne hören)

    ciao Jörg
     
  10. xl

    xl Pixelschubser

    Hm was bringts mir denn eigentlich, einen QT Film oder ne DVD im Hintergrund laufen zu lassen?

    Ansonsten behaupte ich jetzt einfach mal ganz arrogant, daß die Programme die ich (und zwar meistens gleichzeiteig) benutze, zu denn rechenintensivsten gehören, die es für Mac´s überhaupt gibt. Da kann ich mir ein Urteil über Performance glaube ich ganz gut bilden. (e-Mails schreiben geht mit OSX auch schnell, daß ist mir schon klar - das mach ich ja auch gerade ;-))

    PS: hatte ich Dir nicht, an anderer Stelle, schon mal erläutert, daß ich beruflich schon ziemlich lange mit UNIX (IRIX) arbeiten mußte?
     
  11. thesky

    thesky New Member

    Das muss man schon etwas differenzierter sehen. Nur bei PS ist der Unterschied zwischen OS9 und OSX so extrem groß. OSX hat aber auch ne PDF-orientierte graphische Oberfläche.
    Ausserdem kommt mir das etwas seltsam vor, was die in der Mac Profiler schreiben. Soweit ich das in Erinnerung habe, wird Scrollen, Fenster-Resizen usw. gar nicht von Quartz Extrem beschleunigt?

    thesky
     
  12. Bathelt

    Bathelt New Member

    und was lernen wir daraus...

    glaube keinen Test, den du nicht selbst gefälscht hast

    ciao Jörg
     
  13. xl

    xl Pixelschubser

    Also wenn scrollen und resize nicht unterstützt werden frage ich mich aber

    1. wozu dann überhaupt Quartz extreme?

    2. woher kommt dann der Unterschied zwischen 10.1 & 10.2?
     
  14. xl

    xl Pixelschubser

    1. Ist das eigentlich eher das typische "Mac Jubelblatt"

    2. Kann man den Unterschied wirklich selber spüren und zwar nicht nur so´n bischen (600% Unterschied, das muß man sich mal ausmalen - stell Dir mal vor die nächsten Mac´s wären 600% schneller als die alten - Steve würde Größenwahnsinnig werden)
     
  15. xl

    xl Pixelschubser

    Natürlich ist PS ein extremes Beispiel - aber ich merke das wirklich in allen Anwendungen (auch in nicht-adobe Produkten).
     
  16. chris

    chris New Member

    hi,
    trags mit fassung, aber hier wird kaum einer zugeben dass du recht hast. echt, die leute mit ihren oh-geil-osx-sooo-superschnell sprüchen hab ich auch noch nicht durchschaut... aber denen offensichtlichkeiten unter die nase zu reiben bringt leider null. haben die alle brandneue kisten laufen oder einfach keinen vergleich zu wirklich schnellen maschinen?! *grübel*
    ich muss aber zugeben, dass ich inzwischen auch schon lieber mit x als 9 werkle, bin also auch schon infiziert... an die lahmheit gewöhnt man sich interessanterweise. aber jedesmal wenn ich wieder mit 9 starte denk ich mir "WOOOOW, alter! dieses photoshop ist ja ne rakete!"... eben alles relativ, wie man sieht.
    chris
     
  17. xl

    xl Pixelschubser

    Tja, hätte ich mir ja eigentlich auch denken können. Hab halt gemeint bei nackten Zahlen trauen sich nicht mehr so viele das Gegenteil zu behaupten.

    OSX wäre schon nett aber so langsam fürchte ich, das mit der Geschwindigkeit kriegen die bei Apple nicht so "schnell" in´Griff. Mein Hauptproblem ist ja eigentlich, das die aktuellen Mac´s für Animation & Compositing eh schon zu langsam sind. Wenn da dann noch das OS zusätzlich bremst is halt der Ofen aus. Ich hatte da echt ernsthafte Hoffnungen in Jaguar gesetzt - aber die Geschichte hab ich glaube ich genug ausgewalzt.

    Bleibt zu hoffen, das die nächste Hardwaregeneration das ein wenig ausgleicht, Ende nächsten Jahres müßte ich meinen G4 eigentlich austauschen...
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    Danke fürs weiterhin ernst nehmen ... und ja ich kenne deine Performace Misere durch diverse Threads hier und die sind sogar nachvollziehbar. Spielen halt nur nicht für jeden eine entscheidende Rolle.
    Kopf hoch auch wenn der Hals noch so dreckig ist ;-)
     
  19. charly68

    charly68 Gast

    ja ich hab ne schnelle mac kiste und mac-profiler hat auch auch nur mist getestet :))
     
  20. johngo

    johngo New Member

    ... trags mit Fassung, der eine rippt halt ne DVD
    im Hintergrund und macht seine Photoshop-Arbeit
    im Vordergrund.

    Der andere erledigt seine Job mit maximaler Systempower
    und lässt halt den Rechner die Nacht durch rippen.

    Ersterer sitzt an seinem Job bis 23.00 uhr Abends und nimmt
    müde die DVD mit nach Hause.
    Der Andere geht um 18:00 Uhr nach erledigter Arbeit nochmal
    einen Drinken und dann nach Hause ... schläft gut aus und
    schaut sich den Movie halt am folgenden Abend an.

    Das ist halt eine neue Philosophie, die mit mit einem neuen System
    Einzug hält. Wir können dagegen nichts ausrichten.

    Die eigentliche Geschwindigkeit hat aber mit dem verwendeten
    System sehr wenig zu tun. Die Verteilung der Prozesse ist dann
    ein ganz anders Thema. In jedem Fall ist OS9 schneller ... denn es
    muss ja auch weniger Systemballast mit sich herumschleppen.

    johngo
     

Diese Seite empfehlen