Greenhorn benötigt dringend Hilfe

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macflora, 12. August 2008.

  1. macflora

    macflora New Member

    Hallo zusammen!
    Brauche dringend Hilfe! Habe mir vor 4 Jahren den G4 gekauft, habe ihn NIE aktualisiert. d. h. ich habe immer noch Mac OS X 10.3.2 Dazu kommt noch, daß ich weder DSL noch ISDN habe. Ganz schön altertümlich, was?!:klimper: Habe es jetzt aber satt. So langsam kann ich immer weniger im Netz machen. Werde mir demnächst DSL anschaffen u. möchte dann mein System aktualisieren. Muss ich dann sozusagen ganz unten anfangen mit 10.3.3. oder kann ich gleich das neueste aktualisieren oder wie oder was? :confused: Bin völlig planlos. Habe zwar früher 11 Jahre mit Mac gearbeitet, aber für solche Sachen hatten wir immer jemanden, der sich drum gekümmert hat. Bin nicht blöd, aber habe nicht so viel Lust auf so was. Aber nützt ja nix, muss ich jetzt ja machen. Könnt ihr mir helfen u. mir Tipps geben? Danke schon im vorraus.
    Lg. macflora
     
  2. macflora

    macflora New Member

    Kann mir denn keiner helfen ??? :confused::confused::confused:
    Schade :frown:
     
  3. mymacs

    mymacs New Member

    Hi Macflora,

    wenn Du etwas mehr Info geben könntest, kann Dir sicher geholfen werden.
    Welchen G4, wieviel GHz, wieviel RAM. Erst danach kann man dir raten, ob Du noch Tiger oder evtl. Leo installieren kannst.
     
  4. pb_user

    pb_user New Member

    wenn du DSL hast, kannst du mit den updates loszulegen. zuerst solltest die alles an peripherie von deinem rechner abziehen (außer tasten und maus) und dann die rechte reparieren (festplattendienstprogramm). anschließend könntest du im apfel-menü die "Softwareaktualisierung" aufrufen und sehen, was dir da angeboten wird. das ist vermutlich das 10.3.9 combo-update, vielleicht aber auch 10.3.3 ... 10.3.9 in einzelschritten. wenn das so ist, dann koch dir eine große kanne tee und mach dir einen gemütlichen nachmittag, so kommt man seinem rechner auch persönlich wieder ein stück näher. zwischen den systemupdates werden ggf. auch noch andere softwarebestandteile angeboten (java o.ä.), diese natürlich ebenfalls aktualisieren. eigentlich sollte man nach jeder systemaktualisierung erneut die rechtereparatur laufen lassen, um auszuschließen, dass sich da irgendetwas verbiegt - das kostet aber etwas an beständigkeit, weil es irgendwann langweilig wird (obwohl die rechtereparatur bei panther sehr schnell geht). die "softwareaktualisierung" (inklusive jeweiligem neustart) sollte so lange aufgerufen werden, bis sie nichts mehr neues anbietet. dann ist alles auf dem neuesten stand. zum schluss folgt, wie sollte es anders sein, die obligatorische rechtereparatur.

    du kannst natürlich auch alles von hand aktualisieren, dazu muss man im apfel-menü "Mac OS X-Software ..." aufrufen, sich zu den (chronologisch abgelegten) systemupdates durchklicken und dort anfangen, was nach 10.3.2 zu finden ist.

    solltest du auf tiger / leopard wechseln wollen, ist trotzdem zu empfehlen, erst bis 10.3.9 (s.o) zu updaten und von dort aus ein upgrade vornehmen, bei dem anschließend wieder entsprechende systemupdates fällig würden (tiger bis 10.4.11 / leopard bis 10.5.4).

    viel vergnügen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2008
  5. MacS

    MacS Active Member

    Nachtrag zum pb_user:

    Du kannst nur kostenlos innerhalb Panther (10.3.x) updaten, aslo auf max. 10.3.9.

    Wenn du Tiger (10.4.x, max 10.4.11) haben willst, musst du Geld ausgeben, gibt's aber nur gebraucht noch, da bereits Leopard (10.5.x, derzeit 10.5.4) auf dem Markt ist. Ob sich Leo für dich rentiert, hängt stark von der Hardware ab, denn mit jedem Major-Update ist der Hunger nach Speicher (RAM & Festplatte) und schnellerem Prozessor größer geworden. Daher kann es Sinn machen, lieber bei einem älteren System zu bleiben. Das aber hängt auch von deiner Leidenfähigkeit ab, welches System noch sinnvoll ist!
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Mein iMav 450DV läuft mit Tiger besser als mit Panther.
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Am besten gehst du mal im oben in der Menüzeile auf »über diesen Mac« …
    dann auf »Weitere Informationen«. Darauf hin lassen sich Tipps und Anregungen leichter geben.

    Vgl. angehängte Screenshots.
     

    Anhänge:

  8. macflora

    macflora New Member

    Leute, vielen Dank! Bin jetzt schon schlauer, als vorher (z. B. daß ich nur bis Panther 10.3.9. updaten muss). Ich glaube für meine Zwecke wird Panther reichen. Könnt ihr mir vielleicht noch verraten, ob die gängigen Splitter mit WLAN, die z.B. von T-com angeboten werden, mit Apple kompatibel sind oder muss ich da was anderes anschaffen? :confused: Wahrscheinlich klingen meine Fragen für euch echt komisch, aber mir bereitet das echt Kopfzerbrechen. Kenne mich dafür mit der Photosynthese besser aus :)
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    An sich gibt es keine Probleme mit der Hardware nur funktionieren die W-LAN Sticks, die am USB-Port eingesteckt werden nur bedingt. Zumindest tat der, den ich von htp bekam weder an meinem iMac noch an meinem alten Powerbook.
     
  10. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    MacOS 10.3 ist ein hervorragendes System, mit dem ich eine ganze Zeit gearbeitet habe und sehr zufrieden damit war. Nur weil es etwas neueres (besseres?) gibt, heißt es nicht, dass das alte System plötzlich schlecht ist. Wenn du damit zufrieden bist, gibt es keinen Grund für ein Update auf ein höheres System. Allerdings solltest du aus Sicherheitsgründen unbedingt auf 10.3.9 aktualisieren.
    Der DSL-Splitter ist nicht anders, als ein Hochpassfilter, der beim Telefon Sprache und DSL trennt. Damit hat dein PB nichts zu tun. Für WLAN brachst du einen WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem. Das Einrichten dieses Routers erfolgt normalerweise über einen Internetbrowser wie Safari oder alternativ Firefox. Auf der Appleseite nennt sich das WLAN "Airport". Eigentlich sollte in den PB G4 eine Airport-Express-Karte serienmäßig installiert sein. Das kannst du über den Systemprofiler nachprüfen (Apfel-Menü/Über diesen Mac/Weitere Informationen). Wie Convenant sehr richtig bemerkt hat, funktionieren die WLAN-USB-Sticks am Mac nicht besonders, daher würde ich davon die Finger lassen. Falls nicht eh schon vorhanden sollten die für dein PB passenden Airport-Expresskarten noch zu erhalten sein und kosten auch nicht die Welt.
    Noch eine dumme Frage zum Abschluss: Wenn du kein DSL hast, wie bist du denn in dieses Forum gekommen? Etwa mit einem analogen Modem? Wenn ja, dann bringst du genügend Leidensfähigkeit mit für den Aufwand bei der Installation:biggrin:

    Gruß
    MACaerer
     
  11. macflora

    macflora New Member


    Jaaaa, ich bin wohl sehr leidensfähig. Zudem meine Hobbies u. beruflichen Interessen damit verbunden sind, Inspirationen in Form von Bildern aus dem Internet zu holen. Da kann man schon mal wahnsinnig werden, wenn ein Bild eeeeewig lange braucht, bis es aufgebaut ist (weil ich nur analog surfe). Ich sagte doch schon ganz oben: altertümlich!!! :biggrin:
    Jedenfalls habe ich natürlich keine Airportkarte serienmäßig. Anhängend ist mein Systemprofil. Nicht lachen! Für meine Zwecke reicht es vollkommen. :klimper: Deshalb werde ich auch vorerst bei Panther bleiben, weil ich damit auch keine Probleme habe.
    Also, wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich die Airportkarte nur für WLAN. Ohne WLAN keine Airportkarte. Richtig? Habe zwei Telefonanschlüße (1 Leitung): im EG für 1 Telefon, im OG für Mac u. Telefon. Brauch ich dann überhaupt WLAN? mac steht neben Anschluß. Oder muss ich das wegen Telefon im EG haben???? :confused::confused:

    Muss mich an dieser Stelle noch mal bedanken, weil ich dank Eurer Hilfe meinen Mac langsam (nach 4 Jahren, hö hö) besser kennenlerne.
    Lg. Macflora
     

    Anhänge:

  12. dimoe

    dimoe New Member

    Man braucht selbstverständlich keine Airport-Karte, wenn man seinen Computer nicht alle halbe Stunde an einen anderen Arbeitsplatz bringt: mal in den Garten, mal in den Keller, dann ins Dach...
    Ich habe einem Router, so daß ich ein Kabel-Netzwerk (Ethernet) mit den anderen Computern bilden kann.
    Am Router hängt auch das DSL-Modem, heutzutage sind die aber meistens schon integriert.
    Über den Router können so auch alle Computer ins Internet.
    Wenn Du nur einen Computer hast, kann man auch nur ein DSL-Modem kaufen (meistens mit USB-Anschluß)
    Das einzige Problem das Du haben könntest ist, daß man den Splitter (trennt Telefon und Daten-Verkehr) vor dem 1. Telefon haben muß.
    Wenn dieser Splitter im Erdgeschoß sein muß, mußt Du gucken, wie Du das Kabel von da in das OG zum Computer bringst.
    WLAN ist zwar in den letzten Jahren immer schneller geworden, ein Ethernet-Kabel ist aber immer noch viel schneller.
    Bei meiner Mutter ist es über das Stromnetz mit Devolo gemacht worden (z.B. : http://www.devolo.de/de_DE_cs/produkte/dlan/dlan200aveasysk.html ) um keine Kabel durch die ganze Wohnung ziehen zu müssen - klappt super.
     
  13. pb_user

    pb_user New Member

    wie man ins internet geht, ist letztlich egal. aber die meisten angebote gehen natürlich inzwischen davon aus, dass der nutzer einen schnelleren anschluss (DSL) hat als ein modem. denn schon der unterschied zu einem 1000er zugang ist so riesig, dass man sich nach einem umstieg fragt, wie es mal anders gegangen ist.
    die zweite beschleunigung (für eigentlich alles) an deinem system kannst du - auch unter panther - mit einem zusätzlichen RAM-riegel erreichen. 256 MB sind wirklich ziemlich wenig. auch diese maßnahme erhöht das tägliche vergnügen, an deinem gerät zu arbeiten ...
     
  14. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Ich bin irrtümlicherweise davon ausgegangen, dass du ein Powerbook G4 hast und keinen Powermac. Im letzteren ist natürlich keine Airportkarte eingebaut. Natürlich braucht man bei einem stationären Rechner kein WLAN. Allerdings sind in den meisten Fällen Rechner und Telefon bzw. DSL-Modem räumlich getrennt und der Installationsaufwand mit Ethernet-Kabeln beträchtlich oder gar nicht durchführbar. So gesehen ist WLAN schon praktisch.
    Dein G4 benötigt allerdings eine Airportkarte nach dem Standard IEEE 802.11b. Die gibt es leider nur noch gebraucht (z. B. über eBay) zu kaufen. Eventuell kann ich dir da weiterhelfen. Bei mir liegt noch so eine Karte rum. Ich müsste allerdings vorher ausprobieren, ob sie noch funktioniert.
    Die in deinem G4 verbauten 256 MB Ram sind für MaxOsX viel zu wenig. Da braucht dein System schon den ganzen Speicher. Das heisst, dass dein Rechner ständig damit beschäftigt ist, Auslagerungsdateien von und auf die HD zu schaufeln. Damit kann man doch nicht vernünftig arbeiten. Dein G4 hat 3 RAM-Steckplätze. Die RAM-Module für deinen Rechner haben eine maximale Größe von 512 MB, du kannst also insgesamt 1,5 GB installieren. Pro Modul musst du etwa 65 € investieren. Das ist zwar nicht ganz billig, aber es lohnt sich!!

    Gruß
    MACaerer
     
  15. macflora

    macflora New Member

    :confused: schon wieder ne Frage :confused:
    Wenn ich eine airportkarte installiere, brauche ich dann auch eine Airport-Basisstation, die ans DSL-Modem angeschlossen wird oder brauch man die nur, wenn man mehrere Macs miteinander verbinden will?
    mfg,
     
  16. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Wenn du mit deinem G4 per WLAN (Airport) ins Internet willst, brauchst du einen WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem. Natürlich kannst du auch eine Airport-Basis-Station nehmen, das ist schließlich auch ein WLAN-Router. Allerdings brauchst du dann ein separates DSL-Modem.
    Den WLAN-Router bekommst du üblicherweise (kostenlos) von dem Internet-Serviceprovider, mit dem du den Internet-Vertrag abschließt. Du musst ihm bei der Gerätebestellung nur mitteilen, dass du per WLAN ins Netz willst. Ich selber verwende in meinem Airport-Netzwerk den von der T-Com kostenlos zur Verfügung gestellten Router Speedport 501V und bin zufrieden damit.

    Gruß
    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen