grauer Systemstart-Bildschirm 1min30sek

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Svenster, 10. September 2002.

  1. Svenster

    Svenster New Member

    Hallo Kollegen,

    ich setze Jaguar auf einem PB G3 400 Firewire ein - es läuft echt prima! Jetzt ist es ein fertiges Betriebssystem.

    Leider habe ich ein Problem: der graue Startbildschirm mit dem Apfel steht bei mir eine Minute und dreißig Sekunden. Der anschließende Systemstart geht dann wunderbar schnell.
    Ich habe das richtige StartVolume sowohl unter OSX als auch unter OS 9 eingestellt und den X- Systemordner angegeben.

    Kennt jemand eine Lösung?

    Gruß
    Sven
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Schau mal bei Netzwerk > Zeigen > Netzwerkkonfigurationen, ob da mehrere Häkchen gesetzt sind. Alle wegklicken bis auf die eine, die du tatsächlich nutzt, Die dann per drag&drop an die erste Stelle ziehen.
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Hey, das hat bei mir sogar etwas gebracht! Die graue Golden-Toast-Sonne drehte sich vorher 24 Mal, nach dem Deaktivieren der Konfiguration für Modem noch 20 Mal. Immerhin.

    Gruß
     
  4. pogo

    pogo New Member

    hi, hab auch so`n ding, arbeite unter 10.1.5 und möchte auf jaguar updaten. kannst du mal was über die performance berichten. den trotz meiner 512 mb ram ist osx aus meinem rechner doch etwas sehr zäh geworden. bringt da 10.2 tatsächlich noch etwas?? hast du alles komplett neu installiert??
    wie siehts mit usb-hub nach ruhezustand aus?? kernel panic action?? nach dem neustart braucht mein pb immer noch lange zeit bis er so richtig flott wird. ist das bei dir auch der fall??

    gruß
     
  5. macmic

    macmic New Member

    2 Parts einrichten - auf der 1. nur das "Nötigste" und auf der 2. alle Progis.
    Je nach Bedarf die Prog Icons von der 2.Part ins Dock der 1. ziehen - so startet der Mac 10.2 in 45 Sekunden.
     
  6. Svenster

    Svenster New Member

    Auch ohne QuartzExtreme etc. geht Jaguar auf dem PB G3 Firewire richtig gut! Bei mir hatte das Update auf 10.1.5 schon Performance-Gewinne gebracht, aber jetzt läuft alles rund. Es gibt hunderte kleine Verbesserungen, die das Leben jetzt viel leichter machen (z.B. Drucker eigene Namen geben)- schon insofern haben sich die 160¬ gelohnt!
    Es scheint mir im Handling immer noch nicht ganz so schnell wie OS 9 - kann man aber bei der deutlich verbesserten Architektur auch nicht erwarten.
    Ich habe die Option gewählt, das alte System zu archivieren. Damit konnte ich für einige Programme meine Prefences retten.
    Habe ansonsten keine Probleme (USB Hub,...) und noch keine KernelPanic. Einmal gab es mit dem nicht offiziellen Treiber für meinen USB- Brenner ein Problem, da kam aber sogar noch die Fehlermeldung, dass das System wegen eines Problems jetzt heruntergefahren würde - tat's und alles war gut.
    Große Klasse!

    Gruß
    Sven
     
  7. Svenster

    Svenster New Member

    übrigens Danke für den Tipp - das Abschalten der Komponenten hat's gebracht! Der graue Bildschirm steht nur noch 45 Sekunden.

    Sven
     

Diese Seite empfehlen