Green my Apple

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von pemohr, 8. März 2007.

  1. pemohr

    pemohr New Member

    Der neueste Beitrag im Macwelt-Newsletter zum Thema Apple und Umweltschutz "Aktivisten rufen Jobs zu Taten auf" (habt Euch übrigens geschickt rausgehalten) zeigt es leider all zu deutlich. Apple scheint sich einen Dreck um die Zukunft unseres Planeten zu kümmern. Ein Konzern mit zunehmender Bedeutung für die Zukunft der Medien und Informationstechnik wie Apple ihn immer mehr darstellt, sollte sich nicht diesem wichtigen Thema verschließen und so langsam werd ich sauer über die Arroganz mit der Apple dieses Thema zu ignorieren scheint.

    Wer möchte sich denn vorstellen, dass jemand, der im ökologischen Bereich tätig ist, in einer Zeit zunehmenden Umweltbewusstseins, vor Scham erröten muss, wenn ein Kunde in den Betrieb kommt und eine kritische Bemerkung macht, weil der ganze Betrieb ausschließlich mit Mac´s arbeitet. (Dies ist bereits geschehen!)

    Hier sollte meiner Meinung nach auch eine Zeitschrift wie die Mac-Welt klarer Farbe bekennen und den Druck auf Steve Jobs erhöhen. Am Ende geht uns alle an, was wir mit diesem Planeten machen.

    Von mir kann Steve Jobs für seine Untätigkeit jedenfalls nur Unverständnis und eine ernsthaft kritische Überprüfung bei anstehenden Investitionen erwarten.

    Gruß Pemo
     
  2. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ganz bestimmt wegen des fehlenden Umweltbewußtseins Apples... :rolleyes:

    Ach ja: Es heißt "Macs" und nicht "Mac's".

    http://www.deppenapostroph.de
     
  3. mafe

    mafe Member

    Hallo, gerade eben habe ich einen Beitrag zu diesem Thema unter "es gibt ein Hardware Problem bei Apple" geschrieben. Bin ganz Deiner Meinung.

    Zerwi, wenn Dir keine bessere Antwort als das Sch--- Apostroph einfällt, gehe lieber ins Bett und ruhe Dich aus! Grössere Probleme hast Du anscheinend nicht!
    Gute Nacht, mafe
     
  4. maceddy

    maceddy New Member

    also mein Mac ist Umweltfreundlich da sein Gehäuse aus Alu gebaut wurde


    maceddy
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Falsches Brett!
     
  6. Celtic

    Celtic New Member

    Wieso da steht doch Deutsch-LK sein Thieleke oder? :nicken: :nicken: :nicken: :nicken:
     
  7. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Seit wann ist Alu umweltfreundlich? Informier dich mal über den enormen Energie- und Wasserverbrauch und die erheblichen Emissionen bei der Herstellung von Aluminium:

    "Der Energieaufwand beträgt etwa 13–16 kWh/kg. Mit der Elektroenergiemenge, die für die Herstellung von einer Tonne Aluminium benötigt wird, könnte ein deutscher 4-Personen-Haushalt über drei Jahre lang versorgt werden.
    Umweltverbände kritisieren wegen des hohen Energieverbrauchs daher den Einsatz von Aluminium insbesondere zu Verpackungszwecken, da sich Aluminium nur in kompakter, möglichst wenig verunreinigter Form mit vergleichsweise geringem Aufwand recyceln lässt." (http://de.wikipedia.org/wiki/Aluminium#Gewinnung_und_Darstellung).

    Ich hab nix dagegen, dass Greenpeace auch meiner geliebten Firma Apple ordentlich auf die Füße steht...
     
  8. Holloid

    Holloid New Member

    wollte ich auch gerade sagen..
    Umweltschutz wird erst richtig funktionieren wenn er "hip" oder "in" ist.Apple ist eine Firma die neue Moden schnell erkennt ,und für sich nutzt.Darum hab ich große Hoffnung das Apple auch in diesen bereich Maßstäbe setzt.
    Denn ich will auch in Zukunft Apple Rechner nutzen können..
     
  9. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Wenn ich mir jetzt noch den Kopf darüber zerbreche, daß Apple seine Rechner nicht anders herstellt als andere PC-Hersteller, dann hätte ich wirklich sonst keine Probleme mehr. Gähn!!!

    Wo ist Dein Problem?
     
  10. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Einige von Apples Rechnern sind - das muss man leider zugeben - am Umweltgedanken gemessen echte Nieten.
    Das fängt beim Alu (MacPro / MacBook Pro / Xserve) an und hört bei 2 Woodcrests (Mac Pro / Xserve) auf (um von der zum Glück mittlerweile aus dem Programm genommenen Blei-iSight mal fast ganz zu schweigen).

    Im ersten Fall könnte man sich einfach wieder auf seine Wurzeln besinnen: Warum nicht einfach wieder hochwertiges Plastik mit dünneren Alugehäuseteilen innen (siehe PM G3 / G4).

    Und im Hinblick auf die verwendeten Prozessoren fragen sich ja mehrere Leute nicht nur hier, warum Apple nicht auch Pro / bzw. Semi-Pro-Modelle mit DualCore Conroe anbietet, die deutlich weniger an Strom verblasen würden als Großcommander Donnerfurz alias Mac Pro, das Leistungs(-hungrige)-Monster.

    Ok, ok, der G5 war da noch viel schlimmer... es wird also besser. :)

    Doch trotz Besserung und stromsparenden Vorzeige-Computern wie Mac mini (Idle: 23 Watt) und dem MacBook bin ich der Ansicht, dass Apple mal ganz ordentlich über Ressourcenschonung nachdenken muss. Wie ganz viele andere natürlich auch...

    Nebenbei: SpassamDienstag bezieht schon seit 2 Jahren den Energieverbrauch von Macs mit in die Bewertung ein...
     
  11. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Wie bitte??? Sorry, aber das ist definitiv ein Hardware-Thema... :nicken:
     

Diese Seite empfehlen