Grim Fandango unter VPC 3.0

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Michel, 21. November 2001.

  1. Michel

    Michel New Member

    ...läuft ganz gut (G3 b/w, 300MHz, 70 MB für VPC, WIN98), allerdings wird der Ton bei Cutscenes (also den Zwischenfilmchen) auf eigentümliche Weise unterbrochen. Das Bild ruckelt recht stark, der Ton wird alle paar Sekunden unterbrochen. Man verpasst so zwar keinen Text, aber das Ganze nervt erheblich. Kennt jemand die Ursache, oder hat Tipps, mit denen sich VPC, Windows oder der Mac optimaler(?) konfigurieren lassen können?

    Michel

    P.S.: weitere Erfahrungen mit PC-Adventures unter VPC:
    Monkey Island 3 z. B. läuft prima, hängt sich aber bei jeder Cutscene auf (man kann zum Glück erahnen, wann diese kommen, und rechtzeitig mit Esc abbrechen - ansonsten hilft nur häufiges Speichern).
    Zork-Großinquisitor - läuft gut
    Zork-Nemesis - bisschen ruckelig
    Amerzone - ruckelt leicht, problematische Maussteuerung - in Menüs gehts nur mit Pfeiltasten ...
     
  2. chris

    chris New Member

    ein maximum an speicher für vpc erübrigen... ansonsten schlage ich vor dem spiel, äääh, neue "konfiguration" des spielers statt der hardware vor... so ca. 1,5 - 2 promille und dich nervt kein ruckeln mehr *G*
     
  3. Michel

    Michel New Member

    Gute Idee! Ich meine die Letztere. Hat heute früh angesichts des 1,8 GHz Aldi Macs schon gut fungsioniert - hicks - 64MB Nvidia, Firewire, 4x USB, 80GB Harddisk - hupps - wossu brauchich da noch würtschlpezeh, hä?

    Michel
     

Diese Seite empfehlen