Griffin iMic und Tonaussetzer

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jansen, 20. Juli 2002.

  1. Jansen

    Jansen New Member

    Ich habe mir vor kurzem ein Griffin iMic gekauft; angeschlossen, Mikrophon angestöpselt, mit Peak DV 3.0 aufgezeichnet ... und mich jedesmal über Tonsaussetzer geärgert. Diese dauern in der Regel etwa eine Sekunde und treten scheints in 10sec-Intervallen auf.
    Woran könnte das liegen, bzw. wie ist dieses Problem zu beheben?
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, Jansen, davon habe ich noch nie gehört.

    Ich habe den Eindruck, daß viele hier im Forum das/den iMic benutzen; und die meisten äußerten sich ausschließlich positiv. Nachdem das Teil bei Dir noch nie störungsfrei gelaufen ist: Könnte es schlicht defekt sein? Ich würde sagen: Sprich mit Deinem Händler, tausche es gegen ein anderes um und probier´s nochmal.

    Daß man die Eingangsempfindlichkeit zwischen Microphon und line umschalten kann und muß, weißt Du sicher...
     
  3. Jansen

    Jansen New Member

    Klaro - zumal die Handhabung des iMics ja mehr als simpel ist, ich diesbezüglich wohl auch keine Fehler machen konnte... Mir bleibt nur noch die Hoffnung, dass es eventl. am Programm (Peak 3.0) liegt; denn Einschicken (über den Apple-Store bestellt) möchte ich das Gerät aus nachvollziehbaren Gründen und nach Möglichkeit nicht.
    Gibt´s irgendwo ein kleines Freewareprogramm mit dem ich eine Aufnahme über das iMic nochmals testen kann?
     

Diese Seite empfehlen