Grauer Bildschirm nach Hochfahren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Tyra, 15. Februar 2005.

  1. Tyra

    Tyra New Member

    Hallo,

    ich habe leider ein gravierendes Problem mit meinem Laptop.
    OS X fährt nur noch bis zum grauen Bildschirm hoch (es erscheint auch der Apfel nicht mehr) und dann geht gar nichts mehr.
    Das Problem entstand wie folgt: Ich hatte verschiedene Programme geöffnet, unteranderem den Safari-Browser. Der Mac blieb beim öffnen einer Internetseite komplett hängen und ich wollte mit dem Softstart (ctrl + Apple + Powertaste) das Problem beheben. Ab dann fuhr er nicht mehr hoch. Ich habe es mehrfach mit Softstart und auch mit Aus- und Anschalten nur mit der Powertaste probiert - Ohne Ergebnis.

    Hat jemand eine Idee, was ich tun kann? Oder habe ich jetzt die Festplatte geschrottet?

    Gruß,
    Tyra
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Du solltest nach deiner Installations-CD oder -DVD suchen, von dieser starten und das Festplatten-Dienstprogramm laufen lassen.

    Einzelheiten dazu hier:
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=88330

    Keine Sorge, die Festplatte ist nicht geschrottet. Und die zweite gute Nachricht: willkommen bei uns. :)
     
  3. Tyra

    Tyra New Member

    Hallo macixus!

    Vielen Dank für die Willkommensgrüße und die Hilfe. :)
    Das Laptop meinte aber nun, knapp 6 Stunden nach dem Crash, ohne Probleme hochfahren zu müssen. :rolleyes: Ich glaube, es hasst mich. *lach*

    Hast Du eine Ahnung was es gehabt haben könnte? Ich finde das alles wirklich seltsam. Vielleicht hast Du ja einen Tip, wie ich das in Zukunft verhindern kann (es ist nämlich mein Firmenlaptop und wenn ich das schrotte, kommt das nicht so gut beim Chef *grins*).

    Danke nochmal!

    Lieben Gruß,
    Tyra
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Da sag' ich mal, dein Mac ist auch nur ein Mensch....:klimper:

    Und ernsthaft: es gibt 1001 Möglichkeit, warum und woran sich dein Mac "verschluckt" haben könnte. Da kannst nur du selbst wissen, ob du kurz zuvor irgendeine neue Software aufgespielt oder was anderes an Hardware angestöpselt oder ein anderes Netzwerk oder oder oder...

    In so einem Fall ist es gut, nicht das Experimentieren anzufangen oder mal schnell eines dieser "Wundertools" "drüberzujagen" - die zaubern meist mehr kaputt als das sie wirklich Abhilfe schaffen.

    Deswegen: Ruhe bewahren, ein Gläschen Roten auf, dann das Festplattendienstprogramm starten, ob da ein Wehwehchen gefunden wird - und wenn nicht, Neustart und sich freuen, als wäre nichts gewesen. Denn: der Mac ist auch nur ein Mensch. :)
     

Diese Seite empfehlen